Hightech

AUSSENDER



Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: + 43 699 133 20 234
E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com

Mediabox

pts20180904015 Auto/Verkehr, Technologie/Digitalisierung

Wann bauen Roboter endlich unsere Autos?

4. Fachkonferenz zum Thema "Roboter in der Automobilindustrie" vom 14. bis 15. November in Dresden


Dresden/München (pts015/04.09.2018/09:05) - SV-Veranstaltungen https://www.sv-veranstaltungen.de lädt zum vierten Mal zu einer Fachkonferenz ein, die in die Zukunft schauen lässt: Wie in kaum einer anderen Branche zeichnen sich in der Automobilindustrie die Konturen des technisch Möglichen besonders deutlich ab. Was Künstliche Intelligenz, Cloud Robotics oder Big Data für die Fahrzeugfertigung in nächster Zukunft bringen werden, diskutieren hochkarätige Experten.

Im November hat man in Dresden die Gelegenheit, in 14 Fachvorträgen eine Ahnung davon zu bekommen, was die Zukunft in Sachen automatisierte Automobilfertigung bringen wird. Alle Teilnehmer am Fachkongress erhalten auch eine Werksführung bei VW. Diese weltweit einzigartige Fachkonferenz findet zum vierten Mal in Folge statt.

4. Fachkonferenz: Roboter in der Automobilindustrie vom 14. bis 15. November 2018 in Dresden - Infos und Programm: https://www.sv-veranstaltungen.de/roboter

Seit Jahren zukunftsweisend - Fachkonferenzen von SV-Veranstaltungen

Die Themen der Fachkonferenz "Roboter in der Automobilindustrie" sind Innovationen bei Audi, BMW und VW, Big Data im Karosseriebau, Kognitive Produktionssysteme, Cloud Robotics und KI in der Automobilindustrie, Schweiss-Robotik 4.0, MRK im Schwerlastbereich, Einfluss der Service-Robotik auf die Automobilindustrie. Darüber hinaus haben ausgewählte Startups die Möglichkeit, ihre eigenen Innovationen zu präsentieren.

Von Kognitiven Produktionssystemen bis Cloud Robotics

Schon im vergangenen Jahr wurde über das Thema "Roboter in der Automobilindustrie" diskutiert. Nachgedacht wurde beispielsweise über "Roboter, die selbstständig lernen": Mit Hilfe eines Lernalgorithmus kann eine Maschine bestimmte Bewegungen und Tätigkeiten optimieren und damit den Menschen entlasten. Und wer sagt, dass man Roboter in Zukunft noch programmieren muss? Roboterprogrammierung ist nämlich komplex und teuer und somit ist es naheliegend, dass man in der Prozessoptimierung darüber nachdenkt, auf die Programmierung zu verzichten - selbstlernende Systeme sind die Zukunft. Was gestern noch utopisch klang, kann aber morgen schon Wirklichkeit sein. Auch darüber gibt es auf der Fachkonferenz hochspezialisierte Vorträge.

Der zweite Tag ist Diskussionen und Gesprächen gewidmet: In Workshops zu den Themen OEM-Anforderungen, CyberSecurity, Künstliche Intelligenz, Greifsysteme und Sensorik können die Teilnehmer ihre individuellen Herausforderungen im Team diskutieren und Lösungen finden.

4. Fachkonferenz: Roboter in der Automobilindustrie
14. und 15. November 2018 Dresden, Hilton Hotel
inkl. Workshops, Startup-Session und Werksführung bei VW
Infos und Programm: https://www.sv-veranstaltungen.de/roboter
Ricarda Herrmann Tel.: +49 8191 125-872; E-Mail: ricarda.herrmann@sv-veranstaltungen.de

(Ende)
Aussender: Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: + 43 699 133 20 234
E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com
Website: www.pressetherapeut.com
|
|
98.405 Abonnenten
|
183.311 Meldungen
|
75.005 Pressefotos

HIGHTECH

23.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
23.09.2020 - 13:00 | Schneider Electric GmbH
23.09.2020 - 10:30 | ESET Deutschland GmbH
23.09.2020 - 08:50 | Sauer Hartmut Dr. - ImpactMarketing
23.09.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top