Leben

AUSSENDER



ecomBETZ PR GmbH
Ansprechpartner: Stephanie Gutbrod
Tel.: +49 7171 92529-78
E-Mail: s.gutbrod@ecombetz.de
pts20131023024 Bauen/Wohnen, Produkte/Innovationen

Tag des Einbruchschutzes am 27.10. 2013 mit Partner Telenot

Für mehr Sicherheit der eigenen vier Wände


Die Telenot-App
Die Telenot-App "BuildSec" (Copyright: Telenot Electronic GmbH)

Aalen (pts024/23.10.2013/12:30) - Fenster und Türen schließen, wenn man nicht Zuhause ist - jeder zweite Deutsche vergisst dies gelegentlich. "Für Einbrecher bietet sich so die ideale Möglichkeit, einfach in das Haus oder die Wohnung zu gelangen und schnell Beute zu machen", sagt Alexander Kurz von Telenot, einem der führenden deutschen Hersteller elektronischer Sicherheitstechnik und Alarmanlagen. Um dies zu ändern, unterstützt Telenot die bundesweite Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH und somit die wichtigste Aktion der Initiative: den Tag des Einbruchschutzes am 27. Oktober 2013.

Am letzten Sonntag im Oktober endet nicht nur die Sommerzeit und die Uhren werden umgestellt. Unter dem Motto "Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit" ist der 27. Oktober 2013 auch der Tag des Einbruchschutzes. Denn mit Beginn der dunklen Jahreszeit startet die Hauptsaison für Eindringlinge. Die zusätzlich gewonnene Stunde an diesem Tag soll zu mehr Eigenverantwortung in Sachen Einbruchvorsorge animieren. Deutschlandweit bieten beispielsweise Polizeidienststellen zahlreiche Veranstaltungen an, um auf die Bedeutung von Sicherheit der eigenen vier Wände hinzuweisen.

Rasanten Anstieg der Einbruchdiebstähle stoppen

Der Tag des Einbruchschutzes ist Teil der Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH. Diese hat die Polizei im Herbst 2012 gemeinsam mit Kooperationspartnern ins Leben gerufen. Das Ziel: Möglichst viele Menschen noch intensiver als bisher für eine wirksame Einbruchprävention zu sensibilisieren. "Für uns war es selbstverständlich, dass wir die Kampagne als einer der Hauptpartner unterstützen", sagt Telenot-Sicherheitsexperte Alexander Kurz. Denn genau wie die Polizei beobachtet auch Telenot den rasanten Anstieg der Einbruchdiebstähle mit Sorge. Über 144.000 Mal gingen Langfinger 2012 in Häuser und Wohnungen auf Beutezug - ein trauriges Rekordhoch. Der finanzielle und seelische Schaden der Opfer ist enorm. "Dabei ließe sich dies durch simple Maßnahmen verhindern, etwa durch wirksame und einfach zu installierende Sicherheitstechnik", betont Kurz.

Zertifizierte Sicherheitstechnik schützt Personen und Sachwerte

Mit einer Alarmanlage lassen sich Täter effektiv in die Flucht schlagen. Ein Drittel aller Einbruchversuche scheitert an entsprechender Sicherheitstechnik. Telenot bietet eine zertifizierte und von Versicherungen anerkannte Anlage, die von den sogenannten Autorisierten Telenot-Stützpunkten normenkonform eingebaut wird. Die Anlage schützt bereits in ihrer einfachsten Variante - mit der Einbruchgrundsicherung - solide und preisgünstig vor Einbruch. Ausgestattet mit Bewegungsmeldern registriert sie Einbrecher und löst optischen und akustischen Alarm aus. Blitz-licht und Sirenen schrecken die Täter ab. "Damit minimiert sich die Gefahr deutlich, in den eigenen vier Wänden einem Eindringling in die Arme zu laufen", sagt Kurz. Das Sicherheits- und Wohlfühlgefühl Zuhause erhöht sich um ein Vielfaches.

Die Alarmanlage ist über stationäre und mobile Bedienteile im Gebäude steuerbar - oder mittels Telenot-App "BuildSec" via Smartphone. Dank ihres modularen Aufbaus kann die Anlage jederzeit um zusätzliche Komponenten erweitert werden - und das nicht nur zum Schutz vor Einbruch, sondern auch vor Brand. Durchschnittlich sterben in Deutschland im Jahr 600 Personen durch Feuer, die meistens nachts. Denn dann ist der Geruchssinn ausgeschaltet. Die hochsensiblen Telenot Rauchmelder erkennen bereits erste Rauchpartikel, wie sie beispielsweise bei Schwelbränden entstehen, und schlagen Alarm. So lässt es sich sicher schlafen.

Eine eigens konzipierte Informationsbroschüre gibt Einblicke in die Module und Kosten einer modernen Alarmanlage. Diese kann unter dem Stichwort "Tag des Einbruchschutzes" unter info@telenot.de angefordert werden.

Über Telenot
Telenot ist seit vielen Jahren einer der führenden deutschen Hersteller elektronischer Sicherheitstechnik und Alarmanlagen mit Hauptsitz in Aalen (Baden-Württemberg). Die Produkte verfügen über Einzelanerkennung der VdS Schadenverhütung. Der VdS ist das offizielle Organ der deutschen Versicherungswirtschaft für die Prüfung und Zertifizierung von Sicherheitsprodukten. Damit garantiert Telenot verlässliche Sicherheit mit Brief und Siegel. Autorisierte Telenot-Stützpunkte stehen für ein bundesweites Netzwerk zertifizierter Fachbetriebe, die Planung, Montage, Inbetriebnahme und Service sicherstellen. Sicherheitslösungen von Telenot finden sich in Privathaushalten, kleinen und mittleren Unternehmen, im Einzelhandel, der Industrie und der öffentlichen Hand. http://www.telenot.de

(Ende)
Aussender: ecomBETZ PR GmbH
Ansprechpartner: Stephanie Gutbrod
Tel.: +49 7171 92529-78
E-Mail: s.gutbrod@ecombetz.de
Website: www.telenot.de
|
|
98.791 Abonnenten
|
204.991 Meldungen
|
84.749 Pressefotos

LEBEN

08.12.2022 - 09:40 | Scientology-Kirche Celebrity Centre Wien
08.12.2022 - 09:30 | Der Pressetherapeut
07.12.2022 - 10:40 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 10:00 | Martschin & Partner
07.12.2022 - 08:30 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
Top