Medien

HIGHTECH

20.10.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion

BUSINESS

20.10.2020 - 11:33 | pressetext.redaktion
20.10.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 13:50 | caravaningsuisse Schweizerischer Caravangewerbe-Verband

MEDIEN

20.10.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
20.10.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

20.10.2020 - 09:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
20.10.2020 - 06:45 | Spiraldynamik® Med Center Schweiz AG
20.10.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
pte20201015016 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Snapchat: "Sounds" erlaubt Lizenz-Musik in iOS

Unternehmen hat bereits Deals mit Musiklabels - Links zu Streaming-Anbietern in Nachrichten


Snapchat: Erlaubt Nutzern jetzt auch Lizenz-Musik (Foto: pixabay.com, MrJayW)
Snapchat: Erlaubt Nutzern jetzt auch Lizenz-Musik (Foto: pixabay.com, MrJayW)

Santa Monica (pte016/15.10.2020/10:30) - Social-Media-Plattform Snapchat http://snapchat.com erlaubt iOS-Nutzern weltweit mit dem Feature "Sounds" ab sofort, ihre Inhalte mit populärer Lizenz-Musik zu untermalen. Erhalten Anwender ein Snap-Video mit einem Song, können sie verschiedene Informationen sehen, wie beispielsweise den Künstler oder das Album. Mit dem neuen Feature will Snapchat stärker mit TikTok und Instagram konkurrieren.

"Lieblingsmusik empfehlen"

"Musik macht Video-Kreationen und Kommunikation ausdrucksvoller. Sounds stellt auch eine persönliche Möglichkeit für User dar, engen Freunden ihre Lieblingsmusik zu empfehlen", heißt es von Snapchat. Neben den Informationen über die Musik haben Nutzer auch die "Play This Song"-Option, die ihnen einen Link zu Streaming-Anbietern wie Spotify, Apple Music und SoundCloud bietet. Dort können sie den Snapchat-Song in voller Länge hören.

Unklar ist noch, welche lizenzierten Songs auf der Plattform zugänglich sind, aber das Unternehmen hat Vereinbarungen mit den Musiklabels Warner Music Group, Merlin, NMPA, Universal Music Publishing Group, Warner Chappell Music, Kobalt und BMG Music Publishing ausgehandelt. Unter anderem soll der neue Justin-Bieber-Song "Lonely" auf Snapchat erhältlich sein. Ähnliche Lizenz-Deals hat Konkurrent Facebook kürzlich für seine Gaming-Streams erworben (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20200915012 ).

Bald auch eigene Musik erstellen

Vorerst ist Sounds nur für iOS-User verfügbar, jedoch arbeitet Snapchat auch an einer Version für Android-Smartphones. Daneben arbeitet der Social-Media-Konzern auch an einem Feature, mit dem Nutzer ihre eigene Musik und Geräusche erstellen und zu ihren Snaps hinzufügen können. Diese Option soll in den kommenden Monaten weltweit starten.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
97.949 Abonnenten
|
184.073 Meldungen
|
75.350 Pressefotos
Top