Hightech

AUSSENDER



UFH RE-cycling GmbH
Ansprechpartner: Viktoria Handler
Tel.: (+43.1.) 588 39.52
E-Mail: viktoria.handler@ufh.at

FRüHERE MELDUNGEN

18.09.2008 - 12:34 | Forum Mobilkommunikation (FMK)
17.09.2008 - 14:00 | Forum Mobilkommunikation (FMK)
11.09.2008 - 14:43 | FH Technikum Wien
09.09.2008 - 07:50 | Forum Mobilkommunikation (FMK)
04.09.2008 - 11:06 | FEEI Branchenforen
pts20080924022 Umwelt/Energie, Forschung/Entwicklung

Recyclinganlage verarbeitet ab 2009 jährlich 300.000 Kühlgeräte

Grundsteinlegung von UFH RE-cycling in Kematen/Ybbs


.
.

Wien (pts022/24.09.2008/12:18) - In Anwesenheit von Mag. Klaus Schneeberger, geschäftsführender Klubobmann der ÖVP Niederösterreich, ÖVP Klubdirektor Dr. Walter Leiss, Bürgermeisterin Juliana Günther und Mag. Helmut Miernicki, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich ecoplus, erfolgte heute die Grundsteinlegung für die Kühlgeräte-Recycling-Anlage UFH RE-cycling GmbH im niederösterreichischen Kematen/Ybbs.

"Ein Unternehmen mit hohem ökologischen Anspruch kommt nach Kematen und sorgt für bis zu 30 neue Arbeitsplätze. Die Ansiedlungsdynamik in Niederösterreich setzt sich ungebrochen fort - ein Signal für die hohe Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes", freut sich Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger über die neue Ansiedlung.

An dem neu gegründeten Joint Venture mit der deutschen REMONDIS Electrorecycling GmbH, dem viertgrößten Recyclingkonzern der Welt, hält die UFH Holding mit 51% die Mehrheit. "Mit dem Bau der Anlage ist das UFH das erste Sammel- und Verwertungssystem europaweit, das direkt in den Recyclingprozess involviert ist", erklärte Dr. Helmut Kolba, Geschäftsführer der UFH Holding. "Gerade für Österreich, das im Umweltbereich als Vorzeigeland gilt, setzt dieses Projekt neue Maßstäbe", so Kolba weiter. Grund dafür sei unter anderem, dass mit UFH RE-cycling die erste und einzige heimische Anlage gebaut werde, die mit Kryokondensation arbeitet. Durch den Einsatz der modernen Technologie könnten in Österreich bis zu 900.000 Tonnen CO2 jährlich eingespart werden. Für die Kunden des UFH bedeute die Anlage Ersparnisse von rund einer Million Euro pro Jahr.

Für REMONDIS ist die UFH RE-cycling GmbH laut Gerhard Jokic, Geschäftsführer der REMONDIS Electrorecycling GmbH, die einzige Minderheitsbeteiligung und bringt einen wesentlichen Vorteil: "Das Joint Venture ermöglicht uns, einen weiteren Schritt für die europäische Entwicklung der REMONDIS E-Recyclingaktivitäten zu setzen".

"Themen wie Umweltschutz und Umweltverträglichkeit gewinnen zusehends an Bedeutung", sagt ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki. "Mit der UFH RE-cycling GmbH haben wir nun einen weiteren Top-Betrieb im Wirtschaftspark Kematen und freuen uns, dass wir das Unternehmen im Rahmen des ecoplus Investorenservice bei der Ansiedlung unterstützen konnten."

Eckdaten zur Kühlgeräte-Recyclinganlage

UFH RE-cycling wird auf einem Grundstück von 15.000 m^2 gebaut. Rund 27 MitarbeiterInnen werden künftig im 3-Schicht-Betrieb knapp 300.000 Kühlgeräte pro Jahr - etwa 1.000 Geräte täglich - verarbeiten. Dies bedeutet: Pro Tag werden über 40 kg FCKW und andere Kühl- bzw. Treibmittel rückgewonnen und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Kryokondensation ist eine Technologie, die sich im Gegensatz zum bisher üblichen Aktivkohle-Verfahren optimal für die gleichzeitige Verarbeitung von FCKW- und Nicht-FCKW-Geräten, so genannten Pentangeräten, eignet. Hintergrund des Einsatzes von Kryokondensation: In den 1990er-Jahren wurden FCKW-Geräte zwar verboten und somit der Umstieg auf Pentangeräte besiegelt, doch die Rücklaufquote von FCKW-Produkten ist immer noch sehr hoch. Daher ist eine Technologie erforderlich, die beide Gerätetypen qualitativ hochwertig verarbeitet.

Über REMONDIS
Die REMONDIS AG & Co. KG mit Sitz in Lünen (Deutschland) ist mit 17.000 Mitarbeitern eines der weltweit größten privaten Dienstleistungsunternehmen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft. REMONDIS betreibt ein eigenes Anlagennetzwerk mit über 500 Anlagen und verfügt über Niederlassungen und Beteiligungen in 21 europäischen Staaten sowie in China, Japan, Taiwan und Australien. Pro Jahr sammelt REMONDIS annähernd 25 Millionen Tonnen Wert- und Reststoffe, bereitet die Materialien in hochmodernen Anlagen auf und führt die Rohstoffe in den Wirtschaftskreislauf zurück.

Die REMONDIS Electrorecycling GmbH betreibt europaweit insgesamt acht Rückbauzentren für ausgediente Elektroaltgeräte und ist in Deutschland mit fünf Anlagen vertreten. Darüber hinaus ist das Unternehmen in Troyes (Frankreich) und Lodz (Polen) tätig. Für alle anfallenden Stoffströme stehen entsprechende modernste Recyclingtechniken zur Verfügung.

http://www.remondis.de

http://www.remondis-electrorecycling.de

Über den Wirtschaftspark Kematen
Der Wirtschaftspark Kematen ist ein Beteiligungspark der ecoplus mit 25 Hektar Fläche. Derzeit sind hier vier Betriebe angesiedelt: die MBA Polmers Kunststoffrecycling GmbH, die Martin Bachner GmbH (Brunnenbau) und die DH-Design Holzverarbeitungs GesmbH. Erst vor 3 Wochen erfolgte der Spatenstich für ein neues Werk der Böhler Uddeholm AG.

Über das UFH
Die UFH Holding GmbH, der die UFH RE-cycling GmbH angehört, hat ihren Sitz in Wien. Unter ihrem Dach sind auch die UFH Elektroaltgeräte Systembetreiber GmbH und die UFH Altlampen Systembetreiber GmbH als österreichische Marktführer bei der Sammlung und Verwertung von Elektroaltgeräten tätig. Das UFH erzielte 2007 mit 15 MitarbeiterInnen einen Umsatz von 9,2 Millionen Euro und betreute 1060 Kunden.

http://www.ufh.at

http://www.ufhrecycling.at

Foto: Thule JUG (von links nach rechts):
Gerhard Jokic, Geschäftsführer der REMONDIS Elektrorecycling GmbH
Dr. Helmut Kolba, Geschäftsführer der UFH Holding
VP-Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger
Juliana Günther, Bürgermeisterin von Kematen
LAbg. Michaela Hinterholzer
ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki

(Ende)
Aussender: UFH RE-cycling GmbH
Ansprechpartner: Viktoria Handler
Tel.: (+43.1.) 588 39.52
E-Mail: viktoria.handler@ufh.at
|
|
98.756 Abonnenten
|
203.035 Meldungen
|
83.888 Pressefotos

HIGHTECH

23.09.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 13:30 | ESET Deutschland GmbH
22.09.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
Top