Leben

AUSSENDER



Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: 0043/699 133 20 234
E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20170109004 Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen

Portugiesische Sterne-Weine aus dem Land des Brotes und der uralten Korkeichen

Weingut Esporao setzt auf Nachhaltigkeit und präsentiert im Onlineshop önologisch hochklassige Weine


Wien (pts004/09.01.2017/09:20) - Der Pressetherapeut informiert: Die sanft-hügelige Alentejo-Ebene südöstlich von Lissabon ist das Land von Brot, Wein und uralten Korkeichen. Die Gegend hier ist nur sehr spärlich besiedelt und im Sommer fährt man durch endlose Getreidefelder, die diese archaische Landschaft zur Kornkammer von Portugal machen. Die Lehm- und Tonböden des Tejo bieten vor allem für die Weinproduktion ideale Voraussetzungen, die sich in den letzten 20 Jahren von Masse auf Klasse gewandelt hat. Während die Portugiesen Esporão-Weine schon lange lieben - "ein bisschen teurer, aber sehr gut" - hat die Welt der Weinkritiker das Weingut erst kürzlich entdeckt und rasch mit Punkten, Trauben und Sternen ausgezeichnet.

Mitten durch das Gebiet verläuft die "Rota dos Vinho", die portugiesische Weinroute, die direkt zum Weingut "Herdade do Esporão" führt, das einen der bekanntesten Weine Portugals, den "Monte Velho" produziert und diesen, gemeinsam mit vielen weiteren Spezialitäten, in seinem neuen Onlineshop präsentiert. Ein Highlight ist der vielfach ausgezeichnete Esporão Private Selection Tinto: https://www.esporao.com

Esporão ist eines der führenden Weingüter von Portugal mit circa 450 Hektar Rebfläche, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1267 zurückgehen. Seit 2008 bewirtschaftet die Weinkellerei neben dem Stammsitz Herdade do Esporão im DOC-Gebiet Alentejo auch das Weingut Quinta dos Muras im DOC-Gebiet Douro. Erst kürzlich hat man die Weinproduktion von Grund auf modernisiert und begonnen, auf Bioanbau umzustellen.

Die Abschaffung von Pestiziden und Herbiziden auf den Weinbergen und die naturnahe Verwendung der Ressourcen dieses Landstriches, erwiesen sich als die wichtigsten Wege zur Steigerung der Qualität. Auf eine verantwortliche Weise zu produzieren ist entscheidend nicht nur für künftige Generationen, sie unterstützt nachweislich binnen weniger Jahre die Qualität der Weine, die dadurch mehr an Tiefgang, Nuancenreichtum und Charakter entwickeln. Nachhaltigkeit ist mittlerweile oberstes Prinzip.

Die bekanntesten Weine des Weingutes Esporão:

* Monte Velho weiß
Rebsorten: Antão Vaz, Perrum, Roupeiro
Farbe: Kristallines Aussehen, Zitrusfarbe
Geschmack: Fest, intensiv und ausgewogen, mit langem Abgang, der ein schönes aromatisches Gefühl bestätigt.

* Monto Velho rot
Rebsorten: Touriga Nacional, Aragonez, Syrah, Trincadeira
Farbe: klares Aussehen, rubinroter Glanz
Geschmack: frisch, saftig und mit guter Tiefe und guter Textur

Die vinologischen Highlights von Esporão:

* Esporão Private Selection Tinto 2012
Farbe: intensive Granatfarbe
Geschmack: in der Nase herrscht die reife dunkle Frucht mit leichten Nuancen von Rauch und Gewürzen vor. Am Gaumen zeigt er Dichte und Reichhaltigkeit, ausgewogen mit einem guten Säuregehalt und feinen Tanninen
Besonderheit: 18-monatige Lagerung in 30% neuen Barriquefässern und zu 70% in gebrauchten Barriquefässern aus französischer Eiche, die ein intensives Aroma verleiht

* Vinho de Talha (Amphorenwein rot)
Dieser Wein ist nur in kleiner Menge verfügbar und exclusiv erhältlich bei Herdade do Esporão, marketing@esporao.com.
Besonderheit: Ausbau in Ton-Amphoren, uralte Technik, die in den Alentejo von den Römern eingeführt wurde, ohne Hefe- oder Schwefelzusatz oder Zusatz von anderen önologischen Korrekturen
Rebsorten: Aragonez, Castelão, Moreto, Trincadeira
Farbe: Glänzend rubinrot
Geschmack: fein mit sehr seidigen Tanninen, dynamische Säure

Brot - Wein - Olivenöl

Die Gegend bietet alles, was der Weinliebhaber und Kulturmensch benötigt. Brot, Wein, Kork nicht nur um die Flaschen gemäß der Tradition zu verschließen, sondern auch für viele weitere Produkte, die sich aus der Rinde der Korkeiche fertigen lassen. Die Menschen in Portugal lieben und leben ihre Kultur. Obwohl Esporão zu den größeren Betrieben zählt, fühlen sich die Menschen, die hier arbeiten, als Weinbauern.

Daher war die Produktion von hochklassigem Olivenöl für Esporão nur eine Frage der Zeit. Die Idee war, das Wissen aus der Weinproduktion auf die Produktion von Olivenölen von hoher Qualität auszuweiten. Man setzt auf alte Olivenbäume und verschiedene Sorten, wie Cobrançosa, Frantoio, Galega und Picual. Für die Gewinnung des kostbaren Öls werden die zwischen November und Jänner geernteten Oliven zuerst zügig gemahlen und die dabei entstehende Paste langsam geschlagen, um den Austritt des Öls zu ermöglichen. Während des gesamten Prozesses bis zur Klärung und Abfüllung darf die Temperatur 27° C nicht überschreiten.

Die Mühen haben sich gelohnt, Kenner zeigten sich schon nach den ersten Proben begeistert. Esporão's Olivenöle zählen zu den besten von Portugal und sowohl die Weine als auch die Olivenöle verkörpern die Seele des Landes. Esporão erzeugt ausschließlich Nativ Extra oder Nativ Olivenöle nach traditionellem Verfahren, bei dem der reine Saft der Oliven und damit auch das volle Aroma erhalten bleiben und das Land und sein Terroir widerspiegeln.

Alle Weine mit Ausnahme des raren Amphorenweins sowie alle Olivenöle von Esporão sind im Online-Shop bestellbar: https://store.esporao.com

Informationen zum Amphorenwein: https://www.esporao.com/de/wein/vinhas-velhas-2014

(Ende)
Aussender: Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: 0043/699 133 20 234
E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com
Website: www.pressetherapeut.com
|
|
98.762 Abonnenten
|
203.110 Meldungen
|
83.940 Pressefotos

LEBEN

27.09.2022 - 15:00 | KEM Tourismus Zell am See-Kaprun
27.09.2022 - 14:00 | Pangerl & Pangerl
27.09.2022 - 14:00 | Pangerl & Pangerl
27.09.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
27.09.2022 - 10:00 | Martschin & Partner
Top