Medien

AUSSENDER



Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Ansprechpartner: Walter Fikisz
Tel.: +43 650 4721023
E-Mail: walter.fikisz@ph-noe.ac.at

FRüHERE MELDUNGEN

05.04.2019 - 12:20 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
25.03.2019 - 14:15 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
22.03.2019 - 11:00 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
07.03.2019 - 10:40 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
25.02.2019 - 08:50 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Mediabox

pts20190410007 Computer/Telekommunikation, Bildung/Karriere

Netzwerk hilft Schulen beim digitalen Lernen und Lehren

eEducation Austria begleitet Schulen bei der Umsetzung von eLearning


Baden (pts007/10.04.2019/08:00) - Die Initiative eEducation Austria unterstützt Schulen, digitale Medien didaktisch sinnvoll im Schulunterricht einzusetzen, um die digitalen und informatischen Kompetenzen aller SchülerInnen zu steigern. In Niederösterreich werden Schulen von den zwei Bundeslandkoordinatorinnen und der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich unterstützt.

"Unsere SchülerInnen wachsen mit digitalen Medien auf. Deshalb ist es wichtig, schon ab der Volksschule die notwendigen Kompetenzen zu erwerben, um Technologie bewusst einzusetzen", erklärt Eva Haslinger, eine der beiden Bundeslandkoordinatorinnen von eEducation Austria. In Niederösterreich sind bereits circa 20 % der Volksschulen Mitglied Netzwerk.

Punkte sammeln und Expert.Schule werden

Sobald sich eine Schule registriert, ist sie Member.Schule und kann auf der Plattform alle Aktivitäten dokumentieren. Die Schulen versuchen, durch den Einsatz digitaler Medien im Unterricht, die Entwicklung von digitalen Unterrichtsszenarien, den Einsatz innovativer Lerntechnologien und Lehrmethoden so genannte Badges, also Punkte, zu erwerben.

"Die Dokumentation aller Aktivitäten einer Schule führt zu einer selbstreflektierenden Auseinandersetzung mit der Digitalisierung", so Haslinger. Wenn genügend Aktivitäten in der Schule stattfinden, kann der Status Expert.Schule erreicht werden. Expert.Schulen sind dazu eingeladen, ihr Know-how im Umgang mit Medien mit Schulen, die sich noch auf dem Weg befinden, also den Member.Schulen, zu teilen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Vernetzung und Know-how-Transfer

Das eEducation-Netzwerk hilft Schulen bei der Schulentwicklung und unterstützt schulübergreifende Kooperationen. Die Pädagogische Hochschule Niederösterreich bietet in Kooperation mit eEducation Austria Fortbildungsveranstaltungen für die Bereiche eLearning, Coding und Robotik und den Einsatz mobiler Endgeräte im Unterricht an. Diese werden von den Lehrerinnen und Lehrern gerne besucht und tragen somit zu einer Kompetenzsteigerung bei den Lehrenden Niederösterreichs bei.

"Ziel dieser Initiative ist es einerseits, dass alle Schulen Österreichs ihre Schüler auf eine Welt mit digitalen Medien optimal vorbereiten", fasst Haslingers Kollegin Sabine Apfler zusammen. Außerdem sollen die Aktivitäten im Bereich eLearning in Österreich dokumentiert und damit transparent gemacht werden. "In diesem Sinne wäre es unser Ziel, den Prozentsatz der teilnehmenden Schulen weiter zu steigern und somit eLearning flächendeckend in die Schulen Niederösterreichs zu bringen", so Apfler.

Über das Kompetenzzentrum "eEducation Austria"
Das Kompetenzzentrum "eEducation Austria" ist eine Initiative des Bundesministeriums mit dem Ziel, allen österreichischen Schülern den Zugang zu digitaler Bildung zu ermöglichen und Schulen bei der Implementierung von eLearning im Schulalltag zu begleiten. Weitere Infos: http://www.eeducation.at

(Ende)
Aussender: Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Ansprechpartner: Walter Fikisz
Tel.: +43 650 4721023
E-Mail: walter.fikisz@ph-noe.ac.at
Website: www.ph-noe.ac.at
|
|
98.210 Abonnenten
|
172.092 Meldungen
|
69.011 Pressefotos

MEDIEN

18.06.2019 - 12:39 | pressetext.redaktion
18.06.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
17.06.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
17.06.2019 - 09:05 | Der Werbetherapeut
17.06.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top