Medien

AUSSENDER



Ipsos GmbH
Ansprechpartner: Gudrun Witt
Tel.: 040 80096 - 179
E-Mail: gudrun.witt@ipsos.com
pts20111130031 Sport/Events, Medien/Kommunikation

Ipsos-Studie: Vorfreude in Deutschland auf Fußball-EM

Gespannte Erwartung vor der Gruppenauslosung


EM-Vorfreude in Deutschland (Foto: Fotolia)
EM-Vorfreude in Deutschland (Foto: Fotolia)

Hamburg/Mölln (pts031/30.11.2011/15:45) - Bereits über sechs Monate vor dem ersten Anpfiff der UEFA EURO 2012 in Polen und der Ukraine ist die Vorfreude der Menschen in Deutschland auf das europäische Fußball-Großereignis zu spüren. Dazu hat Ipsos in seiner Grundlagenstudie SPONSORING 2012 1.000 Personen repräsentativ für die deutschsprachige Bevölkerung befragt.

Nach der souveränen Qualifikation der deutschen Fußball-Nationalmannschaft werden am Freitag in Kiew die vier Gruppen für die UEFA EURO 2012 in Polen und der Ukraine ausgelost. Ob der DFB-Elf dabei einer Hammergruppe zugelost wird oder das Losglück aus vergangen Jahren der Löw-Truppe weiter treu bleibt, bleibt abzuwarten.

Abschneiden der DFB-Elf von nationalem Interesse

Die Vorfreude auf das Event ist jedoch bereits jetzt spürbar: Über 29 Mio. Personen (42%) geben an, dass sie sich für die Europameisterschaft 2012 interessieren. Dieser Wert liegt auf einem ähnlich hohen Niveau wie zum gleichen Zeitpunkt vor vier Jahren. Damals gaben 43% der Deutschen an, sich für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz zu interessieren.

Das konstant hohe Interesse unterstreicht die Bedeutung dieses Wettbewerbs in der deutschen Bevölkerung. Ähnlich wie Weltmeisterschaften zieht die Europameisterschaft regelmäßig die Massen in ihren Bann. Schließlich sind es nicht nur Sport- und Fußballbegeisterte, die sich für die EM-Spiele in Deutschland regelmäßig vor dem Fernseher oder beim Public Viewing versammeln.

Während sich erwartungsgemäß zum überwiegenden Teil Männer (61%) für die EM interessieren, so ist das Interesse an der EM unter Frauen (23%) signifikant höher als das Interesse für Fußball insgesamt (19%).

Positives Sponsoring-Umfeld in Deutschland

Auch für die Partner der EURO 2012 gibt es eine positive Meldung, denn die Sponsoring-Akzeptanz in Deutschland ist konstant auf sehr hohem Niveau. Über 57 Mio. Deutsche (82%) finden es sehr gut bzw. gut, dass Sponsoren den Sport unterstützen. Eine höhere Zustimmung zum Sponsoring geben die Deutschen einzig für die Bereiche Natur & Umwelt, sowie Soziales (je 84%) an. Die Sponsoring-Akzeptanz für die Europameisterschaft 2012 ist zwar etwas niedriger (76%) als für den Bereich Sport insgesamt, dennoch bewertet die Mehrheit der Bevölkerung den Auftritt von Sponsoren als positiv. Unter Fußballinteressierten liegt die Sponsoringakzeptanz für die EM gar bei 89% und damit 5%-Punkte höher als noch vor vier Jahren.

adidas behauptet Spitzenposition

Dank der langjährigen Partnerschaft mit dem europäischen Fußballverband UEFA kann adidas seine Spitzenposition als Sponsor der Europameisterschaft 2012 im Vergleich zur letzten EM weiter ausbauen. Jeder fünfte Befragte kann den Herzogenauracher Sportartikelhersteller als Sponsor der UEFA EURO 2012 nennen. Auf den weiteren Plätzen der offiziellen Sponsoren folgen Coca-Cola und McDonald's.

Bei der Wahrnehmung der offiziellen EM-Sponsoren werden auch häufig etablierte deutsche Sponsoren wie z.B. Mercedes-Benz, Bitburger oder die Telekom genannt. Diese haben sich u.a. als DFB-Partner einen Namen im Sponsoring gemacht.

Viele weitere Erkenntnisse und Analysen rund um das Thema Fußball und Sponsoring liefert Ihnen die aktuellste Ausgabe der Ipsos Grundlagenstudie SPONSORING 2012. Rufen Sie uns hierzu gerne an, oder schreiben Sie uns eine Mail.

Untersuchungssteckbrief SPONSORING 2012:
Studiendesign: Repräsentative face-to-face Befragung von 3.000 Bundesbürgern ab 14 Jahren, Feldzeit September/Oktober 2011, Ergebnislieferung Mitte Dezember
Ergebnisse: Tabellarischer Bericht (500 Seiten) inkl. Report (150 Seiten) mit grafischer und schriftlicher Analyse

Ansprechpartner Sponsoring Research:

Bärbel Bolten, Head of MediaCT
Telefon: 040 / 80096 - 4222
Email: baerbel.bolten@ipsos.com

Bastian Groteloh, Research Executive
Telefon: 040 / 80096 - 4455
Email: bastian.groteloh@ipsos.com

http://www.ipsos.de/downloads/Factsheet_Grundlagenstudie_Sponsoring_1208_1.pdf

Über Ipsos:
Die Ipsos GmbH ist ein unabhängiges und weltweit tätiges Marktforschungsunternehmen und ein führender Anbieter auf dem Gebiet der umfragegestützten Forschung und Beratung. Durch ausgefeilte Forschungsmethoden, engagierte Forscher und eine weltweit vernetzte
Organisation untersuchen wir die Wirklichkeit von heute, um die Realität von morgen vorauszusehen. So bestimmen wir Marktpotentiale, zeigen Markttrends, testen Produkte und Werbung, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Mit präzisen Daten und konkretem Know-how bringen wir die Projekte unserer Kunden zum Erfolg. "Nobody´s unpredictable" ist weltweit das Leitmotiv von Ipsos.

Kontakt Pressestelle:
Gudrun Witt
Ipsos GmbH
Sachsenstraße 6
D-20097 Hamburg
Tel. 040-80096-179
Fax. 040-80096-100
http://www.ipsos.de

(Ende)
Aussender: Ipsos GmbH
Ansprechpartner: Gudrun Witt
Tel.: 040 80096 - 179
E-Mail: gudrun.witt@ipsos.com
Website: www.ipsos.de
|
|
98.403 Abonnenten
|
183.238 Meldungen
|
74.962 Pressefotos

MEDIEN

21.09.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
21.09.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 14:50 | Schneider Electric GmbH
18.09.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
Top