Hightech

AUSSENDER



IONICA
Ansprechpartner: Mag. Stephan Obenaus
Tel.: +43 650 8510165
E-Mail: so@ionica.energy

FRüHERE MELDUNGEN

13.05.2019 - 16:00 | IONICA
02.05.2019 - 11:00 | IONICA
15.04.2019 - 15:00 | IONICA
27.02.2019 - 13:00 | IONICA
14.02.2019 - 15:00 | IONICA

Mediabox

pts20190515016 Auto/Verkehr, Sport/Events

IONICA 24h Endurance powered by eco Grand Prix

Im Juni 2019 zeigt sich wieder, welches E-Fahrzeug sich am effizientesten bewegen lässt


IONICA-24h Endurance (Foto: IONICA/Studio Kopfsache)
IONICA-24h Endurance (Foto: IONICA/Studio Kopfsache)

Zell am See-Kaprun (pts016/15.05.2019/10:00) - Wie beim Debüt der IONICA 2018 gibt es auch heuer wieder die 24h Endurance, den Dauertest für E-Fahrzeuge. Heuer haben wir einen tollen Partner mit an Bord und sind Teil der International eco Grand Prix-Rennserie.

Teil der internationalen Serie

Mit dem Partner eco Grand Prix an Bord reiht sich die IONICA 24h Endurance in eine international renommierte Rennserie für E-Fahrzeuge ein. In der Saison 2019 wird dieses Serie bereits zum 7. Mal ausgetragen. Die Night Drive in Frankreich, die 9h of Calafat oder die 24h of Germany sind wichtige und bekannte Tour-Stopps. Diesen Sommer kommen noch die 24h of Austria dazu und die IONICA ist stolz, einen Teil der eco Grand Prix Serie zu besetzen.

Landschaftlich attraktive Strecke

An der Streckenführung hat sich seit dem Debüt der 24h Endurance im Juni 2018 nichts geändert. Gefahren wird wieder entlang einer sehr attraktiven Strecke rund um den Zeller See. Der circa 26 Kilometer lange Kurs wird für die Dauer von 24 Stunden durchgehend ausschließlich auf öffentlichen Straßen befahren. Jedes teilnehmende Team hat dieselben Voraussetzungen. Das Rennen wird nach den Regeln der internationalen eco Grand Prix Rennserie durchgeführt, eine effiziente Fahrweise und gute Energie-Taktik sind die Schlüssel zum Erfolg.

"Bei den IONICA 24h Endurance powered by eco Grand Prix wird jede Runde außerhalb der Pit Lane gezählt. Bei anderen Stopps der Tour haben kleinere Autos oft den Nachteil, dass sie sehr viel laden müssen, in Zell am See haben sie diesen Nachteil nicht. Da werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Auto-Modelle neu gemischt und man darf sehr gespannt sein, welches Auto am Ende die Nase vorne hat!" Sagt Rafael De Mestre, Initiator der eco Grand Prix Serie. "Wir freuen uns schon sehr auf die IONICA 2019!"

Mehr Infos zu der eco Grand Prix-Rennserie: https://ecograndprix.com

Hochgestecktes Ziel

Ziel des Bewerbes ist natürlich, so viele Kilometer wie möglich zu sammeln. Dazu ist definitiv nicht nur Geschwindigkeit, sondern vor allem Erfahrung im Umfang mit E-Autos und eine effiziente Fahrweise ausschlaggebend, um nicht zu viel Zeit beim Laden zu vergeuden. Das eigentliche Ziel der 24h Endurance powered by eco Grand Prix liegt allerdings höher: es befindet sich auf der Edelweißspitze an der Großglockner Hochalpenstraße und ist somit an landschaftlicher Schönheit kaum zu überbieten.

Rafael hat uns im Gespräch weiters verraten: "Die Auffahrt auf den Großglockner macht die Sache für mich besonders spannend, da niemand sagen kann, welches Auto mit welcher KW-Leistung oder Größe die Nase vorne haben wird. Geht sich noch eine Runde aus, bevor es auf den Großglockner geht, müssen wir noch laden oder schaffen wir den Anstieg auch so? Das sind die Fragen, die die Teilnehmer beschäftigen werden und das macht den eco Grand Prix bei der IONICA in Zell am See-Kaprun wirklich besonders!"

Interesse? Noch eine Info:

Die IONICA stellt ein 24h Endurance-Team bestehend aus Presseleuten und Medienvertretern zusammen, welches mit einem IONICA gebrandeten E-Auto an den Start gehen wird. Wenn Sie Teil dieses Teams werden wollen und Interesse an der IONICA 24h Endurance powered by eco Grand Prix haben, melden Sie sich bitte beim unten angegebenen Pressekontakt. Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen und darauf, Sie im 24h Endurance Presse- und Medien-Team begrüßen zu dürfen!

Mehr Infos zur eco Grand Prix Serie: https://ecograndprix.com/austria-2019

Mehr Infos zur IONICA Expo | Show | Action: https://www.ionica.energy



(Ende)
Aussender: IONICA
Ansprechpartner: Mag. Stephan Obenaus
Tel.: +43 650 8510165
E-Mail: so@ionica.energy
Website: www.ionica.energy
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.277 Meldungen
|
70.369 Pressefotos

HIGHTECH

20.09.2019 - 13:55 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:15 | Sinequa
20.09.2019 - 11:30 | FIS Informationssysteme und Consulting GmbH
20.09.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
19.09.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
Top