Leben

AUSSENDER



Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
E-Mail: pressedienst@skdev.de

FRüHERE MELDUNGEN

14.08.2020 - 13:30 | Scientology Kirche Deutschland, Hubbard Scientology Organisation München e.V.

Mediabox

pts20200820035 Medien/Kommunikation, Politik/Recht

Internationaler Beitrag der Scientology Kirche zur Bewältigung der Coronakrise

Verteilaktion von "Wie man gesund bleibt" - Broschüren in Deutschland


München (pts035/20.08.2020/15:00) - Mit einer groß angelegten Verteilaktion haben mehr als 200 Ehrenamtliche Scientology-Geistliche in Deutschland vom 23. Mai bis 10. Juni 115.000 Informationsbroschüren mit dem Titel "Wie man sich selbst & andere gesund hält" verteilt. Die Broschüren beinhalten eine weitreichende Aufklärung in Bezug auf effiziente Prävention gegen Infektionskrankheiten und stehen auch online zum Download bereit: https://www.scientology.de/staywell

Schwerpunkt der Verteilaktionen waren die Städte Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt, Hannover und Düsseldorf. Die meisten Broschüren wurden in Stuttgart (23.600), gefolgt von München (17.000), Hamburg (15.000), Berlin und Düsseldorf (je 14.000) und Frankfurt (13.000) verteilt. Der überwiegende Teil der Broschüren wurde in Geschäften abgegeben und die Aktion wurde von den Ladeninhabern sehr positiv aufgenommen. Bereitwillig wurden die Broschüren sichtbar ausgelegt, damit jeder Interessierte sich ein Heft mitnehmen konnte. "Gerne unterstützen wir diese wichtige Aktion", sagte die Besitzerin eines Restaurantbetriebes, als ihr die Broschüren vorgestellt wurden.

Die Verteilaktion in Deutschland ist Teil einer internationalen Präventionskampagne der Scientology Kirche. Hierfür wurden vom Verbreitungs- und Verteilungszentrum der "Scientology Kirche International" in Kalifornien fünf Millionen Kopien der Broschüre "Wie man sich selbst & andere gesund hält" in 20 Sprachen gedruckt. Die Hefte wurden von Ehrenamtlichen in der ganzen Welt verteilt, wo es Scientology Kirchen gibt, und wird auch heute noch weiter fortgeführt.

Diese globalen Bemühungen blieben auch von international renommierten Experten nicht unbemerkt! Rosita Soryte ist eine litauische Diplomatin und internationale Expertin, die über langjährige Erfahrung mit den Problemen der humanitären Hilfe in Krisenzeiten sowohl von Regierungen als auch von internationalen Organisationen und NGOs verfügt und insbesondere die Aktivitäten religiöser NGOs untersucht hat.
Daher beschloss Rosita Soryte, die Reaktion und Vorgehensweise von Scientology auf die COVID-19-Situation zu untersuchen, und ihr neuestes Buch mit dem Titel "Wir können diese Welt emporheben, während wir in Quarantäne sind - Scientology und die Pandemie 2020" zu veröffentlichen. (FoRB.PRESS)

Sie wählte diesen Titel aus einem Scientology-Song, der von namhaften Künstlern speziell dafür produziert wurde, in der Zeit der Pandemie ein Lächeln zu verbreiten. "Spread a smile" https://www.scientology.tv/series/staywell/staywell-concert.html
Ihre Motiv lag darin begründet, dass "neue religiöse Bewegungen selten Anerkennung für ihre humanitäre Arbeit erhalten".
Das Buch kann HIER bestellt werden

https://www.amazon.com/Lift-This-World-While-Quarantined/dp/8412247000

Über die Autorin:

Rosita Soryte trat 1992 dem litauischen Außenministerium bei und arbeitete 25 Jahre als Diplomatin, unter anderem bei der UNESCO in Paris und den Vereinten Nationen in New York. 2011 war sie Vertreterin des litauischen Vorsitzes der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) im Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte (Warschau). Von 2012 bis 2013 leitete sie im Namen der litauischen Pro-Tempore-Präsidentschaft der Europäischen Union die Arbeitsgruppe für humanitäre Hilfe. Sie engagiert sich besonders für die Religionsfreiheit und für Flüchtlinge, die aufgrund religiöser Verfolgung aus ihren Ländern fliehen, und ist Mitbegründerin und Präsidentin von ORLIR, dem Internationalen Observatorium für Religionsfreiheit von Flüchtlingen, sowie Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des FOB Europäische Föderation für Glaubensfreiheit. Sie ist außerdem Autorin mehrerer Artikel und Buchkapitel über Religionsfreiheit und auf Religion gegründete humanitäre Initiativen.

Auszug aus einer Buchrezension: (Amazon)

Scientologen entwickelten, während sie die Epidemie gemäß L. Ron Hubbards Theorie der "gefährlichen Umgebung" interpretierten, schnell modernste Vorsichtsmaßnahmen und verteilten Millionen von Broschüren, in denen sie Hygiene-Richtlinien (wie man sich selbst und andere wirksam schützt, sowie Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel verwendet) zur Verfügung stellten. Die Ehrenamtlichen Geistlichen von Scientology organisierten massive humanitäre Aktivitäten, die von Bürgermeistern und anderen Behörden in mehreren Ländern gelobt wurden.

Originaltext:

https://www.europeantimes.info/2020/08/10/forb-publications-launches-new-book-of-rosita-soryte
https://europeanaffairs.eu/2020/08/10/expert-rosita-soryte-launches-new-book-on-scientology-and-the-2020-pandemic



(Ende)
Aussender: Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
E-Mail: pressedienst@skdev.de
Website: www.scientology.de
|
|
97.948 Abonnenten
|
184.093 Meldungen
|
75.355 Pressefotos

LEBEN

20.10.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
20.10.2020 - 13:00 | Verein VICTIMS MISSION
20.10.2020 - 09:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
20.10.2020 - 06:45 | Spiraldynamik® Med Center Schweiz AG
20.10.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top