Medien

AUSSENDER



INFOSCREEN Austria
Ansprechpartner: Ursula Reiberger
Tel.: +43 1 710 5200 210
E-Mail: ursula.reiberger@infoscreen.at

FRüHERE MELDUNGEN

07.01.2020 - 12:55 | INFOSCREEN Austria
09.12.2019 - 09:30 | INFOSCREEN Austria
02.12.2019 - 10:25 | INFOSCREEN Austria
04.11.2019 - 15:05 | INFOSCREEN Austria
14.10.2019 - 13:35 | INFOSCREEN Austria

Mediabox

pts20200228030 Medien/Kommunikation, Sport/Events

INFOSCREEN lockt Media-Agenturen aufs Glatteis

Publicis Media Austria gewinnt Agentur-Challenge vor Mindshare und Omnicom Media Group


Wien (pts030/28.02.2020/14:35) - Wenn sich Österreichs namhafteste Media-Agenturen freiwillig aufs Glatteis locken lassen, dann steht wieder die INFOSCREEN-Agentur-Challenge auf dem Programm. Bereits zum sechsten Mal hat der Fahrgast TV-Sender zum Wissenswettstreit und sportlichen Kräftemessen geladen. Diesmal unter dem Motto "Cold as Ice". Mit 83 Teilnehmern in 28 Teams konnte sich INFOSCREEN heuer schon in der Vorrunde über einen Teilnehmerrekord freuen. Gestern (Donnerstag, 27. Februar) standen sich am Wiener Badeschiff sieben Teams im Eisstock-Finale gegenüber. Auf dem spiegelglatten Parkett setzte sich schließlich die Mediaagentur Publicis Media Austria vor den Agenturen Mindshare und Omnicom Media Group durch. Das Siegerteam durfte sich neben dem Titel auch noch über Ö-Ticket-Gutscheine freuen.

"Heuer konnten wir sehen, wie gut sich unsere Agenturen auf dem Glatteis schlugen", stellte INFOSCREEN Head of Marketing & Sales Hans-Jörg Steiner auf dem Oberdeck des Badeschiffs fest. Der neue Teilnehmerrekord habe bewiesen, dass man die richtige Entscheidung getroffen hatte. "Wien hat sich als äußerst attraktiver Wintersportort erwiesen", freute sich Steiner.

Schon bei den Schätz-, Rechen- und Wissensfragen in der dreiwöchigen Vorrunde ab Ende Jänner drehte sich bei der Media-Agentur-Challenge alles um Winter, Wintersport - und natürlich um den Fahrgast TV-Sender selbst. So lautete eine Frage etwa "Welchen Durchmesser müsste eine wärmende Haube für den INFOSCREEN am Grazer Jakominiplatz haben?", ergänzte Teamleader Marketing Jasmina Brahimi (2,90 Meter lautet die richtige Antwort).

Daubenjagd am Donaukanal

Während die Vorrunde noch vom Büro aus bestritten werden konnte, fanden sich die fürs Finale qualifizierten Teams an einer eher für Sommerevents bekannten Location für die finalen Eisstock-Bewerbe ein: Am Badeschiff am Donaukanal ritterten gleich zwei Teams der Mediaagentur Mindshare und je eine von Dentsu X, Zenith, Omnicom, Publicis und UM Pan Media um den Sieg. Buchstäblich zum Ziel geschlittert ist schließlich das Eisstock-Team der Mediaagentur Publicis Media Austria, die sich im Endspiel gegen das Team Mindshare durchsetzte.

"Die Stimmung war während des ganzen Wettbewerbs hervorragend. Trotzdem wollten wir natürlich gewinnen und zeigen, welche Mediaagentur sich am glatten Parkett am zielsichersten bewegt", freute sich Rudolf Kreisinger von der siegreichen Agentur Publicis.

(Ende)
Aussender: INFOSCREEN Austria
Ansprechpartner: Ursula Reiberger
Tel.: +43 1 710 5200 210
E-Mail: ursula.reiberger@infoscreen.at
Website: www.infoscreen.at
|
|
97.996 Abonnenten
|
185.392 Meldungen
|
75.921 Pressefotos

MEDIEN

04.12.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
03.12.2020 - 16:10 | FH St. Pölten
03.12.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
03.12.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
02.12.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top