Medien

HIGHTECH

20.01.2021 - 11:00 | Schneider Electric GmbH
20.01.2021 - 11:00 | novaCapta Software & Consulting GmbH | Member of TIMETOACT GROUP
20.01.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion

BUSINESS

20.01.2021 - 10:30 | ARS Akademie
20.01.2021 - 10:25 | PRofessional PR
20.01.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion

MEDIEN

20.01.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
19.01.2021 - 16:09 | pressetext.redaktion
19.01.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

20.01.2021 - 10:30 | MoRe Consulting GmbH - Pressestelle
20.01.2021 - 10:30 | ESET Deutschland GmbH
20.01.2021 - 09:05 | Dr. Regina Ewald & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
pte20210111020 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Google Maps zeigt User-Freizeittrends 2020

Jahresrückblick "Timeline" gibt Informationen über besuchte Geschäfte und Restaurants


Google Maps: Infos über Freizeittrends (Foto: pixabay.com, PhotoMIX-Company)
Google Maps: Infos über Freizeittrends (Foto: pixabay.com, PhotoMIX-Company)

Mountain View/Kerpen (pte020/11.01.2021/13:30) - Der Online-Kartendienst Google Maps teilt seinen Nutzern in einem neuen Jahresrückblick mit, welche Geschäfte und Restaurants diese 2020 jeden Monat am meisten besucht haben. Das jährliche Update "Google Maps Timeline" hat Anwendern schon zuvor ihre Reisestatistiken gezeigt. Für das vergangene Jahr folgen jetzt auch Angaben zu beliebten Freizeitaktivitäten.

"Angenehme Erlebnisse"

"Viele Plattformen wie zum Beispiel auch Facebook bieten Usern individuelle Jahresrückblicke. Dabei heben sie oft positive Ereignisse hervor, zum Beispiel Postings mit vielen Likes. Das kann eine gute Kundenbindungsstrategie sein, weil dadurch die Nutzererfahrung gesteigert wird. Google Maps dokumentiert hier vor allem oft angenehme Erlebnisse wie Reisen oder Restaurantbesuche, was die Anwendung im Allgemeinen aufwertet", erklärt Verkaufspsychologe Tim Weisheit http://timweisheit.de im Gespräch mit pressetext.

User von Google Maps sollen den Jahresrückblick zeitlich über den Januar 2021 verteilt erhalten. Sie können das Update jedoch nur sehen, wenn sie auf Google den Standortverlauf aktiviert haben. Google Maps berücksichtigt zwar die Reisebeschränkungen der Corona-Pandemie, jedoch bietet die App immer noch Statistiken über besuchte Orte und Städte, von denen die Anwender auch Fotos sehen können.

App zeigt Freizeitaktivitäten

Google Maps zeigt auch die Distanz an, die Nutzer im Jahr 2020 zurückgelegt haben. In der Rubrik "Trends" können Anwender sehen, welche Freizeitaktivitäten sie jeden Monat unternommen haben. Dadurch sehen sie, welche Geschäfte und Restaurants sie am häufigsten besucht haben.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.049 Abonnenten
|
186.427 Meldungen
|
76.337 Pressefotos
Top