Leben

AUSSENDER



DisMark Tinnitus-Hilfe
Ansprechpartner: Abt. Beratungsservice
Tel.: 0041 (0) 43 366 06 66
E-Mail: info@dismark.ch

FRüHERE MELDUNGEN

18.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
10.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
02.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
23.10.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
19.03.2014 - 07:15 | DisMark Therapie-Center

Mediabox

pts20151126005 Medizin/Wellness, Produkte/Innovationen

Eröffnung einer Praxisgemeinschaft für 2016 im Bereich ORL und Tinnitus im Zürcher Oberland

Hals-Nasen-Ohren Arzt für Gemeinschaftspraxis gesucht


Zürich (pts005/26.11.2015/07:15) - Vor drei Jahren wurde von der Firma DisMark das erste ambulante Tinnitus-Therapie-Center in Maur (ZH) eröffnet. Der Erfolg dieses neuartigen Therapie-Konzeptes ließ nicht lange auf sich warten. Heute sind in der Schweiz bereits sieben und in Deutschland zwei Therapie-Zentren im Angebot.

Die Kapazitätsgrenze des ersten Centers in Maur wurde jedoch unterdessen erreicht. So begann umgehend die Suche nach geeigneten, größeren Räumlichkeiten im Zürcher Oberland. Und hier sollte der Service für den Betroffenen noch besser abgedeckt werden. Im neuen Center sollen sich alle Fachkräfte mit einer Affinität zu Tinnitus, welche die Betroffenen ambulant unterstützen können, in einer Praxisgemeinschaft zusammenfinden.

Zu diesem Anlass werden jetzt eigenständige Fachpartner, wie Hals-Nasen-Ohren Arzt, Psychotherapeut, Physiotherapeut und Hörakustiker gesucht. Das Center bietet jedem Partner individuelle Räumlichkeiten nach Wunsch, inklusive Wartesaal für die Patienten an. Sie arbeiten völlig autonom und unabhängig, bieten jedoch einem Tinnitus-Betroffenen die Möglichkeit, ihn in Ihrem Fachbereich betreuen zu können. Auf Wunsch erhalten die Fachpartner auch massgeschneiderte Dienstleistungen, wie Patienten-Empfang, Terminplanung, Fakturierung, Kommunikation, Treuhand u.v.m.

Wie funktioniert das Tinnitus-Konzept?

Heute gibt es eine Reihe erfolgreicher Behandlungsmöglichkeiten, welche ihre Berechtigung bei ganz bestimmten Symptomatiken haben. Schwierig ist es jedoch, die richtige Therapie für sein persönliches Krankheitsbild zu finden. Genau das ist die Stärke dieses effizienten und kostengünstigen Verfahrens. der Betroffenen meldet sich zu einem kostenlosen Tinnitus-Check-up an. Dort wird ausführlich der Ursprung seines Tinnitus analysiert. Danach erhält er die Diagnose mit einem für seine Bedürfnisse zugeschnittenes Behandlungskonzept. Eine Therapie dauert im Schnitt drei Monate und kostet je nach Diagnose CHF 300.- bis CHF 600.-. Diese besteht aus einem initialen Check-up im Center und aus monatlichen Nachkontrollen. Die tägliche Behandlung führt der Betroffene selbst zuhause durch. Der Therapieplan kann aus diversen Verfahrensanweisungen, täglichen Übungen und Behandlungen bestehen. Dafür erhalten die Betroffenen die nötige Gerätschaft und Medikation mit nach Hause.

Mehr Informationen:
- über das Therapiekonzept = http://www.tinnitus-therapie-center.ch
- über die Behandlungsmethoden = http://www.tinnitus-hilfe.ch
- über die Adressen kompetenter Fachleute = http://www.ohrensausen.eu
- Hotline: 0041 (0) 43 366 06 66

(Ende)
Aussender: DisMark Tinnitus-Hilfe
Ansprechpartner: Abt. Beratungsservice
Tel.: 0041 (0) 43 366 06 66
E-Mail: info@dismark.ch
Website: www.tinnitool.com
|
|
98.431 Abonnenten
|
195.231 Meldungen
|
80.746 Pressefotos

LEBEN

06.12.2021 - 12:05 | Denk.Raum.Fresach
06.12.2021 - 11:00 | ORWO Net GmbH
06.12.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
06.12.2021 - 09:25 | Hennrich.PR
06.12.2021 - 08:50 | Hans Richard Hoffmann - HOFFMANN Medical Consulting & Coaching
Top