Medien

HIGHTECH

BUSINESS

MEDIEN

LEBEN

pte20210507024 Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen

Briten lehnen polierte Social-Reisefotos ab

Generation Z sucht laut aktueller Umfrage von Topdeck Travel vor allem authentische Erlebnisse


Junge Frau auf Reisen: authentische Erlebnisse gefragt (Foto: pixabay.de/langll)
Junge Frau auf Reisen: authentische Erlebnisse gefragt (Foto: pixabay.de/langll)

London (pte024/07.05.2021/11:00) - Klischeelastige Urlaubsfotos sind bei jungen Briten nicht mehr im Trend. Das zeigt eine aktuelle Studie des Jugendreise-Anbieters Topdeck Travel http://topdeck.travel unter 18- bis 25-Jährigen. Das Unternehmen wollte wissen, ob und wie sich deren Reiseverhalten nach dem Ende der Corona-Beschränkungen verändern wird. Planmäßig will Großbritannien das Auslandreiseverbot für die Briten per 17. Mai 2021 aufheben. Seit mehreren Monaten ist es der Bevölkerung verboten, das Land für Freizeitreisen zu verlassen.

Authentizität statt Posing

93 Prozent der Befragten planen schon ihren nächsten Reisetrip - allerdings ohne ihre Eindrücke mit klischeehaften Fotos auf Social-Media zu teilen. Laut der Umfrage sind viele der in die Social-Media-Welt Hineingeborenen genervt von entsprechendem Content im Social Web. 42 Prozentz stören sich an Bildern mit Unterschiften wie "catch flights, not feelings" oder "my Monday is better than yours". Das Nachstellen bekannter Posen vor Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm nervt immerhin 35 Prozent der Umfrageteilnehmer. Wenig beliebt sind auch Selfies mit Bräunungsstreifen, die 26 Prozent ablehnen, sowie Verliebtheit zur Schau stellende Pärchenfotos (25 Prozent).

Ferner haben 32 Prozent derjenigen, die Reisepläne haben, ein weit entferntes Traumziel im Visier. 29 Prozent zieht es in die Natur, 26 Prozent legen Wert darauf, die Kultur des Ziellandes zu erkunden. Charles Knowlton, Global General Manager bei Topdeck Travel, kommentiert die Ergebnisse der Studie wie folgt: "Es war ein entmutigendes Jahr für junge Menschen, aber unsere Ergebnisse zeigen, dass sie widerstandsfähig und bereit sind, mit neuen Reiseerfahrungen wieder aufzustehen. Die Studie hat zudem gezeigt, dass die Gen Z genug hat von den polierten 'Insta-Worthy-Erlebnissen', denen wir heutzutage ausgesetzt sind. Stattdessen suchen sie nach authentischen Reiseerlebnissen."

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Lutz Steinbrück
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: steinbrueck@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.246 Abonnenten
|
190.666 Meldungen
|
78.097 Pressefotos
Top