Leben

AUSSENDER



Gleichklang Ltd.
Ansprechpartner: Dr. Guido Gebauer
Tel.: ++49 (0)160 524 2562
E-Mail: gebauer@gleichklang.de

FRüHERE MELDUNGEN

pts20160818009 Kultur/Lifestyle, Forschung/Entwicklung

Asexuelle und Bisexuelle: Als Partner begehrt oder abgelehnt?

Gleichklang.de legt Ergebnisse einer Umfrage vor


Sexualität ist vielgestaltig (Bild: in public domain)
Sexualität ist vielgestaltig (Bild: in public domain)

Hannover (pts009/18.08.2016/09:55) - Asexualität und Bisexualität sind zwei komplett verschiedene sexuelle Besonderheiten. Asexuelle wollen keinen Sex. Bisexuelle wollen Sex mit Mann und Frau. Aber sind nicht-asexuelle oder nicht-bisexuelle Singles bereit, eine Partnerschaft mit einem asexuellen oder einem bisexuellen Menschen einzugehen?

Die psychologische Partnervermittlung http://www.Gleichklang.de hat hierzu in Kooperation mit den Internet-Portalen http://www.asexuell.info und http://www.bisexuell.net eine Umfrage durchgeführt. Es wurden mehr als 400 Singles befragt, die ihre Antworten in freien Texten gaben. In einer aufwändigen Auswertung wurden alle Texte im Anschluss inhaltsanalytisch ausgewertet.

Hauptergebnisse:

- 20 % der nicht-asexuellen Befragten konnten sich eine Beziehung mit einer asexuellen Person vorstellen. Umgekehrt lehnten allerdings 80 % der Befragten eine Partnerschaft mit Asexuellen ab. Hauptgrund für die Ablehnung war der Wunsch, mit dem Partner Sex zu haben. Man wolle nicht selber fremdgehen, aber auch keinen Druck auf den Partner ausüben.

- 54 % der nicht-bisexuellen Befragten konnten sich eine Beziehung mit einer bisexuellen Person vorstellen. Entsprechend lehnten umgekehrt 46 % der Befragten eine Beziehung mit Bisexuellen ab. Bei lesbischen Frauen war die Zustimmungsrate mit 77 % am höchsten. Es folgten die heterosexuellen Männer mit 68 % Zustimmung, die homosexuellen Männer mit 56 % Zustimmung und als Schlusslicht die heterosexuellen Frauen mit nur noch 42 % Zustimmung. Häufigster Grund gegen eine Beziehung mit einer bisexuellen Person war die Befürchtung sexueller Untreue. Weitere Befürchtungen waren, den Partner auch emotional teilen zu müssen, den Partner nicht zufriedenstellen zu können oder selbst sehr eifersüchtig zu werden.

Weitere Ergebnisse

Es ergaben sich zahlreiche weitere interessante Ergebnisse, die umfassend auf asexuell.info und bisexuell.net in folgenden beiden Online-Artikeln beschrieben werden:

- Umfrageergebnis: Wer will eine Partnerschaft mit Bisexuellen?
http://bisexuell.net/index.php/meldung-im-detail/items/umfrage-partnerschaft-bisexuell.html

- Wie stehen Sexuelle zu einer Beziehung mit Asexuellen?
http://asexuell.info/2016/08/13/wie-stehen-sexuelle-zu-einer-beziehung-mit-asexuellen/

Resümee

Asexuelle und Bisexuelle brauchen ihre Partnersuche nicht auf andere Asexuelle oder Bisexuelle zu beschränken. Vielmehr ist mehr als jeder zweite nicht-bisexuelle Single für die Liebe mit einem bisexuellen Menschen bereit. Auch für eine Partnerschaft mit einem asexuellen Menschen ist fast jeder fünfte Single offen. Ehrlichkeit und die offene Klärung möglicher Auswirkungen auf die Beziehung sollten aber nach Ansicht des Gleichklang-Psychologen Dr. Guido F. Gebauer bereits im Vorfeld erfolgen, um eine dauerhaft glückliche Partnerschaft zu ermöglichen.

(Ende)
Aussender: Gleichklang Ltd.
Ansprechpartner: Dr. Guido Gebauer
Tel.: ++49 (0)160 524 2562
E-Mail: gebauer@gleichklang.de
Website: www.gleichklang.de
|
|
98.098 Abonnenten
|
187.548 Meldungen
|
76.835 Pressefotos

LEBEN

Top