Hightech

AUSSENDER



TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: Sabine Redlich, BA
Tel.: +43 5 0454-8157
E-Mail: sabine.redlich@tuv.at

Mediabox

pts20180912011 Bildung/Karriere, Handel/Dienstleistungen

Anlagensicherheit 4.0: Digitize it!

TÜV AUSTRIA Symposium Anlagensicherheit am 15. und 16.11.2018

Leibnitz, Steiermark (pts011/12.09.2018/09:45) - Kann der Brückenschlag von klassischer Anlagensicherheit zur digitalen Anlage gelingen und was bedeutet das für die Sicherheit von Mensch und Maschine? Das TÜV AUSTRIA Symposium für Anlagensicherheit steht dieses Jahr ganz im Zeichen zukünftiger Entwicklungen und lässt neben altbewährten Experten auch einen Star aus der Hackerszene zu Wort kommen.

Das TÜV AUSTRIA Symposium für Anlagensicherheit findet bereits zum achten Mal statt. Am 15. und 16. November erfahren Planer, Errichter und Betreiber von verfahrenstechnischen Anlagen alles Wissenswerte aus der Branche und tauschen sich mit Kolleg/innen und Behörden in festlichem Ambiente aus. Zum dritten Mal bietet das historische Schloss Seggau den stilvollen Rahmen zum Event, der dieses Jahr sowohl thematisch, als auch örtlich dem Dualismus frönt: Altbewährtes aus der Anlagensicherheit trifft auf bahnbrechende, digitale Neuerungen. Die Frage, die sich dabei aufdrängt: 'Quo vadis?'

Vintage oder Aufbruch?

Instandhaltung vs. Neuanschaffung - von jeher ein Thema, das Betreiber von Anlagen beschäftigt. Instandhaltung, Wartung und Umbau sind auch die Schwerpunkte am TÜV AUSTRIA Anlagensymposium. Rechtlich und sicherheitstechnisch beleuchten die Referenten diesen Fokus ganzheitlich, aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Behörden, Sachverständige und Unternehmen werden gleichermaßen vor das Mikrophon gebeten. Eine Podiumsdiskussion vereint die einzelnen Interessensgruppen zu geballter Kompetenz: Es wird auf der Bühne geklärt, wie man mit Behörden richtig kommuniziert.

Kopfzerbrechen 4.0?

Maschinen sind effizient. Maschinen kollaborieren mit Menschen. Maschinen sammeln Daten. 3 Aspekte, die sich auf die Anlagensicherheit auswirken, auf die Arbeitssicherheit, letztendlich auch auf die Kosten, wenn man die digitale Aufbruchsstimmung als Chance sieht und Digitalisierungsprogramme zum eigenen Vorteil nutzen kann. Die Masse an Daten in eine nutzbringende Aufbereitung zu gießen, darin liegt ein möglicher Wettbewerbsvorteil. Wer dazu noch Smart Data zur Wissenssicherung und Betriebssicherung feinschleifen kann, hält vielleicht den Koh-i-Noor-Diamanten der Anlagentechnik in der Hand.

Die Kehrseite der Medaille hält die Goldgräberstimmung in Grenzen: IT-Security und DSGVO müssen ebenfalls bedacht, der übertriebene Mut zur Sicherheitslücke in Produktionsnetzwerken geschlossen werden. Neben den Experten des TÜV AUSTRIA berichtet auch der ehemalige Hacker Aron Molnar von diesen Lücken im System - nach dem Vortrag werden einige Teilnehmer erleichtert aufatmen, dass er die Seiten gewechselt hat.

Plus: Erfahren Sie in den Vortragspausen von TÜV AUSTRIA-Experten alles über den Inspection Manager, der Ihnen ermöglicht, Ihre technischen Prüfpflichten zu verwalten! http://www.tuv.at/inspectionmanager

TÜV AUSTRIA Symposium Anlagensicherheit
Datum: 15./16.11.2018, 9 bis 15 Uhr
Ort: Leibnitz in der Steiermark, Schloss Seggau, Seggauberg 1, 8430 Seggauberg, Österreich
Web: http://www.tuv-akademie.at/anlagen

Rückfragehinweis:
Sabine Redlich, Anlagensicherheit
E-Mail: sabine.redlich@tuv.at
Tel.: +43 5 0454-8157
TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge



(Ende)
Aussender: TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: Sabine Redlich, BA
Tel.: +43 5 0454-8157
E-Mail: sabine.redlich@tuv.at
Website: www.tuv-akademie.at
|
|
98.234 Abonnenten
|
167.461 Meldungen
|
66.241 Pressefotos

HIGHTECH

16.11.2018 - 13:30 | pressetext.redaktion
16.11.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion
15.11.2018 - 10:30 | pressetext.redaktion
15.11.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion
14.11.2018 - 15:00 | Fink & Fuchs AG
Top