Medien

AUSSENDER



Iphos IT Solutions GmbH
Ansprechpartner: Christoph Wendl
Tel.: +431869840021
E-Mail: c.wendl@iphos.com

FRüHERE MELDUNGEN

21.01.2014 - 16:30 | Iphos IT Solutions GmbH
29.10.2013 - 16:30 | Iphos IT Solutions GmbH
15.10.2013 - 15:30 | Iphos IT Solutions GmbH
14.08.2013 - 15:45 | Iphos IT Solutions GmbH
23.07.2013 - 15:30 | Iphos IT Solutions GmbH
pts20140211024 Medien/Kommunikation, Unternehmen/Wirtschaft

Allianz Direct verliert im Google Ranking-Check

Österreichs Versicherungen im Suchmaschinen-Ranking-Check


Die Top-10 Versicherungen im Ranking-Check (Grafik: Iphos IT Solutions GmbH)
Die Top-10 Versicherungen im Ranking-Check (Grafik: Iphos IT Solutions GmbH)

Wien (pts024/11.02.2014/17:55) - Im 4. Quartal 2013 konnten einige Versicherungen wie die Generali, die Wiener Städtische oder die HDI Versicherung ihr Ranking in den Google Suchergebnissen stark verbessern. Weniger gut sah es allerdings für die Allianz Direct, der Direktversicherungs-Site der Allianz Österreich aus. Sie verlor zwölf ihrer Top-1 Positionen und 43 ihrer Top-10 Platzierungen. Ebenfalls deutlich schlechter als zuletzt schnitt die muki Versicherung ab.

"Im letzten Quartal konnte die Allianz Direct mit einem besseren Ranking - vermutlich auf Kosten der Allianz Österreich Hauptseite - punkten. Diese Werte konnten allerdings über das 4. Quartal nicht gehalten werden", erklärt Christoph Wendl, Geschäftsführer von Iphos IT Solutions, die Ergebnisse. "Ohne eine Analyse des Zugriffsverhaltens kann man in diesem Fall nichts Genaueres über den Verlust an Top-Positionen sagen", so Wendl weiter. "Ganz allgemein gesprochen, können verschiedene Faktoren das Ranking negativ beeinflussen. Dazu gehören Backlinks von Websites, die Google als 'spammy' einstuft, lange Seitenladezeiten oder auch extrem hohe Absprungraten auf den Zielseiten."

So funktioniert der Suchmaschinen-Ranking-Check

Iphos IT Solutions untersucht im Rahmen des Suchmaschinen Ranking Checks quartalsweise das Google-Ranking von derzeit 98 österreichischen Versicherungswebsites. Insgesamt werden dabei mehr als 450 Keywords und Suchbegriffskombinationen rund um das Thema "Versicherung" zur Messung der Position in den Suchergebnislisten herangezogen. Ein spezielles Punkteschema macht die einzelnen Ergebnisse vergleichbar. Die Gruppierung in Spezialgebiete wie z.B. "KFZ & Auto", "Rechtsschutz" oder "Bausparen" gibt auch kleineren Versicherungsunternehmen einen spezifischen Überblick über ihr Standing und allfällige Verbesserungspotentiale. Diese thematische Gruppierung nach Fachbereichen wurde in diesem Quartal aktuellen Gegebenheiten angepasst und nach Rücksprache mit Experten aus der Branche entsprechend erweitert. Dadurch ist es für spezialisierte Versicherer nun noch einfacher geworden, sich einen Überblick über die Rankingergebnisse in ihrem Bereich zu verschaffen.

41 der 94 untersuchten Websites konnten im 4. Quartal 2013 zumindest einmal Position 1 in den Suchergebnislisten erreichen, das sind um vier mehr als zuletzt. Mit einem Plus von 14 Top-1-Platzierungen konnte die Zürich am höchsten punkten. In die Top-10 der Suchergebnisse schafften es diesmal 65 der untersuchten Websites - eine weniger als im letzten Quartal. Mit einem Plus von 86 URLs auf der ersten Seite der Suchergebnisse konnte die Generali ihre Sichtbarkeit im Web am stärksten verbessern. 17 Unternehmen schafften es bei keiner einzigen der Iphos Suchanfragen unter die Top-30.

"Die HDI Versicherung hat ihren Internetauftritt im Herbst einem Relaunch unterzogen und ist damit gut gefahren. Obwohl es durchaus auch hier noch Optimierungspotential gibt, konnte die HDI ihr Ranking verbessern. Das zeigt, dass ein vernünftig umgesetzter Relaunch nicht unbedingt gleichbedeutend mit einer schlechteren Sichtbarkeit in den Google Suchergebnislisten sein muss", erklärt Wendl. "Um ein gutes Ranking zu halten und weiter zu verbessern, sind allerdings kontinuierliche Bemühungen von Nöten. Das hohe Plus der Generali kommt nicht von ungefähr. Hier wurde über das gesamte Jahr schrittweise an der Optimierung der Site gearbeitet - mit Erfolg, wie man sieht."

Iphos IT Solutions hat sich darauf spezialisiert, Versicherungsunternehmen und Finanzdienstleister mit speziellen E-Marketing Lösungen dabei zu unterstützen, ihre Präsenz im Web erfolgreich zu verstärken.

Mehr Info: http://www.ranking-check.at

Iphos IT Solutions ist seit über 15 Jahren erfolgreich in den Bereichen E-Business, Softwareentwicklung und IT-Service Management tätig. Durch die langjährige Betreuung renommierter heimischer Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen hat Iphos umfangreiche Branchenerfahrung gesammelt und bietet spezialisierte Web-, Intranet- und Mobile-Applikationen für alle Unternehmensbereiche.

(Ende)
Aussender: Iphos IT Solutions GmbH
Ansprechpartner: Christoph Wendl
Tel.: +431869840021
E-Mail: c.wendl@iphos.com
Website: www.iphos.com
|
|
98.769 Abonnenten
|
203.257 Meldungen
|
83.981 Pressefotos

MEDIEN

30.09.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
30.09.2022 - 10:15 | MoRe Consulting GmbH - Pressestelle
30.09.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
29.09.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
29.09.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top