IR-News

AUSSENDER



KFM Deutsche Mittelstand AG
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: info@kfmag.de

WEITERE IR-NEWS

Mediabox

pta20220817033
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

KFM Deutsche Mittelstand AG: "6,00%-Diok RealEstate AG-Anleihe 18/23" wird weiterhin als "durchschnittlich attraktiv" eingeschätzt.

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer (Update)


Düsseldorf (pta033/17.08.2022/12:15) - Darstellung des Unternehmens anhand veröffentlichter, kostenlos und frei zugänglicher Informationen[1]

Branche: Immobilien

Kerngeschäft: Vermietung von Gewerbe-/ Büroimmobilien in eigenem Bestand Marktgebiet: Deutschland

Tochter-Gesellschaften und deren Geschäftsmodelle:

Die Diok RealEstate AG (Emittentin, auch bezeichnet als Diok AG) ist die oberste Konzernmutter. Ihre Aktien befinden sich im Privatbesitz (vor allem Delta BuyCo I S.a.r.l. 49,90%, Diok Capital GmbH 17,49%, Markus Drews 13,76%, Marc Leffin 9,41% und Swiss Merchant Group AG 7,52%) und werden nicht öffentlich gehandelt.

Darunter befindet sich die Diok Asset GmbH, die zum Bilanzstichtag 31.12.2021 an 20 vollkonsolidierten Gesellschaften (14 Bestandsgesellschaften, zwei Holdinggesellschaften, drei Vorratsgesellschaften und eine Betreibergesellschaft) beteiligt war. Außer an der Diok Betriebs GmbH (100% Beteiligung) hält die Diok Asset GmbH an allen immobilienverwaltenden Gesellschaften jeweils 89,9%, die restlichen 10,1% hält ein der Diok gut bekannter Minderheitsgesellschafter.

Mitarbeiter: sechs (drei Vorstände, drei Mitarbeiter) Unternehmenssitz: Köln

Gründung/Historie:

Im Juni 2018 ist der Konzern mit damals fünf Tochterunternehmen entstanden (daher stellt 2018 ein Rumpfgeschäftsjahr dar). In den Folgejahren wurde das Immobilien-Portfolio bis zum heutigen Stand aufgebaut, wobei jede neue Immobilie jeweils in eine Bestandsgesellschaft eingebracht wird (in der Diok Ulm sind zwei enthalten).

Geschäftsmodell/Produkte/Dienstleistungen:

Die Geschäftstätigkeit des Diok-Konzerns konzentriert sich auf den Ankauf, die Bewirtschaftung und den Verkauf von Gewerbeimmobilien an Sekundärstandorten (Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern, die nicht zu den Top-7-Städten (Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Stuttgart) gehören). Das Unternehmen investitiert in renditestarke/risikodiversifizierte Wissenschafts- und Technologieimmobilien mit Mietern aus Zukunftsbranchen wie Digitalisierungs-, Kommunikations-, Automatisierungs- und Pharmatechnik. Die aktuell 16 Objekte der Emittentin befinden sich in Nordrhein-Westfalen (9), Hessen (2), Bayern (2), Baden-Württemberg (2) und Sachsen-Anhalt (1), haben insgesamt 127.000qm, generieren 14.000 TEUR Netto-Mieteinnahmen p.a. im stabilisierten Zustand bei einer Leerstands-Quote von 27,2% und sind mit Photovoltaikanlagen sowie Ladestationen für E-Autos ausgestattet.

Das Geschäftsmodell wurde durch die Corona-Pandemie nur gering beeinflusst. Diok's Erfahrung in dem Nischenmarkt erlaubt es dem Unternehmen, von attraktiven Möglichkeiten in diesem Segment zu profitieren.

Das Unternehmen hat einen strukturierten, fünfstufigen Akquisitionsprozess (Erstes Angebot, Immobilienbesichtigung, Due Dilligence (detaillierte finanzielle/juristische/steuerliche Prüfung), finale Verhandlungen, Abschluss) entworfen, der auf die Identifikation attraktiver Immobilien abzielt, die zur Portfolio-Strategie und zu den Akquisitions-Kriterien passen.

[1] Quellen: veröffentlichte Geschäftsberichte, Website der Emittentin, Pressemitteilungen

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer (Update) WEITERLESEN



(Ende)
Aussender: KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: info@kfmag.de
Website: www.kfmag.de
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): LU0974225590 (Fonds)
|
|
98.765 Abonnenten
|
203.155 Meldungen
|
83.949 Pressefotos
Top