IR-News

AUSSENDER



POLYTEC HOLDING AG
Ansprechpartner: Paul Rettenbacher
Tel.: +43 7221 701 292
E-Mail: paul.rettenbacher@polytec-group.com

FRüHERE MELDUNGEN

10.08.2022 - 08:46 | POLYTEC HOLDING AG
10.08.2022 - 08:46 | POLYTEC HOLDING AG
03.06.2022 - 10:23 | POLYTEC HOLDING AG
03.06.2022 - 10:20 | POLYTEC HOLDING AG
06.05.2022 - 07:33 | POLYTEC HOLDING AG

Mediabox

pta20220810011
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

POLYTEC HOLDING AG: Ergebnis 1. Halbjahr 2022


Hörsching (pta011/10.08.2022/08:47) - .

Die Produktion in der internationalen Automobilindustrie ist weiterhin jenen negativen Auswirkungen ausgesetzt, die auf Beeinträchtigungen der globalen Lieferketten und Logistikkapazitäten, regionale und temporäre Covid-Lockdowns, Materialversorgungsengpässe etc. zurückzuführen sind. Diese Aspekte haben sich durch den seit Ende Februar 2022 tobenden Krieg in der Ukraine zum Teil intensiviert, dazu kommen enorm gestiegene Energiepreise.

Die reduzierten Abrufmengen und wiederholte, extrem kurzfristige Abrufstornierungen sowie das sehr hohe Preisniveau von Material und insbesondere Energie, haben ab März 2022 die Ergebnislage der POLYTEC GROUP noch deutlicher belastet. Während die POLYTEC GROUP im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 noch ein positives Ergebnis erwirtschaften konnte, fielen die Ergebniszahlen des zweiten Quartals negativ aus. Insgesamt konnte das erste Halbjahr 2022 mit einem leicht positiven Ergebnis abgeschlossen werden.

Kennzahlen H1 2022

* Konzernumsatz betrug EUR 285,0 Mio. (H1 2021: EUR 291,7 Mio.)

* EBITDA belief sich auf EUR 17,7 Mio. (H1 2021: EUR 24,2 Mio.)

* EBITDA-Marge 6,2% (H1 2021: 8,3%)

* EBIT betrug EUR 1,4 Mio. (H1 2021: EUR 10,1 Mio.)

* EBIT-Marge 0,5% (H1 2021: 3,5%)

* Ergebnis nach Steuern erreichte EUR 0,1 Mio. (H1 2021: EUR 6,8 Mio.)

* Ergebnis je Aktie EUR 0,00 (H1 2021: EUR 0,30)

* Eigenkapitalquote 44,0% (31.12.2021: 42,0%)

* Nettofinanzverbindlichkeiten betrugen EUR 114,4 Mio. (31.12.2021: EUR 79,6 Mio.)

* Beschäftigte per 30.06.2022 (inklusive Leihpersonal, FTE) 3.457 (30.06.2021: 3.708)

.

Der Konzernumsatz der POLYTEC GROUP betrug im ersten Halbjahr 2022 EUR 285,0 Mio. und lag damit 2,3% unter dem Vorjahresniveau (H1 2021: EUR 291,7 Mio.). Im Umsatz ist die teilweise Weitergabe der Mehrkosten enthalten, wobei sich das Produktionsvolumen um etwa zehn Prozent verringert hat. Eine direkte Vergleichbarkeit ist daher nur bedingt gegeben.

Im Marktbereich Passenger Cars & Light Commercial Vehicles, dem mit 74,0% (H1 2021: 73,7%) umsatzstärksten Bereich der POLYTEC GROUP, wurde in der ersten Jahreshälfte 2022 ein Umsatz in Höhe von EUR 210,8 Mio. erzielt und lag mit –2,0% leicht unter dem Vergleichswert des Vorjahres (H1 2021: EUR 215,2 Mio.).

Der Umsatz im Marktbereich Commercial Vehicles (Anteil 16,3%; H1 2021: 16,9%) zeigte im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 einen Rückgang um 5,3% von EUR 49,2 Mio. auf EUR 46,6 Mio.

Die Umsatzerlöse des Marktbereichs Smart Plastics & Industrial Applications lagen im ersten Halbjahr 2022 mit EUR 27,6 Mio. etwa auf Vorjahresniveau (H1 2021: EUR 27,3 Mio.). Der Anteil des Marktbereichs am Konzernumsatz der POLYTEC GROUP erhöhte sich im ersten Halbjahr 2022 leicht auf 9,7% (H1 2021: 9,4%). Im zweiten Quartal 2022 war bei einem wesentlichen Kunden ein deutlicher Umsatzrückgang zu verzeichnen.

Das EBITDA der POLYTEC GROUP belief sich im ersten Halbjahr 2022 auf EUR 17,7 Mio. (H1 2021: EUR 24,1 Mio.). Die EBITDA-Marge in der ersten Jahreshälfte 2022 reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozentpunkte von 8,3% auf 6,2%.

Das EBIT des Konzerns betrug im Zeitraum Jänner bis Juni 2022 EUR 1,4 Mio. (H1 2021: EUR 10,1 Mio.). Die EBIT-Marge reduzierte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 um 3,0 Prozentpunkte von 3,5% auf 0,5%.

Das Finanzergebnis betrug in den ersten sechs Monaten 2022 EUR –1,2 Mio. (H1 2021: EUR –1,4 Mio.). Die Steuerquote der POLYTEC GROUP betrug im Zeitraum Jänner bis Juni 2022 23,8% (H1 2021: 21,7%). Das Konzernergebnis des ersten Halbjahres 2022 betrug EUR 0,1 Mio. (H1 2021: EUR 6,8 Mio.). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von EUR 0,00 (H1 2021: EUR 0,30).

Die Bilanzsumme des Konzerns reduzierte sich zum 30. Juni 2022 im Vergleich zum 31. Dezember 2021 um EUR 27,4 Mio. auf EUR 541,1 Mio. Im Wesentlichen war dies auf die Rückführung von Schuldscheindarlehen in Höhe von EUR 21,0 Mio. zum Ende des ersten Quartals zurückzuführen. Die Eigenkapitalquote reduzierte sich im Vergleich zum Jahresbilanzstichtag um 2,0 Prozentpunkte auf 44,0% und weist unverändert ein gesundes Niveau auf.

Die Nettofinanzverbindlichkeiten erhöhten sich gegenüber dem Bilanzstichtag 31. Dezember 2021 um 43,7% bzw. EUR 34,8 Mio. auf EUR 114,4 Mio. Der Anstieg ist überwiegend auf das deutlich gestiegene Nettoumlaufvermögen (Net Working Capital) zurückzuführen.

.

Ausblick Geschäftsjahr 2022

Das Management der POLYTEC GROUP hatte seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022 bereits im April 2022 ausgesetzt. Da sich die zukünftige Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das Unternehmen auch aktuell noch nicht qualifiziert einschätzen lässt, hat sich das Management entschieden, im Rahmen der Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichts 2022 ebenfalls keinen Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr 2022 abzugeben.

Die größten Unsicherheitsfaktoren sind weiterhin die andauernden wirtschaftlichen Verwerfungen, die Störungen der internationalen Lieferketten, das hohe Preisniveau von Rohstoffen und Materialien sowie insbesondere die steigenden Energiepreise als Folge des Krieges in der Ukraine. Auch die möglichen negativen wirtschaftlichen Auswirkungen durch etwaige reduzierte oder rationierte Gas-Lieferungen können noch nicht erschöpfend beurteilt werden.

Alle diese Faktoren könnten sich im Geschäftsjahr 2022 auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung der POLYTEC GROUP auswirken. Angesichts der erheblichen Unwägbarkeiten des derzeitigen und zukünftigen Geschäftsverlaufs ist auch aus heutiger Sicht eine fundierte Einschätzung zur Umsatz- und Ergebniserwartung im zweiten Halbjahr 2022 nicht möglich.

Wie schon bisher, reagiert das Management der POLYTEC GROUP flexibel und zeitnah auf die laufenden Änderungen des Umfelds und stimmt sich dabei eng mit den Kunden und Lieferanten der Gruppe ab, um die aktuellen Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Der Halbjahresfinanzbericht der POLYTEC Holding AG zum Stichtag 30. Juni 2022 ist auf der Website des Unternehmens unter Investor Relations, Publikationen zum Download bereitgestellt.

https://www.polytec-group.com/investor-relations/publikationen

(Ende)
Aussender: POLYTEC HOLDING AG
Polytec-Straße 1
4063 Hörsching
Österreich
Ansprechpartner: Paul Rettenbacher
Tel.: +43 7221 701 292
E-Mail: paul.rettenbacher@polytec-group.com
Website: www.polytec-group.com
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
ISIN(s): AT0000A00XX9 (Aktie)
|
|
98.797 Abonnenten
|
204.854 Meldungen
|
84.701 Pressefotos

BUSINESS

02.12.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
02.12.2022 - 10:00 | Agentur für Gesundheit & Wellness
02.12.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
01.12.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
01.12.2022 - 10:55 | G DATA CyberDefense
Top