IR-News

AUSSENDER



CropEnergies AG
Ansprechpartner: Heike Baumbach
Tel.: +49 621 71 41 90-30
E-Mail: ir@cropenergies.de
pta20220712025
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

CropEnergies AG: CropEnergies nach Rekordjahr mit 45 Eurocent Dividende


Mannheim (pta025/12.07.2022/14:13) - Auf der heutigen ordentlichen virtuellen Hauptversammlung der CropEnergies AG, Mannheim, stimmten die Aktionäre dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand, die Dividende nach dem Rekordgeschäftsjahr 2021/22 auf 0,45 (Vorjahr: 0,35) Euro je dividendenberechtigter Aktie zu erhöhen, mit großer Mehrheit zu. Daraus ergibt sich eine Ausschüttungssumme von 39,2 Millionen Euro. Alle weiteren Tagesordnungspunkte, einschließlich der Neuwahl des sechsköpfigen Aufsichtsrats, wurden ebenfalls mit einer Mehrheit von über 90 Prozent angenommen. Prof. Dr. Markwart Kunz, Franz-Josef Möllenberg und Norbert Schindler hatten nicht mehr für eine Position im Aufsichtsrat kandidiert und schieden daher aus dem Aufsichtsrat aus. Neu im Aufsichtsrat sind Helmut Friedl, Vorstandsvorsitzender des Verbands bayerischer Zuckerrübenanbauer e. V., Dr. Stefan Streng, Geschäftsführer der Saatzucht Streng-Engelen GmbH & Co. KG sowie Vorsitzender des Vorstands des Verbands Süddeutscher Zuckerrübenanbauer, und Dr. Susanna Zapreva, Vorstandsvorsitzende der enercity AG. Dr. Hans-Jörg Gebhard, Dr. Thomas Kirchberg und Thomas Kölbl wurden wiedergewählt. Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Dr. Thomas Kirchberg, Mitglied des Vorstands der Südzucker AG.

Pandemie-bedingt fand die Hauptversammlung erneut in virtueller Form statt. Insgesamt sahen rund 150 Aktionäre und Gäste die Übertragung aus dem Mannheimer Rosengarten an. Es waren 83 Prozent des Aktienkapitals vertreten.

Im Vorfeld der Veranstaltung waren über 30 Fragen eingereicht worden, auf welche die Vorstände und der Aufsichtsratsvorsitzende nach Themen gruppiert vollständig eingingen. Neben dem abgelaufenen Geschäftsjahr interessierten sich die Aktionäre insbesondere für die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs, die Umsetzung der Unternehmensstrategie sowie die Entwicklung im aktuellen Geschäftsjahr.

Neben der Vorstellung der Ergebnisse des Vorjahrs und des 1. Quartals 2022/23 beleuchtete Vorstandssprecher Dr. Stephan Meeder intensiv die strategische Entwicklung und die Zukunftspläne der CropEnergies-Gruppe und präsentierte verschiedene Projekte, die sich bereits in der Umsetzung befinden, so zum Beispiel den geplanten Bau einer Anlage zur Herstellung von erneuerbarem Ethylacetat sowie die Beteiligung an LXP, einem Technologiegeber für die Verarbeitung lignozellulärer Rest- und Abfallstoffe. Meeder berichtete weiterhin, dass sich weitere Projekte im Bereich der Ethanolfolgechemie und grüner Energie im fortgeschrittenen Status befänden.

Die CropEnergies AG

Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse - dafür steht CropEnergies. Unsere Produkte tragen zu einer klimafreundlichen Welt bei und sorgen dafür, dass fossile Kohlenstoffe dauerhaft im Boden bleiben und den Klimawandel nicht weiter antreiben.

Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Mio. m3 Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Neutralalkohol sowie technischen Alkohol (Ethanol) für eine breite Palette von Anwendungen: Nachhaltig produziertes Ethanol als Benzinersatz ist eine Antwort auf die zukünftigen Herausforderungen der klimafreundlichen Energieversorgung im Transportsektor. Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert unser Ethanol den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Unser qualitativ hochwertiger Alkohol wird auch verwendet in der Getränkeherstellung, Kosmetika, pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage für Desinfektionsmittel, oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Ebenso wichtig sind die entstehenden eiweißhaltigen Lebens- und Futtermittel als nachhaltige regionale Alternative zu emissionsintensiven Proteinimporten aus Übersee sowie biogenes Kohlendioxid. Dies wird unter anderem in der Getränkeherstellung genutzt und wird zukünftig ein wertvoller Ausgangsstoff für vielfältige Anwendungen im Verkehr und in der Industrie sein. So werden in unserer Kreislaufwirtschaft alle Rohstoffbestandteile verwertet.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.

Kontakt

Heike Baumbach

Investor Relations

Tel.: +49 (621) 71 41 90-30

Fax: +49 (621) 71 41 90-03

ir@cropenergies.de

Nadine Dejung-Custance

Öffentlichkeitsarbeit / Marketing

Tel.: +49 (621) 71 41 90-65

Fax: +49 (621) 71 41 90-05

presse@cropenergies.de

(Ende)
Aussender: CropEnergies AG
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Deutschland
Ansprechpartner: Heike Baumbach
Tel.: +49 621 71 41 90-30
E-Mail: ir@cropenergies.de
Website: www.cropenergies.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A0LAUP1 (Aktie)
|
|
98.799 Abonnenten
|
206.085 Meldungen
|
85.118 Pressefotos

BUSINESS

01.02.2023 - 09:35 | The Skills Group
01.02.2023 - 08:00 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
01.02.2023 - 06:10 | pressetext.redaktion
31.01.2023 - 14:30 | Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR
31.01.2023 - 13:55 | pressetext.redaktion
Top