Medien

HIGHTECH

03.02.2023 - 16:05 | FH St. Pölten
03.02.2023 - 11:30 | pressetext.redaktion
03.02.2023 - 10:25 | xSuite Group

MEDIEN

03.02.2023 - 06:10 | pressetext.redaktion
02.02.2023 - 06:10 | pressetext.redaktion
01.02.2023 - 06:15 | pressetext.redaktion
pte20220601029 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Deutsche im Bann von WhatsApp und YouTube

"Social-Media-Atlas 2022": Boomer und Bremer preschen vor, während Nutzung im Osten einbricht


Soziale Medien: Vor allem WhatsApp gewinnt an Bedeutung (Foto: pixabay.com, LoboStudioHamburg)
Soziale Medien: Vor allem WhatsApp gewinnt an Bedeutung (Foto: pixabay.com, LoboStudioHamburg)

Hamburg (pte029/01.06.2022/12:30) -

78 Prozent aller Deutschen nutzen das Social Web, wobei Messenger wie WhatsApp und YouTube (je 71 Prozent) dominieren. Facebook folgt mit 63 Prozent auf Platz drei. Gegenüber 2021 sind vor allem zwei User-Gruppen stärker im Web 2.0 vertreten: Boomer und Bremer. Das zeigt der neue "Social-Media-Atlas 2022" der Kommunikationsberatung Faktenkontor http://faktenkontor.de unter 3.500 Internet-Nutzern ab 16 Jahren.

Sachsen-Anhalt verliert

Bundesweit liegt die Social-Media-Nutzung zwei Prozentpunkte über dem Wert der Vorjahresbefragung und damit recht stabil. Regional beweisen sich die Bayern als die eifrigsten Social-Medianer: 82 Prozent der bajuwarischen Netizens nutzen soziale Medien. Ein Sprung um fünf Prozentpunkte katapultiert den Freistaat an die Spitze der Bundesländer.

Im Gegensatz zum größten liegt die Social-Media-Nutzung im kleinsten Land zwar nur im Bundesschnitt - aber Bremen weißt hier mit einem Anstieg um sieben Prozentpunkte den größten Zuwachs vor. Am wenigsten Anklang finden TikTok, Twitter, Telegram und Co in Sachsen-Anhalt: Hier fiel der Anteil der Social-Media-Nutzer um fünf Prozentpunkte auf nurmehr 68 Prozent.

Junge führen, Ältere holen auf

Neun von zehn Onlinern unter 30 greifen auf Web-2.0-Dienste wie Snapchat, Instagram, Pinterest und Co zu, heißt es weiter. Unter den "Silver Surfern" ab 60 Jahren hat die Social-Media-Nutzung nach Jahren schwindenden Interesses erstmals wieder zugelegt - und das um zehn Prozentpunkte. Zwei von drei Vertretern der "Baby Boomer" und älterer Generationen im Internet posten, liken, konsumieren oder kommentieren in den Blogs, Foren, Chats und Netzwerken des Social Web.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.803 Abonnenten
|
206.175 Meldungen
|
85.141 Pressefotos

IR-NEWS

03.02.2023 - 21:55 | DO & CO Aktiengesellschaft
03.02.2023 - 19:45 | Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
03.02.2023 - 17:47 | Kontron AG

TERMINE

15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top