IR-News

AUSSENDER



CAG International AG
Ansprechpartner: Hans Amell
E-Mail: info@caginternationalag.com
pta20220527010
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

CAG International AG: Jahresergebnis 2021 reflektiert COVID 19-Auswirkungen, Basis für die Zukunft gestärkt


Baar (pta010/27.05.2022/09:34) - CAG International AG: Jahresergebnis 2021 reflektiert COVID 19-Auswirkungen, Basis für die Zukunft gestärkt

CAG International AG, mit Unternehmenssitz in Baar (Schweiz) und im direct market der Wiener Börse notiert, schaut auf 2021 als Übergangsjahr zurück. Die Auswirkungen der COVID 19-Pandemie und die dadurch entstandene, deutliche Verlangsamung der Märkte haben die Ausbaupläne des Unternehmens stark verzögert und die Geschäftsentwicklung entsprechend beeinflusst. Auf diese Herausforderungen hat CAG International AG, die auf Beratung für agile Unternehmensführung und auf ausgelagerte Online-Schulungslösungen fokussiert, im vergangenen Jahr mit mehreren strategischen Maßnahmen reagiert: Dazu zählen etwa Kostensenkungen, eine weitere Verbesserung des Angebots an Online-Lerntools, die gezielte Suche nach strategischen Allianzen und Akquisitionsmöglichkeiten sowie das Schaffen der notwendigen Voraussetzungen für Zukäufe.

Durch diese Maßnahmen konnte sich CAG International stabilisieren und leichte Verbesserungen des Ergebnisses erzielen. Die Akquisition des Beratungsunternehmens Haig Barrett Consulting, einem spezialisierten Corporate Advisor mit Büros in London / Großbritannien und in den USA in Dallas, Los Angeles und Chicago, wurde 2021 eingeleitet und im ersten Quartal 2022 abgeschlossen. Damit hat CAG International einen wichtigen Schritt für ihre Geschäftserweiterung gesetzt und eine gute Basis für die künftige Entwicklung gelegt.

Im konsolidierten Jahresabschluss von CAG International 2021 belief sich der Betriebsertrag auf CHF 1,28 Mio., gegenüber dem Jahr 2020 ein Anstieg von rund 10 % (2020: CHF 1,17 Mio.). Diese Steigerung des Ergebnisses konnte auf gleichbleibender Kostenbasis erreicht werden. Maßgeblich dazu beigetragen hat die operativ tätige schwedische Tochtergesellschaft, die trotz starkem Gegenwind im Markt den Umsatz steigern konnte. Das Jahresergebnis von CAG International verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr ebenfalls um rund 12 %, blieb aber auf Grund des Kaufs von Haig Barrett und des pandemiebedingt verlangsamten Umfelds negativ. Es belief sich auf CHF minus 699.616 (2020: CHF minus 812.968).

"Einige unserer Pläne wurden zwar durch das Marktumfeld der Pandemie um mehr als ein Jahr zurückgeworfen. Dennoch haben wir im Jahr 2021 erfolgreiche Schritte gesetzt und sind nun aktiv dabei, CAG International zu einem wichtigen Akteur auf dem Markt für Business Agility, digitales Lernen und erstklassige Unternehmensberatung auszubauen", sagt Hans Amell, CEO von CAG International.

Im laufenden Jahr wird CAG International weiter auf dem Ausbau seines Geschäfts fokussieren. Drei wichtige Säulen sollen gestärkt werden: Dazu gehören die Vermarktung und der Vertrieb der firmeneigenen "Radical Business Agility"-Toolbox sowie die Beratung bei der Implementierung von Corporate Agility in multinationalen Unternehmen. Die bewährten Tools und Services reichen von intensiven, direkt umsetzbaren Agilitäts-Workshops bis hin zu langfristigen, radikalen Agilitätsverbesserungsprogrammen, die auch Managementberatung und spezialisiertes Agilitätstraining umfassen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen den Abschluss von weiteren, langfristigen Verträgen für die Durchführung von Schulungen und E-Learning im Rahmen von digitalen Trainings an. Zudem will CAG International den Vertrieb seines CORE-Modells (CarveOut-Sourcing) an Unternehmen verstärken, das die Ergebnisse von Trainingsabteilungen messbar verbessert und gleichzeitig die Kosten senkt.

"Das Jahr 2021 hat erneut bewiesen, dass Business Agility heute ein Muss ist, um die zunehmenden Marktturbulenzen und die immer kürzeren Geschäftszyklen zu überstehen. 2022 wollen wir unsere Erfahrungen und Business Agility-Tools verstärkt in den Dienst von Unternehmen stellen, die diesem wechselnden Umfeld auch in Zukunft gewachsen sein wollen", schließt CEO Hans Amell.

Rückfragen:

Kurt Larsson
CAG International AG

E-Mail: investors@caginternationalag.com

Tel: +41 41 767 08 05

(Ende)
Aussender: CAG International AG
Zugerstrasse 72
6340 Baar
Schweiz
Ansprechpartner: Hans Amell
E-Mail: info@caginternationalag.com
Website: www.caginternationalag.com
Börsen: Vienna MTF in Wien
ISIN(s): CH0505534542 (Aktie)
|
|
98.685 Abonnenten
|
200.685 Meldungen
|
82.940 Pressefotos

BUSINESS

24.06.2022 - 15:40 | Schneider Electric GmbH
24.06.2022 - 13:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
24.06.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 10:40 | SRH AlsterResearch AG
Top