IR-News

AUSSENDER



Frequentis AG
Ansprechpartner: Stefan Marin
Tel.: +431811501074
E-Mail: stefan.marin@frequentis.com

WEITERE IR-NEWS

pta20220502039
Erwerb und/oder Veräußerung eigener Aktien gemäß § 119 Abs. 9 BörseG

Frequentis AG: Veräußerung von eigenen Aktien im Rahmen des Long Term Incentive Plans 2019


Wien (pta039/02.05.2022/14:31) - Veröffentlichung gemäß § 5 Abs 1 Veröffentlichungsverordnung 2018 iVm § 119 Abs 9 und Abs 7 BörseG

Die Frequentis AG ("Gesellschaft") wird 6.590 Stück eigene Aktien (diese Stückzahl errechnet sich nach Abzug der Steuern, die Brutto-Stückzahl vor Steuern betrug 14.000 Stück) an den Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft im Rahmen des mit Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung der Frequentis AG vom 20. September 2019 genehmigten Long Term Incentive Plan 2019 ("LTIP2019") übertragen. Der LTIP2019 ist damit erfüllt. Diese Übertragung beruht auf einer Ermächtigung der außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft vom 20. September 2019, Beschlüssen des Vorstands vom 11. April 2022 sowie vom heutigen Tag, einem Beschluss des Aufsichtsrats vom heutigen Tag sowie dem Bericht gemäß § 65 Abs 1b iVm §§ 171 Abs 1 AktG und 153 Abs 4 AktG vom 11. April 2022.

Die Gesellschaft gibt daher gemäß § 5 Abs 2 Veröffentlichungsverordnung 2018 iVm § 119 Abs 9 BörseG Folgendes bekannt:

  1. Tag des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung gemäß § 65 Abs 1b AktG: 20. September 2019.
  2. Tag und Art der Veröffentlichung des Hauptversammlungsbeschlusses: 20. September 2019, elektronisch gemäß § 3 Abs 1 Veröffentlichungsverordnung 2018 iVm § 119 Abs 9 BörseG und auf der Homepage der Gesellschaft (www.frequentis.com > Investor Relations > Hauptversammlung > Außerordentliche Hauptversammlung 2019).
  3. Beginn und voraussichtliche Dauer der Veräußerung: Die Übertragung der Aktien im Rahmen des LTIP2019 erfolgt am 6. Mai 2022.
  4. Aktiengattung, auf die sich die Veräußerung bezieht: Auf Inhaber lautende Stückaktien der Gesellschaft.
  5. Beabsichtigtes Volumen (Stücke) und Anteil der zu übertragenden eigenen Aktien am Grundkapital: 6.590 auf Inhaber lautende Stückaktien, dies entspricht rund 0,05% des Grundkapitals der Gesellschaft.
  6. Höchster und niedrigster zu erzielender Gegenwert je Aktie: Keiner. Die Aktien werden als Bonusaktien im Rahmen eines langfristigen Incentive- und Vergütungsprogramms übertragen.
  7. Art und Zweck der Veräußerung eigener Aktien: Außerbörsliche Übertragung an den Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft im Rahmen des LTIP2019.
  8. Allfällige Auswirkung der Übertragung auf die Börsenzulassung der Aktien: Keine.
  9. Anzahl und Aufteilung auf Arbeitnehmer, leitende Angestellte und auf die einzelnen Organmitglieder der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens:
    Vorstandsvorsitzender: 6.590 Aktien

Die Zahl der übertragenen Aktien wird nach Übertragung gemäß § 7 Veröffentlichungsverordnung 2018 auf der Homepage der Gesellschaft unter www.frequentis.com > Investor Relations > Aktie > Veräußerung eigener Aktien 2022 bekannt gemacht.

Änderungen der beabsichtigten Veräußerung eigener Aktien (§ 6 Veröffentlichungsverordnung 2018) sowie die Veröffentlichung der im Rahmen der Übertragung eigener Aktien durchgeführten Transaktionen (§ 7 Veröffentlichungsverordnung 2018) werden ausschließlich im Internet auf der Homepage der Gesellschaft unter www.frequentis.com > Investor Relations > Aktie > Veräußerung eigener Aktien 2022 bekannt gemacht.

Über FREQUENTIS

Frequentis ist globaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Das börsennotierte Familienunternehmen entwickelt innovative Lösungen in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Bahn, Schifffahrt).

Mit einem Marktanteil von 30% ist die Gruppe Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen für die Flugsicherung. Global führend ist Frequentis auch im Informationsmanagement und bei Nachrichtensystemen für die Luftfahrt.

Als Weltkonzern mit etwa 2.150 MitarbeiterInnen verfügt Frequentis über ein globales Netzwerk von Gesellschaften
in über 50 Ländern, der Firmensitz ist in Wien. Die Produkte, Services und Lösungen sind bei Kunden an mehr als 40.000 Arbeitsplätzen in rund 150 Ländern im Einsatz.
Frequentis notiert an der Wiener und Frankfurter Börse, ISIN: ATFREQUENT09, WKN: A2PHG5. Im Jahr 2021 wurde ein Umsatz von EUR 333,5 Mio. und ein EBIT von EUR 29,0 Mio. erwirtschaftet.

Dort, wo Frequentis-Systeme zum Einsatz kommen, sind Menschen für die Sicherheit anderer Menschen und Güter verantwortlich. Lösungen zur Luftverkehrsoptimierung für Flugsicherungszentralen unterstützen bei der Reduktion von Emissionen.

Barbara Fürchtegott, Head of Communications
barbara.fuerchtegott@frequentis.com, +43 1 81150-4631

Stefan Marin, Head of Investor Relations
stefan.marin@frequentis.com, +43 1 81150-1074

www.frequentis.com

(Ende)
Aussender: Frequentis AG
Innovationsstraße 1
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Stefan Marin
Tel.: +431811501074
E-Mail: stefan.marin@frequentis.com
Website: www.frequentis.com
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
ISIN(s): ATFREQUENT09 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: Regulierter Markt in Frankfurt
|
|
98.732 Abonnenten
|
201.848 Meldungen
|
83.502 Pressefotos

BUSINESS

10.08.2022 - 14:20 | xSuite Group
10.08.2022 - 13:52 | pressetext.redaktion
10.08.2022 - 12:45 | SRH AlsterResearch AG
10.08.2022 - 12:45 | SRH AlsterResearch AG
10.08.2022 - 12:40 | SRH AlsterResearch AG
Top