IR-News

AUSSENDER



GxP German Properties AG
Ansprechpartner: Dr. Constantin Plenge
Tel.: +49 30 26 39 14 40
E-Mail: CPlenge@tristancap.com
pta20220412044
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

GxP German Properties AG: Verschmelzungsrechtlicher Squeeze-Out


Karlsruhe (pta044/12.04.2022/17:00) - Bestätigung und Konkretisierung des Übertragungsverlangens sowie der Absicht der Paccard eight AG zum Abschluss eines Verschmelzungsvertrages; Festsetzung der Barabfindung auf EUR 6,02 je Stückaktie

Die Paccard eight AG ("Paccard") hat mit heutigem Schreiben an den Vorstand der GxP German Properties AG ("GxP AG") ihre am 8. Dezember angekündigte Absicht sowie ihr am 22. Februar 2022 förmlich gestelltes Verlangen gemäß § 62 Abs. 1 und Abs. 5 UmwG i.V.m. § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG konkretisiert und bestätigt, die Hauptversammlung der GxP AG über die Übertragung der Aktien der übrigen Aktionäre auf Paccard gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung beschließen zu lassen. Sie hat weiterhin ihre Absicht zum Abschluss eines Verschmelzungsvertrages, mit der die GxP AG auf Paccard verschmolzen werden soll und in deren Zusammenhang der Ausschluss der Minderheitsaktionäre erfolgen soll, bestätigt.

Paccard hat mitgeteilt, dass sie weiterhin unverändert 91,01 Prozent des Grundkapitals der GxP AG hält und damit Hauptaktionärin der GxP AG im Sinne des § 62 Abs. 5 UmwG ist. Ebenfalls hat Paccard mitgeteilt, dass sie die an die auszuschließenden Minderheitsaktionäre zu gewährende angemessene Barabfindung gemäß § 62 Abs. 1 und Abs. 5 UmwG i.V.m. § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG auf einen Betrag in Höhe von EUR 6,02 je Stückaktie der GxP AG festgelegt hat. Die Angemessenheit der Barabfindung wird derzeit noch durch den gerichtlich ausgewählten und bestellten sachverständigen Prüfer überprüft.

Der Vorstand der GxP AG beabsichtigt, den Verschmelzungsvertrag zwischen Paccard und der GxP AG am 13. April 2022 abzuschließen. Die Hauptversammlung der GxP AG zur Fassung eines Beschlusses über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der GxP AG auf Paccard gegen Gewährung einer Barabfindung in Höhe von EUR 6,02 je Aktie der GxP AG soll voraussichtlich am 3. Juni 2022 stattfinden.

(Ende)
Aussender: GxP German Properties AG
c/o Bartsch Steuerberatung, Beiertheimer Allee 72
76137 Karlsruhe
Deutschland
Ansprechpartner: Dr. Constantin Plenge
Tel.: +49 30 26 39 14 40
E-Mail: CPlenge@tristancap.com
Website: www.gxpag.com
Börsen: Freiverkehr in Hamburg
ISIN(s): DE000A2E4L00 (Aktie)
|
|
98.685 Abonnenten
|
200.685 Meldungen
|
82.940 Pressefotos

BUSINESS

24.06.2022 - 15:40 | Schneider Electric GmbH
24.06.2022 - 13:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
24.06.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 10:40 | SRH AlsterResearch AG
Top