IR-News

AUSSENDER



Biofrontera AG
Ansprechpartner: Investor Relations
Tel.: +49 (0) 214 87 63 20
E-Mail: ir@biofrontera.com
pta20220404036
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Biofrontera AG: Biofrontera gibt erste vorläufige und ungeprüfte Ergebnisse des Geschäftsjahres 2021 und die Prognose für 2022 bekannt


Leverkusen (pta036/04.04.2022/18:00) - Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, veröffentlicht folgende vorläufige ungeprüfte Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2021 und gibt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2022 bekannt.

Finanzkennzahlen 2021

  • Der Gesamtumsatz verminderte sich um 5% auf 28,8 Mio. EUR, gegenüber 30,3 Mio. EUR in 2020;
  • Die reinen Produktumsätze stiegen um 20% gegenüber 2020;
  • Das um Einmaleffekte u.a. aus Entkonsolidierung bereinigte EBITDA als auch EBIT liegen beide innerhalb der Prognose;
  • Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente beliefen sich auf 6,9 Mio. EUR zum 31. Dezember 2021, im Vergleich zu 16,5 Mio. EUR am 31. Dezember 2020.

Die Biofrontera erzielte im Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2021 einen Gesamtumsatz von 28,8 Mio. EUR gegenüber 30,3 Mio. EUR in 2020, ein Minus von rund 5%. Der Gesamtumsatz im Vorjahreszeitraum beinhaltete jedoch eine Einmalzahlung in Höhe von 6,0 Mio. EUR, die dem Unternehmen im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zugeflossen ist. Die reinen Umsatzerlöse aus Produktverkäufen lagen 2021 bei 28,7 Mio. EUR, womit für das Berichtsjahr trotz Pandemie ein Plus von rund 20% gegenüber der Vorjahresperiode erwirtschaftet wurde.

In den USA wurden in 2021 rund 20,2 Mio. EUR Produkterlöse erwirtschaftet, ein Plus von 22% gegenüber dem Pandemiejahr 2020. Die Umsatzentwicklung in Deutschland fiel im Jahresvergleich verhaltener aus. Die deutschen Produktumsätze beliefen sich auf 5,3 Mio. EUR im Vergleich zu 5,2 Mio. EUR in 2020, somit nur ein leichtes Plus von rund 2%. In den restlichen europäischen Ländern erzielte Biofrontera einen Produktumsatz von 3,3 Mio. EUR, verglichen mit 2,1 Mio. EUR 2020, was wiederum ein deutliches Plus von 55% darstellt.

Das Konzern EBITDA und EBIT enthalten signifikante Sonder- bzw. u.a. Einmaleffekte aus dem bereits im Dezember kommunizierten Vergleich mit DUSA Pharmaceuticals Inc. sowie aus der Entkonsolidierung der Biofrontera Inc. Bereinigt um diese Sonder- bzw. Einmaleffekte liegen die Kennzahlen innerhalb der Prognose von -11 bis -14 Mio. EUR für das EBITDA und -13 bis -16 Mio. EUR für das EBIT.

Biofrontera verfügte zum 31. Dezember 2021 über einen Cash-Bestand von 6,9 Mio. EUR im Vergleich zu 16,5 Mio. EUR zum 31. Dezember 2020.

Prognose 2022

Der Vorstand erwartet, dass sich die wichtigsten Absatzmärkte weiter von den Pandemiefolgen erholen, so dass die Biofrontera AG nach der Neuausrichtung des Unternehmens durch die Unabhängigkeit der Biofrontera Inc. und Entkonsolidierung für das Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz zwischen 24 bis 27 Mio. EUR erzielen sollte. Auf bereinigter (entkonsolidierter) Grundlage entspricht das einer Steigerung von über 40% im Vergleich zum Vorjahr. Unter den oben genannten Voraussetzungen erwartet die Biofrontera AG in 2022 ein annähernd ausgeglichenes EBITDA sowie ein negatives EBIT im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Bei weiterer Erholung der Märkte erwartet die Gesellschaft ferner ab dem Jahr 2023 weitere Umsatzsteigerungen sowie ein positives EBITDA und EBIT zu erwirtschaften.

-Ende-

(Ende)
Aussender: Biofrontera AG
Hemmelrather Weg 201
51377 Leverkusen
Deutschland
Ansprechpartner: Investor Relations
Tel.: +49 (0) 214 87 63 20
E-Mail: ir@biofrontera.com
Website: www.biofrontera.com
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt; Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE0006046113 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: Nasdaq
|
|
98.685 Abonnenten
|
200.685 Meldungen
|
82.940 Pressefotos

BUSINESS

24.06.2022 - 15:40 | Schneider Electric GmbH
24.06.2022 - 13:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
24.06.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 10:40 | SRH AlsterResearch AG
Top