IR-News

AUSSENDER



Dr. Bock Industries AG
Ansprechpartner: Joachim Beer
Tel.: +49 5753 9274-0
E-Mail: joachim.beer@drbockindustries.com

FRüHERE MELDUNGEN

18.02.2021 - 12:30 | Dr. Bock Industries AG
04.06.2020 - 15:40 | Dr. Bock Industries AG
22.04.2020 - 12:35 | Dr. Bock Industries AG
03.04.2019 - 14:20 | Dr. Bock Industries AG
16.11.2018 - 11:49 | Dr. Bock Industries AG
pta20220404030
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Dr. Bock Industries AG: Unterbrechung der Fertigung von Kundenaufträgen der DBI AG Tochter RGT UA wegen russischen Angriffskriegs

Fortsetzung der Fertigung mit verringerter Stückzahl


Auetal-Rolfshagen (pta030/04.04.2022/14:55) - Infolge des russischen Angriffskrieges in der Ukraine musste die Fertigung von Kundenaufträgen der DBI AG Tochter RGT UA teilweise unterbrochen werden und wird derzeit mit verringerter Stückzahl fortgesetzt.

Die bestehenden Aufträge können nur verspätet an die Kunden ausgeliefert werden, was zur Folge hat, dass Anschlussaufträge von Kundenseite reduziert oder storniert werden. Das wird sich negativ auf die Produktionsmengen und das Betriebsergebnis der DBI AG Tochter RGT UA in der Ukraine auswirken, ein Totalverlust ist kriegsbedingt nicht auszuschließen. Wo die Möglichkeit besteht, werden Aufträge umgeleitet, können aber die tatsächlichen Stückzahlverluste nicht kompensieren.

Die durch den Krieg bedingt weiter steigenden Verbrauchspreise von Strom, Wasser, Gas und Chemikalien, für die Produktionsstätten der Tochtergesellschaften der DBI AG, können zudem nicht vollständig an die Kunden weiter belastet werden, was zu einer weiteren Belastung des Beteiligungsergebnisses der DBI AG in 2022 führen wird.

Der Vorstand arbeitet mit Begleitung durch den Aufsichtsrat an einer Sanierungsstrategie der DBI AG, um die Verluste im Geschäftsjahr 2022 so gering wie möglich zu halten. Aus heutiger Sicht des Vorstandes ist von einem konsolidierten Verlust der Gruppe in Höhe von 1.500.000 € im Geschäftsjahr 2022 auszugehen. Gespräche mit Banken zur Finanzierung sind angestoßen. Angekündigte staatliche Hilfen sind bisher nicht konkretisiert, sodass diese nicht berücksichtigt werden können.

(Ende)
Aussender: Dr. Bock Industries AG
Welle 23
31749 Auetal-Rolfshagen
Deutschland
Ansprechpartner: Joachim Beer
Tel.: +49 5753 9274-0
E-Mail: joachim.beer@drbockindustries.com
Website: www.drbockindustries.com
Börsen: Vienna MTF in Wien
ISIN(s): DE000A2AABY2 (Aktie)
|
|
98.729 Abonnenten
|
202.014 Meldungen
|
83.571 Pressefotos
Top