IR-News

AUSSENDER



NOVOGENIA Holding AG
Ansprechpartner: Daniel Wallerstorfer
Tel.: +49 89 20500500
E-Mail: investor.relations@novogenia.com

FRüHERE MELDUNGEN

pta20211223017
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

NOVOGENIA Holding AG: mit positiven Zukunftsaussichten für das Kerngeschäft und derzeit hohem PCR-Testaufkommen


München (pta017/23.12.2021/14:35) - 23.12.2021

Kernkompetenzen und Geschäftsfelder

Die Novogenia Holding AG ist über ihre 100%ige Tochtergesellschaft, die Novogenia GmbH mit Sitz im österreichischen Eugendorf bei Salzburg, spezialisiert auf die Durchführung von genetischen Analysen. Sie betreibt dazu eines der modernsten und automatisiertesten Labore in Europa. Novogenia beherrscht die Skalierung zeitkritischer Prozesse im Gesundheitswesen und das damit verbundene Management sensibler Kunden- und Patientendaten. Der strategische Fokus der Gesellschaft liegt auf der Auswertung gewonnener DNA-Daten und dem Erkennen kundenspezifischer genetischer Prädispositionen, um hieraus individualisierte Mikronährstofflösungen und personalisierte Kosmetika herzustellen.

Mehr als 20 verschiedene genetische Analyseprogramme ermöglichen den Kunden der Novogenia einen Blick in das Potenzial ihrer Gene. Seit der Gründung 2009 werden durch modernste PCR-Technologien – die bei Novogenia von Beginn an zum Basis-Handwerkszeug gehören – hunderte Gene jedes einzelnen Kunden auf Variationen untersucht. Daraus werden in der Folge personalisierte Handlungsempfehlungen erstellt. Mithilfe der gewonnenen Analyseergebnisse lassen sich Wirkung und Nebenwirkung verschiedenster Medikamente einschätzen, angeborene Krankheitsrisiken identifizieren und deren Eintrittswahrscheinlichkeit durch die richtigen Präventionsmaßnahmen verringern. Im Bereich der Nutrigenetik werden Gene identifiziert, die die Aufnahme und Verbreitung von bestimmten Lebensmittelinhaltsstoffen im Körper beeinflussen und daher eine angepasste Ernährung empfehlenswert machen. Im Bereich des Leistungssports werden genetische Talente sowie Stärken und Schwächen der Athleten identifiziert und ermöglichen ein auf die eigenen Gene angepasstes Training zur Leistungsoptimierung.

Basierend auf den gewonnenen genetischen Analysen produziert Novogenia kundenspezifisch personalisierte Nahrungsergänzungsmittel . Dazu werden hochwertige Mikronährstoffpulver mittels selbst entwickelter Technologien zu kleinen Kügelchen verarbeitet, individuell zusammengemischt und in Tagesdosen verpackt. Die für jeden Kunden individuelle Rezeptur basiert dabei auf dem Abgleich der gewonnen, kundenspezifischen DNA-Analyse mit einer umfangreichen und stetig wachsenden Datenbank. Im Ergebnis erwirbt der Kunde einen auf seine DNA, seine Blutwerte und seinen Lebensstil abgestimmten Mikronährstoffmix zur täglichen Einnahme, den er bequem mittels Abonnements beziehen kann.

Im Bereich der Kosmetik werden auf Basis der beim Kunden durchgeführten genetischen Analysen die individuellen Stärken und Schwächen seiner Haut identifiziert und ein auf ihn abgestimmtes, einzigartiges Rezept erstellt. Auf Grundlage dieses Rezepts mischt Novogenia in hauseigenen Abfüllanlagen aus 40 verschiedenen, wirkstoffreichen Konzentrat-Cremes einen maßgeschneiderten Konzentratmix für die Haut des Kunden. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Anforderung der EU-Kosmetikverordnung, die eine umfangreiche Dokumentation, Registrierung sowie Sicherheitsgutachten für jede Rezeptur am Markt erfordert. Da jedes Kosmetikum von Novogenia einzigartig ist, wird diese Dokumentation mit jedem Mischvorgang automatisch erstellt und gespeichert. Novogenia ist somit durch selbst entwickelte Technologien in der Lage, individuell auf den jeweiligen Kunden zugeschnittene Kosmetika im industriellen Maßstab herzustellen.

Sämtliche Premium-Gesundheits-Produkte der Novogenia werden über Ärzte, Apotheken, Kliniken, Physiotherapeuten, Personal-Trainer, Sportstudios, Ernährungsberater und Premium-Kosmetikanbieter unter diversen Marken vertrieben. Die Produkte sind derzeit in bis zu 18 Sprachen verfügbar.

Novogenia - zuverlässiger Partner in der Bekämpfung der SARS-CoV-2 Pandemie in Österreich und den Niederlanden

Novogenia ist jedoch – ausgelöst durch den drängenden Bedarf aufgrund der seit 2020 bestehenden COVID-19 Pandemie – in den vergangenen zwei Jahren vorwiegend nicht im oben beschriebenen Kerngeschäft tätig gewesen, sondern hat seine PCR-Testkapazitäten zu 90% für die Suche nach SARS-CoV-2 Viren in Proben zur Verfügung gestellt. Die Ausbreitung dieses Virus hat ab dem zweiten Quartal 2020 zu einem starken Ausbau der Mitarbeiterbasis am Standort Eugendorf und den Außenstellen geführt. Durch diesen Ausbau, welcher mit einem Investitionsvolumen von ca. 18 Mio. € in den Jahren 2020 und 2021 zu Buche schlägt, ist die Novogenia Gruppe heute in der Lage, wöchentlich bis zu 5 Mio. COVID-Proben zu sammeln und mittels PCR zu testen. Um die Kapazitäten im Labor, in der Produktion und beim Personal zu erhöhen, wird 2022 ein weiteres Firmengebäude mit ca. 4.000 m² Fläche am Standort Eugendorf errichtet. Das Investitionsvolumen für das Gebäude liegt bei zusätzlich ca. 10 Mio. €.

Bei der Durchführung von PCR Tests für COVID stehen eine reibungslose Logistik sowie hohe Kosteneffizienz im Vordergrund. Novogenia setzt dabei neben geschultem Fachpersonal auf modernste PCR-Technologie sowie eine vollständig digitalisierte und im Einzelfall lückenlos nachverfolgbare Logistikkette. Damit trägt Novogenia maßgeblich zur Versorgung mit ausreichend Testkapazitäten in Österreich, sowie auch in anderen europäischen Ländern bei. Durchgeführt wurden neben Einzeltests z.B. für die behördlichen Testungen der Bundesländer Niederösterreich, Steiermark, Vorarlberg, Kärnten und Oberösterreich, Tests für Krankenhäuser, Teststationen und Institutionen. Zusätzlich wurden bundeslandweite Heimgurgeltests in Salzburg, Oberösterreich und Niederösterreich durchgeführt und Novogenia war bis Dezember 2021 für die Schultestungen in 6 österreichischen Bundesländern zuständig. Dabei wurden an Spitzentagen bis zu 180 000 Schüler mittels PCR getestet.

Mit mehr als 60 mobilen Teams in ganz Österreich ist Novogenia größter Anbieter für das Test-Förderprogramm „Sichere Gastfreundschaft", bei dem Mitarbeiter der Gastronomie regelmäßig getestet werden. Zusammen mit Logistikpartnern sind in Spitzenwochen bis zu 1.000 Mitarbeiter an den Testungen beteiligt.

Als einer der größten PCR-Testanbieter in den Niederlanden hat sich Novogenia darüber hinaus auch bereits im europäischen Ausland als zuverlässiger Baustein im Gesundheitswesen etabliert.

Innovative und bedarfsgerechte Erweiterung des Leistungsspektrums in Rekordzeit

Um dem großen Bedarf an Abnahmeutensilien nachzukommen und die notwendige Versorgung sicherzustellen, hat Novogenia eine eigene Fertigung aufgebaut und mittlerweile rund 40 Mio. Medizinprodukte zur Abstrichnahme oder Gurgelabnahme produziert und ausgeliefert.

Zudem hat Novogenia in 2020 unter dem Produktlabel „Novo-Smart-Screen" ein Selbstabnahme-Automaten zum Sammeln von Gurgelproben entwickelt. Diese Geräte fanden zunächst Anwendung bei Bergbahnbetrieben und sind mittlerweile auch in vielen Regierungsgebäuden Niederösterreichs in Betrieb. Novo-Smart-Screens ermöglichen den Mitarbeitern von Behörden und Betrieben die Selbstentnahme von Gurgelproben, die über das Gerät eingeworfen und mittels RFID-Chips registriert werden. Die Probenidentität wird von dem Novo-Smart-Screen selbsttätig an das Labor übertragen und die Abholung angestoßen.

Q1-Q3 2022 erwartungsgemäß noch im Zeichen der Corona-Pandemie. Verstärkte Konzentration auf Expansion und Entwicklung des Kerngeschäfts ab Q4 2022

Auf Basis der aktuellen pandemischen Entwicklung geht die Novogenia Gruppe zumindest für die ersten zwei bis drei Quartale des Geschäftsjahres 2022, von einem weiterhin hohen Testaufkommen in Österreich und anderen europäischen Ländern aus. Dabei spielt auch die zunehmende Verbreitung der Omikron-Virusvariante eine bedeutende Rolle. Im Laufe des Jahres 2022 könnte allerdings auf Basis steigender Impf- und Boosterquoten und an Omikron angepasste Impfstoffe die Nachfrage nach Testkapazitäten sinken. Die Novogenia Gruppe geht daher bereits heute davon aus, dass der Umsatzbeitrag des Testgeschäfts im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2 Virus zumindest mittel- und langfristig erheblich zurückgehen dürfte.

Marktpotenziale und Wachstumsstrategie der Novogenia Gruppe

Nach dem hoffentlich baldigen Ende der akuten pandemischen Lage soll das Kerngeschäft national und international wieder in den Fokus des Managements kommen und deutlich expandieren. Dies soll neben weiteren Investitionen in den Vertrieb auch durch eine entsprechende M&A-Strategie unterstützt werden.

Die Gesellschaft sieht in dem Segment der personalisierten Nahrungsergänzung und Kosmetik einen der großen Zukunftsmärkte, der aber insbesondere in Europa zunächst noch erschlossen werden muss. „Der neue Megatrend, die eigene Gesundheit hochindividualisiert und auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnis durch auf die eigene DNA abgestimmte Ernährung und Pflege des Körpers zu erhalten und zu verbessern ist definitiv im Kommen" sagt Novogenia CEO Dr. Daniel Wallerstorfer. „Wir stehen am Anfang einer umwälzenden Entwicklung und müssen neben der Forschung vor allem noch viel Aufklärungsarbeit bei unseren Kunden und in der Gesellschaft leisten. Dass individualisierte Produkte auf Basis genetischer Daten einen echten Mehrwert schaffen und die dafür notwendigen Daten des Kunden absolut sicher sind, ist ja noch längst nicht jedem bewusst." so der studierte Molekularbiologe weiter. Die Novogenia Gruppe möchte diese Vision umsetzen und sukzessive zu einem weltweit führenden Anbieter individuell konzipierter Premium-Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika werden.

Kontakt:

Novogenia Holding AG

Brienner Str. 7

80333 München

Tel: +49 89 / 20 500 450

investor.relations@novogenia.com

(Ende)
Aussender: NOVOGENIA Holding AG
Brienner Straße 7
80333 München
Deutschland
Ansprechpartner: Daniel Wallerstorfer
Tel.: +49 89 20500500
E-Mail: investor.relations@novogenia.com
Website: www.novogenia.com
Börsen: Freiverkehr in München
ISIN(s): DE000A3C35W0 (Aktie)
|
|
98.485 Abonnenten
|
196.163 Meldungen
|
81.079 Pressefotos

BUSINESS

Top