IR-News

AUSSENDER



Erste Group Bank AG
Ansprechpartner: Thomas Sommerauer / Gerald Krames
Tel.: +43 (0)5 0100 - 17326
E-Mail: thomas.sommerauer@erstegroup.com

FRüHERE MELDUNGEN

11.11.2021 - 13:02 | Erste Group Bank
11.11.2021 - 13:02 | Erste Group Bank
11.11.2021 - 09:50 | Erste Group Bank AG
11.11.2021 - 09:50 | Erste Group Bank AG
09.11.2021 - 17:15 | Erste Group Bank AG

WEITERE IR-NEWS

19.05.2022 - 16:45 | 2invest AG
19.05.2022 - 16:37 | Linz Textil Holding AG
19.05.2022 - 16:20 | Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG

Mediabox

pta20211111048
Erwerb und/oder Veräußerung eigener Aktien gemäß § 119 Abs. 9 BörseG

Erste Group Bank AG: Rahmenprogramm für Erste Group-Aktientransaktionen der Sparkassen im Haftungsverbund


Wien (pta048/11.11.2021/14:50) - Der Haftungsverbund regelt die Kooperation der österreichischen Sparkassen. Rechtlich gesehen stellt diese Kooperation eine Kreditinstitutsgruppe dar und folglich werden alle Sparkassen des Haftungsverbunds nach § 59 BWG im Konzernabschluss der Erste Group konsolidiert.

Die im Rahmen des Haftungsverbundes vermittelte Beherrschung durch die Erste Group Bank AG führt dazu, dass alle Sparkassen, die Mitglieder des Haftungsverbundes sind, als verbundene Unternehmen im Sinne des § 189a Z 8 UGB einzustufen sind. Dadurch sind deren Erste Group-Aktien als eigene Aktien im Sinne des § 65 AktG anzusehen. Beabsichtigte Käufe und Verkäufe von Erste Group-Aktien durch die Sparkassen unterliegen daher einer besonderen Genehmigungs- und Veröffentlichungspflicht.

Mit Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 19. Mai 2021 zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 65 Abs. 1 Z 8 sowie Abs. 1a und 1b AktG hat der Vorstand der Erste Group Bank AG am 5. November 2021, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates, die beabsichtigte Veräußerung sowie den beabsichtigten Erwerb von Erste Group-Aktien innerhalb des Rahmenprogramms für Aktientransaktionen der Sparkassen im Haftungsverbund, die als verbundene Unternehmen iSd § 189a Z 8 UGB gelten und deren Aktien an der Erste Group Bank AG somit als eigene Aktien im Sinne des § 65 AktG anzusehen sind, beschlossen. Die Genehmigung durch den Aufsichtsrat erfolgte am 10. November 2021.

Diesem Beschluss entsprechend ist es den Sparkassen möglich, im Rahmen eines Erwerbsprogramms bis zu 10.000.000 Aktien der Erste Group zwischen dem 15. November 2021 und 18. November 2023 zu kaufen sowie im Rahmen eines Veräußerungsprogramms bis zu 10.000.000 Aktien der Erste Group (2,33% des Grundkapitals) zwischen dem 15. November 2021 und 18. Mai 2024 zu verkaufen.

Details zum Erwerbsprogramm

1. Tag des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung: 19. Mai 2021

2. Tag und Art der Veröffentlichung dieses Hauptversammlungsbeschlusses: Veröffentlichung am 20. Mai 2019 über elektronisch betriebene Informationsverbreitungssysteme gemäß § 119 Abs 9 BörseG

3. Beginn und voraussichtliche Dauer des Erwerbsprogramms eigener Aktien: 15. November 2021 bis 18. November 2023

4. Aktiengattung: auf Inhaber lautende stimmberechtigte Stückaktien (Stammaktien) an der Erste Group Bank AG

5. Maximales Volumen: In Summe bis zu 10.000.000 Stück
Maximaler Anteil der zu erwerbenden Aktien am Grundkapital: 2,33%

6. Höchster und niedrigster zu erzielender Preis je Aktie: Der Gegenwert je Aktie darf die Untergrenze von zwei Euro nicht unterschreiten und die Obergrenze von 120 Euro nicht überschreiten

7. Art und Zweck des Erwerbs eigener Aktien: über die Börse sowie außerbörslich, z. B. in Form eines Kaufs von den Stiftungen der Sparkassen, den Anteilsverwaltungssparkassen oder den anderen Syndikatspartnern der ERSTE Stiftung mit dem Ziel die Gruppenstruktur und die Kooperation mit den Sparkassen zu verstärken

8. Allfällige Auswirkungen des Erwerbsprogramms auf die Börsezulassung der Erste Group Bank AG-Aktien: keine

9. Anzahl und Aufteilung der einzuräumenden oder bereits eingeräumten Aktienoptionen auf Arbeitnehmer, leitende Angestellte und auf die einzelnen Organmitglieder der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens unter Angabe der jeweils beziehbaren Anzahl an Aktien, falls der Emittent Aktienoptionen in der Frist des § 65 Abs. 1 Z 8 einzuräumen beabsichtigt oder sie bereits eingeräumt hat:
0 (Null)

Details zum Veräußerungsprogramm

1. Tag des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung: 19. Mai 2021

2. Tag und Art der Veröffentlichung dieses Hauptversammlungsbeschlusses: Veröffentlichung am 20. Mai 2021 über elektronisch betriebene Informationsverbreitungssysteme gemäß § 119 Abs. 9 BörseG

3. Beginn und voraussichtliche Dauer des Veräußerungsprogramms eigener Aktien: 15. November 2019 bis 18. Mai 2024

4. Aktiengattung: auf Inhaber lautende stimmberechtigte Stückaktien (Stammaktien) an der Erste Group
Bank AG

5. Maximales Volumen: In Summe bis zu 10.000.000 Stück
Maximaler Anteil der zu veräußernden Aktien am Grundkapital: 2,33%

6. Höchster und niedrigster zu erzielender Preis je Aktie: Der Gegenwert je Aktie darf die Untergrenze von zwei Euro nicht unterschreiten und die Obergrenze von 120 Euro nicht überschreiten

7. Art und Zweck der Veräußerung eigener Aktien: über die Börse sowie außerbörslich in Form (1) eines Verkaufes (Wertpapierleihe) an oder einer Sacheinlage in die Sparkassen Beteiligungs GmbH & Co KG, oder (2) eines Verkaufs an die Stiftungen der Sparkassen und die Anteilsverwaltungssparkassen oder an einen anderen Syndikatspartner der ERSTE Stiftung, mit dem Ziel die Gruppenstruktur und die Kooperation mit den Sparkassen zu verstärken

8. Allfällige Auswirkungen des Veräußerungsprogramms auf die Börsezulassung der Erste Group Bank AG-Aktien: keine

9. Anzahl und Aufteilung der einzuräumenden oder bereits eingeräumten Aktienoptionen auf Arbeitnehmer, leitende Angestellte und auf die einzelnen Organmitglieder der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens unter Angabe der jeweils beziehbaren Anzahl an Aktien, falls der Emittent Aktienoptionen in der Frist des § 65 Abs. 1 Z 8 einzuräumen beabsichtigt oder sie bereits eingeräumt hat:
0 (Null)

Änderungen des Veräußerungs- oder Erwerbsprogramms sowie die durchgeführten Transaktionen werden gemäß der relevanten Bestimmungen und wie in der VeröffentlichungsVO festgelegt auf der Website der Erste Group Bank AG unter http://www.erstegroup.com/de/investoren veröffentlicht.

Von diesem Beschluss ist ein allfälliger Handel in Aktien an der Erste Group Bank AG im Rahmen des Wertpapierhandels (Ermächtigung gemäß § 65 Abs 1 Z 7 AktG) nicht betroffen.

(Ende)
Aussender: Erste Group Bank AG
Am Belvedere 1
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Thomas Sommerauer / Gerald Krames
Tel.: +43 (0)5 0100 - 17326
E-Mail: thomas.sommerauer@erstegroup.com
Website: www.erstegroup.com
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
ISIN(s): AT0000652011 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: Bucharest Stock Exchange, Prague Stock Exchange
|
|
98.644 Abonnenten
|
199.764 Meldungen
|
82.523 Pressefotos
Top