IR-News

AUSSENDER



Frequentis AG
Ansprechpartner: Stefan Marin
Tel.: +431811501074
E-Mail: stefan.marin@frequentis.com

Mediabox

pta20210901009
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Frequentis AG: Großer Erfolg bei EAD, der Europäischen Datenbank für Luftfahrtinformationsdienste

Verlängerung des Vertrags für die Release-Entwicklung, IT-Service-Management und Betrieb


Wien (pta009/01.09.2021/09:00) - Frequentis freut sich, bereits im dritten Jahrzehnt von EAD der ausgewählte Partner für die Erbringung von Release-Entwicklung, das IT-Service-Management und den Betrieb zu sein. Das wurde im Juni mit der Unterzeichnung der mehrjährigen Vertragsverlängerung bestätigt. Neben der von Frequentis erbrachten EAD-Anwendungswartung und IT-Services wurde auch die EAD-Betriebserbringung durch GroupEAD Europe S.L. verlängert.

Vor etwa 25 Jahren wurde mit der Idee einer integrierten paneuropäischen Datenbank für Luftfahrtinformationen Neuland betreten. In kurzer Zeit hat sich die europäische Datenbank für Luftfahrtinformationsdienste (EAD / European aeronautical information services database) als unverzichtbarer Dienst in der Luftfahrt etabliert: EAD erhöht die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit von Luftfahrtinformationen und trägt dazu bei, Sicherheitsrisiken im Flugverkehr zu reduzieren. Es ist der weltweit größte NOTAM-Anbieter (Notice to Airmen, Benachrichtigungen an Flugpersonal) und bietet eine sehr effiziente integrierte Lösung für die Flugvorbereitung und Flugbesprechung. Frequentis ist das einzige AIM-Hub-System der Welt (Aeronautical Information Management / Luftfahrtinformationsmanagement), das von der EASA (European Union Aviation Safety Agency) zertifiziert ist und damit eine hervorragende Qualität der aeronautischen Daten gewährleistet.

"Frequentis ist stolz darauf, bereits seit den Anfängen ein verlässlicher Partner für EAD zu sein", sagt Frequentis CTO/COO Hermann Mattanovich. "Wir freuen uns sehr, EAD und EUROCONTROL auch im dritten Jahrzehnt der Verlängerung zu betreuen. Mit den kürzlich unterzeichneten Verträgen unterstützen wir das EAD-Programm weiterhin auf drei Ebenen, IT-Service, Wartung und Betrieb."

Diese Verträge ermöglichen die kontinuierliche Weiterentwicklung und Modernisierung des EAD-Systems als Innovationsmotor, der so für die mehr als 200 EUROCONTROL-Kunden weltweit eine AIM-Funktionalität von höchster Qualität bereitstellt.

EAD ist seit 2003 in Betrieb. Die entsprechenden Services werden im Auftrag von EUROCONTROL von GroupEAD, einem Joint Venture der spanischen Flugsicherung ENAIRE, der deutschen Flugsicherung DFS und der Frequentis AG erbracht. Auch der Vertrag für die Erbringung der EAD-Dienste, der eine Reihe von Zusatzleistungen wie z.B. Schulungen für EAD-Kunden umfasst, wurde erfolgreich mit der GroupEAD Europe S.L. verlängert.

Über die europäische Datenbank der Luftfahrtinformationsdienste (EAD)

Die Europäische AIS-Datenbank (EAD) ist das größte Luftfahrtinformationssystem der Welt: eine zentrale Referenzdatenbank mit qualitätsgesicherten Luftfahrtinformationen und eine vollständig integrierte, hochmoderne AIS-Lösung. Es bietet seinen Nutzern einen sofortigen und standortunabhängigen Zugang zu den aktuellsten Luftfahrt¬informationen, NOTAM (Notices to Airmen) und Pre-flight Information Bulletins (PIBs) aus aller Welt und fungiert damit als einzige Quelle für den Bedarf seiner Nutzer an Luftfahrtdaten. EAD wird von EUROCONTROL im Namen seiner Mitgliedstaaten verwaltet und weltweit von 55 Staaten (darunter 43 ECAC-Staaten / European Civil Aviation Conference) und mehr als 200 Luftraumnutzern und Zulieferern der Industrie genutzt.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.eurocontrol.int/service/european-ais-database

Über FREQUENTIS

Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche "Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn). Als Weltkonzern verfügt Frequentis über ein internationales Netzwerk an Niederlassungen, Tochtergesellschaften und lokalen Repräsentanten in über 50 Ländern. Produkte und Lösungen von Frequentis sind an mehr als 35.000 Arbeitsplätzen und in rund 150 Ländern zu finden.

1947 gegründet, ist Frequentis gemäß eigener Berechnung mit einem Marktanteil von 30% Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen für die Flugsicherung. Weltweit führend sind die Systeme der Frequentis-Gruppe außerdem im Bereich AIM (Aeronautical Information Management / Luftfahrtinformationsmanagement), bei Message Handling Systemen (Nachrichtensysteme für die Luftfahrt), sowie bei GSM-R Systemen im Bahnbereich.

Die Aktien der Frequentis AG notieren unter dem Kürzel FQT, ISIN ATFREQUENT09, an der Wiener und Frankfurter Börse. Im Jahr 2020 wurde ein Umsatz von EUR 299,4 Mio. und ein EBIT von EUR 26,8 Mio. erwirtschaftet. Nach der Transaktion mit L3Harris liegt der Mitarbeiterstand bei rund 2.100.

Detailinformation über Frequentis finden Sie auf der Homepage https://www.frequentis.com

Brigitte Gschiegl, Director Corporate Communications, Frequentis AG,
brigitte.gschiegl@frequentis.com, +43 1 81150-1301

Stefan Marin, Head of Investor Relations, Frequentis AG,
stefan.marin@frequentis.com, +43 1 81150-1074

(Ende)
Aussender: Frequentis AG
Innovationsstraße 1
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Stefan Marin
Tel.: +431811501074
E-Mail: stefan.marin@frequentis.com
Website: www.frequentis.com
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
ISIN(s): ATFREQUENT09 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: Regulierter Markt in Frankfurt
|
|
98.649 Abonnenten
|
199.891 Meldungen
|
82.557 Pressefotos

BUSINESS

24.05.2022 - 15:30 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
24.05.2022 - 13:11 | pressetext.redaktion
24.05.2022 - 12:00 | SRH AlsterResearch AG
24.05.2022 - 11:30 | IG Windkraft
24.05.2022 - 11:05 | Ludwig Wolfgang
Top