IR-News

AUSSENDER



NET New Energy Technologies AG
Ansprechpartner: Dipl.-Ing.(FH) Yuliya Öztürk
Tel.: +43 676 7735402
E-Mail: yuliya.oeztuerk@newenergytechnologies.at

FRüHERE MELDUNGEN

WEITERE IR-NEWS

pta20210810033
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

NET New Energy Technologies AG: Jahresabschluss zum 31.12.2020, Ausübung der Redepflicht des Abschlussprüfers und Stellungnahme des Vorstands


Wien (pta033/10.08.2021/15:22) - Der Abschlussprüfer der NET New Energy Technologies AG hat im Zuge der Prüfungsdurchführung für den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2020 den Organen der Gesellschaft gegenüber die Redepflicht gemäß § 273 Abs 2 UGB wegen nachfolgender Tatsachen ausgeübt:

(1) Vermutete Gefährdung des Bestands des Unternehmens
Der Abschlussprüfer hält hiezu fest:
"Die NET New Technologies AG (idF "NET AG" bzw. "Gesellschaft") weist im uns vorliegenden Jahresabschluss zum 31.12.2020 einen Jahresfehlbetrag von rd TEUR -258 aus. In den vorangegangenen Geschäftsjahren wurden ebenso erhebliche Jahresfehlbeträge erwirtschaftet, sodass der Bilanzverlust zum 31.12.2020 kumuliert rd EUR -3,5 Mio beträgt. Seit Gründung der Gesellschaft wurden jährlich Verluste erwirtschaftet und decken die Erlöse nicht die laufenden Aufwendungen. Wesentlicher Vermögensgegenstand bildet aktivseitig die Beteiligung an der ukrainischen Tochtergesellschaft KMZP (Buchwert TEUR 1.167), deren Werthaltigkeit mangels Ausschüttungen und angesichts hoher seit Jahren ausstehender Forderungen von Seiten der NET AG (Buchwert TEUR 145) zweifelhaft ist. Erweisen sich diese Aktiva als nicht werthaltig, weist die Gesellschaft kein positives Eigenkapital mehr aus (TEUR 1 .312 per 31.12.2020).

Im 1 . Halbjahr 2021 betragen die Umsatzerlöse der Gesellschaft lediglich TEUR 3. Diesen Erlösen stehen rd. TEUR 140 an Aufwendungen gegenüber, womit sich die kumulierten Verluste weiter erhöht haben. Der Bestand an liquiden Mitteln ist per 30.06.2021 auf rd TEUR 170 gesunken und wird durch die anfallenden Aufwendungen laufend geschmälert.

Auf Basis der oben dargestellten bisherigen Geschäftsentwicklung sehen wir den Bestand des geprüften Unternehmens als gefährdet an und dessen weitere Entwicklung wesentlich beeinträchtigt. Eine aktuelle, positive Fortbestehensprognose liegt uns nicht vor."

Der Vorstand erklärt hiezu, dass die Gesellschaft bereits einen Restrukturierungsprozess gestartet und Maßnahmen getroffen hat, deren Auswirkungen sich erst im Jahr 2022 ergebniswirksam zeigen werden.

(2) Risiko von vermuteten Schwächen bei der internen Kontrolle des Rechnungslegungs-prozesses

Der Abschlussprüfer hält hiezu fest:

"Im Rahmen unserer laufenden Prüfung des Jahresabschlusses unserer laufenden Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 sind wir mit erheblichen Verzögerungen der Beantwortung unserer Fragen und Bereitstellung von erforderlichen Unterlagen und Nachweisen durch den Vorstand konfrontiert. Dies lässt auf wesentliche Schwächen bei der internen Kontrolle des unternehmensinternen Rechnungslegungsprozesses schließen. Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Vorstand gemäß § 82 AktG für ein Rechnungswesen und ein internes Kontrollsystem zu sorgen hat, dass den Anforderungen der Gesellschaft entspricht."

Der Vorstand erklärt hiezu, dass die vom Abschlussprüfer bemängelte verzögerte Bereitstellung von Unterlagen, Nachweise für die ukrainischen Tochtergesellschaften betroffen haben, die mittlerweile dem Abschlussprüfer teilweise übergeben wurden. An weiteren Verbesserungen des internen Kontrollsystems wird laufend in Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat der Gesellschaft gearbeitet.

(Ende)
Aussender: NET New Energy Technologies AG
Auhofstraße 8/C04
1130 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Dipl.-Ing.(FH) Yuliya Öztürk
Tel.: +43 676 7735402
E-Mail: yuliya.oeztuerk@newenergytechnologies.at
Website: www.newenergytechnologies.at
Börsen: Vienna MTF in Wien
ISIN(s): ATNEWENERGY6 (Aktie)
|
|
98.646 Abonnenten
|
199.872 Meldungen
|
82.554 Pressefotos
Top