IR-News

AUSSENDER



alstria office REIT-AG
Ansprechpartner: alstria office REIT-AG
Tel.: +49 40 226341-344
E-Mail: ir@alstria.de

FRüHERE MELDUNGEN

03.05.2021 - 13:30 | alstria office REIT-AG
29.04.2021 - 14:00 | alstria office REIT-AG
29.04.2021 - 14:00 | alstria office REIT-AG
21.04.2021 - 14:00 | alstria office REIT-AG
21.04.2021 - 14:00 | alstria office REIT-AG

WEITERE IR-NEWS

30.07.2021 - 22:27 | Value Management & Research AG
30.07.2021 - 22:00 | BAWAG Group AG
30.07.2021 - 18:15 | Erste Group Bank AG
pta20210503044
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

alstria office REIT-AG: alstria zeigt robustes erstes Quartal im Jahr 2021


Hamburg (pta044/03.05.2021/17:40) - alstria zeigt robustes erstes Quartal im Jahr 2021

* Umsatzerlöse in Höhe von EUR 44,7 Mio. und FFO in Höhe von EUR 29,4 Mio.
* Starke Bilanz: Nettoverschuldungsgrad (LTV) von 27,3 % und REIT-Eigenkapitalquote von 70,8 %
* Substanzwert (EPRA-NTA) pro Aktie bei EUR 18,49
* Mietzahlungsquote im 1. Quartal 2021 bei 99 %
* Prognose 2021 bestätigt: Umsatz in Höhe von EUR 177 Mio. und FFO in Höhe von EUR 108 Mio.
* Dividendenvorschlag für die Hauptversammlung am 06. Mai in Höhe von EUR 0,53 je Aktie

Hamburg, 03. Mai 2021 - Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN: DE000A0LD2U1) berichtet über den Geschäftsverlauf in den ersten drei Monaten des Jahres 2021.

Umsatzerlöse in Höhe von EUR 44,7 Mio. und FFO in Höhe von EUR 29,4 Mio.

Im ersten Quartal des Jahres 2021 hat das Portfolio der alstria mit einer Mietzahlungsquote von 99 % erneut seine hohe Stabilität bewiesen. Die Mieteinnahmen beliefen sich im Berichtszeitraum auf EUR 44,7 Mio. und sind mit EUR 44,3 Mio. im entsprechenden Vorjahreszeitraum zu vergleichen. Der leichte Anstieg im Vorjahresvergleich ist auf Erträge aus dem Beginn neuer Mietverträge zurückzuführen, die den Verlust von Mieteinnahmen infolge des Verkaufs von Immobilien im Jahr 2020 überkompensierten.
Das operative Ergebnis (FFO nach Minderheiten) lag im Berichtszeitraum mit EUR 29,4 Mio. auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahresquartals (3M 2020: EUR 29,4 Mio.). Wie in vorherigen Berichtsjahren wurde der FFO im ersten Quartal durch niedrigere Grundstücksbetriebskosten positiv beeinflusst. Die operative Ergebnismarge (FFO-Marge) hielt sich mit 65,7 % (3M 2020: 66,3 %) erneut auf einem hohen Niveau. Das Konzernperiodenergebnis belief sich im Berichtszeitraum auf EUR 26,2 Mio. (3M 2020: EUR 28,2 Mio.).

Steigerung des Substanzwertes (EPRA-NTA) auf EUR 18,49 je Aktie

Der beizulegende Zeitwert der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien lag zum 31. März 2021 mit EUR 4.614 Mio. leicht über dem Niveau zum 31. Dezember 2020 (EUR 4.556 Mio.). Der Anstieg um EUR 58 Mio. resultierte aus dem Ankauf einer Immobilie in Frankfurt (Gesamtkosten EUR 32,3 Mio.) und den im ersten Quartal 2021 vorgenommenen Investitionen in das Bestandsportfolio (EUR 25,4 Mio.). Zum 31. März 2021 verfügte alstria über liquide Mittel in Höhe von EUR 453 Mio. (31. Dezember 2020: EUR 461 Mio.). Unter Berücksichtigung der Dividendenzahlung von EUR 0,53 je Aktie belaufen sich die liquiden Mittel nach der Dividendenausschüttung auf EUR 359 Mio.
In den ersten drei Monaten des Jahres 2021 stieg alstrias Eigenkapital bedingt durch das positive Konzernperiodenergebnis um 0,8 % auf EUR 3.279 Mio. Im Zuge dessen verbesserte sich der EPRA-NTA auf EUR 18,49 je Aktie. Zum 31. März 2021 belief sich die REIT-Eigenkapitalquote auf 70,8 % und der Nettoverschuldungsgrad (LTV) auf 27,3 %.
Nach Ausschüttung der geplanten Dividende von EUR 0,53 je Aktie im Anschluss der Hauptversammlung am 6. Mai 2021 wird der EPRA-NTA bei EUR 17,96 je Aktie und der Netto-Verschuldungsgrad (LTV) bei ca. 29 % liegen.

Vermietungsergebnis entspricht den Erwartungen

Gemäß alstrias Erwartungen und der Prognose verzeichneten die Vermietungsaktivitäten 2021 einen ruhigen Jahresstart. Dies spiegelt die allgemein geringen Umsätze auf den Vermietungsmärkten als Ergebnis der Lockdowns wider. alstria schloss in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 neue Mietverträge über eine Fläche von 4.300 qm und Mietvertragsverlängerungen über eine Fläche von 12.600 qm ab. Die EPRA-Leerstandsquote lag bei 8,2 % (31. Dezember 2020: 7.6 %). Der Anstieg basiert größtenteils auf dem Erwerb des Frankfurter Objektes mit einem Leerstand von 55 % (Leerstandsfläche: 5.800 qm). alstria erwartet keine Belebung des Vermietungsmarktes vor Beendigung der pandemischen Notlage und rechnet daher mit geringen Vermietungsaktivitäten im laufenden Jahr.

Bestätigung der Prognose für das Jahr 2021

Basierend auf dem Ergebnis des ersten Quartals bestätigt alstria die Prognose für das Gesamtjahr 2021 mit einem erwarteten Umsatz in Höhe von rund EUR 177 Mio. und einem operativen Ergebnis (FFO) in Höhe von EUR 108 Mio.
"2021 hat sich erwartungsgemäß entwickelt", sagt Olivier Elamine, CEO von alstria. "Wir nehmen an, dass der Vermietungsmarkt schwach bleibt, solange sich kein Ende der Pandemie abzeichnet. Trotz der Lockdowns zeigt sich das Portfolio der alstria mit einer Mietzahlungsquote von nahezu 100 % robust. Die Transaktionsmärkte sind trotz geringer Umsätze weiterhin von einer großen Nachfrage mit historisch niedrigen Renditen gekennzeichnet und es zeigen sich kaum Anzeichen nachlassenden Interesses."

Einladung zur Telefonkonferenz am 4. Mai 2021

Der Vorstand der alstria, CEO Olivier Elamine und CFO Alexander Dexne, lädt zu einer Telefonkonferenz um 10:00 Uhr (MESZ) ein.

Bitte nutzen Sie eine der folgenden Einwahlnummern:
Deutschland: + 49 69 201 744 220
UK: + 44 203 009 2470
PIN: 2215 6649 #

Die Präsentation des Vorstands können Sie auf unserer Internetseite www.alstria.de live mittels Webcast verfolgen. Kurz vor der Telefonkonferenz wird die Präsentation auf der Website zum Download bereitgestellt.

Investor Relations:
Julius Stinauer
Steinstr. 7
20095 Hamburg
Tel: +49 40 22 63 41-344
E-Mail: jstinauer@alstria.de

Pressekontakt:
Philip Angrabeit
Steinstr. 7
20095 Hamburg
Tel: +49 40 22 63 41-389
E-Mail: pangrabeit@alstria.de

Weitere Informationen:
www.alstria.de
linkedin.com/company/alstria-office-reit-ag
www.beehive.work/de/

Über alstria:
Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Unsere Strategie basiert auf dem Besitz und dem aktiven Management unserer Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Wir verfügen über eine tiefe Kenntnis unserer Märkte und bieten unseren Mietern einen umfassenden Service. alstria strebt die Schaffung langfristig nachhaltiger Werte an, nutzt aber auch Ineffizienzen in den Märkten zur Erzielung kurzfristiger Arbitragegewinne. Zum 31. März 2021 umfasst das Portfolio 110 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,4 Mio. Quadratmetern und einem Gesamtportfoliowert von EUR 4,6 Mrd.

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.

Die aktuelle COVID-19-Pandemie führt zu einer erheblichen Unsicherheit auf dem Markt. Obwohl alstria die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sorgfältig geprüft hat, basieren sie auf eigenen Analysen und Schätzungen sowie auf verfügbaren öffentlichen Quellen und nicht auf aktiven Diskussionen mit den Mietern. Daher kann das aktuelle Liquiditätsrisiko der Mieter erheblich von alstrias eigener Schätzung abweichen und die tatsächlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie können erheblich von den aktuellen Prognosen abweichen.

alstria übernimmt keine Verpflichtung, Überarbeitungen oder Aktualisierungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Veröffentlichungsdatum dieses Dokuments oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse widerzuspiegeln.

(Ende)
Aussender: alstria office REIT-AG
Steinstraße 7
20095 Hamburg
Deutschland
Ansprechpartner: alstria office REIT-AG
Tel.: +49 40 226341-344
E-Mail: ir@alstria.de
Website: www.alstria.de
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A0LD2U1 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: London, Börse Luxemburg, SIX, Wiener Börse
|
|
98.299 Abonnenten
|
191.791 Meldungen
|
78.882 Pressefotos

BUSINESS

30.07.2021 - 13:35 | Denz Design GmbH
30.07.2021 - 13:33 | pressetext.redaktion
30.07.2021 - 13:30 | Denz Design GmbH
30.07.2021 - 13:10 | Denz Design GmbH
30.07.2021 - 09:30 | DeepSec GmbH
Top