Medien

AUSSENDER



FH St. Pölten
Ansprechpartner: Mark Hammer
Tel.: +43 2742 313 228 269
E-Mail: mark.hammer@fhstp.ac.at

FRüHERE MELDUNGEN

28.04.2021 - 13:15 | FH St. Pölten
26.04.2021 - 16:00 | FH St. Pölten
22.04.2021 - 10:50 | FH St. Pölten
16.04.2021 - 14:15 | FH St. Pölten
08.04.2021 - 15:30 | FH St. Pölten

Mediabox

pts20210429047 Forschung/Entwicklung, Medien/Kommunikation

Forschen statt Faken: Inspiring Chat zum Thema Fakenews

Online-Diskussion am 17. Mai 2021 und Initiative des ScienceCenter-Netzwerks


St. Pölten (pts047/29.04.2021/16:35) - Im Mai läuft eine Aktion des österreichischen ScienceCenter-Netzwerks zum Thema #ForschenStattFaken. Forschungseinrichtungen weisen mit Veranstaltungen, Projekten und Social-Media-Aktivitäten auf die Problematik von Fake News und Verschwörungstheorien hin. Die Fachhochschule St. Pölten beteiligt sich an der Initiative und steuert unter anderem einen Online-Inspiring-Chat am 17. Mai bei.

Sei es das Corona-Virus oder der Klimawandel - viele Gerüchte, Halbwahrheiten und sogar explizite Falschinformationen sind im Umlauf, so dass es mitunter schwer sein kann, auf Anhieb zu wissen, welche Information vertrauenswürdig ist.

Welche Strategien können genutzt werden, um zuverlässige von unzuverlässigen Quellen zu unterscheiden? Wie können Medien und Forschende, in deren Fachgebieten Falschmeldungen kursieren, diese Unterscheidung unterstützen und gegen "Fake News" vorgehen?

Zu diesen Themen und Fragen hat das ScienceCenter-Netzwerk zu seinem 15-jährigen Jubiläum für Mai 2021 die Aktion #ForschenStattFaken initiiert, um die Auseinandersetzung dazu zu fördern.

Inspiring Chat

Die FH St. Pölten beteiligt sich an der Initiative und organisiert gemeinsam mit dem ScienceCenter-Netzwerk am 15. Mai die Online-Veranstaltung "Inspiring Chat" zum Thema. Der Chat soll ausloten, wie Wissenschaftsvermittlung die Fähigkeit zum eigenen, kritischen Beurteilen der Fakten unterstützen kann.

Es diskutieren: Lisa Totzauer, Channel-Managerin ORF1, Michael Litschka, Wirtschafts- und Medienethiker an der FH St. Pölten, Ursula Schöberl, Immunologin und Wissenschaftsvermittlerin, und Barbara Streicher, Geschäftsführerin des ScienceCenter-Netzwerks.

Austausch statt Elfenbeinturm

"Bei uns gibt es keinen akademischen Elfenbeinturm", sagt Hannes Raffaseder, Mitglied der Geschäftsführung der FH St. Pölten. "Unsere Forschungsthemen wollen wir im Austausch mit der Öffentlichkeit laufend hinterfragen und weiterentwickeln. Die Mitgliedschaft im ScienceCenter-Netzwerk ermöglicht den dafür notwendigen Austausch und fördert Interaktion mit vielen Partner*innen. So bleiben wir über aktuelle Entwicklungen am Laufenden und können unseren Beitrag dazu leisten, kritisches Denken und Wissenschaftsverständnis in der Bevölkerung zu stärken."

Im Rahmen des Aktionsmonats bringt die FH St. Pölten neben dem Inspiring Chat drei Podcast-Beiträge ein, in denen es um das automatische Erkennen von Fakenews, um Deepfakes und um Verschwörungstheorien geht.

Aktion Forschen statt Faken
https://www.science-center-net.at/forschen-statt-faken
#ForschenStattFaken

Inspiring Chat #ForschenStattFaken
17.5.2021, 17 Uhr
virtuell | kostenlos
https://www.digitalmakershub.at/events
Der Inspiring Chat ist eine Veranstaltung des Digital Makers Hub und findet in Kooperation mit dem ScienceCenter-Netzwerk statt.

Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung zu den Themen Medien, Wirtschaft, Digitale Technologien, Informatik, Security, Bahntechnologie, Gesundheit und Soziales. 26 Studiengänge und zahlreiche Weiterbildungslehrgänge bieten ca. 3.500 Studierenden eine zukunftsweisende Ausbildung. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Informationen und Rückfragen:
Mag. Mark Hammer
Fachverantwortlicher Presse
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 269
M: +43/676/847 228 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Pressetext und Fotos zum Download verfügbar unter: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Allgemeine Pressefotos zum Download verfügbar unter: https://www.fhstp.ac.at/de/presse/pressefotos-logos

Die FH St. Pölten hält ausdrücklich fest, dass sie Inhaberin aller Nutzungsrechte der mitgesendeten Fotografien ist. Der Empfänger/die Empfängerin dieser Nachricht darf die mitgesendeten Fotografien nur im Zusammenhang mit der Presseaussendung unter Nennung der FH St. Pölten und des Urhebers/der Urheberin nutzen. Jede weitere Nutzung der mitgesendeten Fotografien ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung (Mail reicht aus) durch die FH St. Pölten erlaubt.

Natürlich finden Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/fhstp und https://twitter.com/FH_StPoelten

(Ende)
Aussender: FH St. Pölten
Ansprechpartner: Mark Hammer
Tel.: +43 2742 313 228 269
E-Mail: mark.hammer@fhstp.ac.at
Website: www.fhstp.ac.at
|
|
98.246 Abonnenten
|
190.668 Meldungen
|
78.097 Pressefotos

MEDIEN

Top