IR-News

AUSSENDER



KFM Deutsche Mittelstand AG
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: info@kfmag.de

Mediabox

pta20210428017
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

KFM Deutsche Mittelstand AG: KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "5,50% Opus Chartered (DPL)-Anleihe"

5,50%-Opus Chartered (DPL)-Anleihe wird als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt


Düsseldorf (pta017/28.04.2021/11:00) - In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 5,50% Anleihe der Opus Chartered Issuances S.A. Compartment 35 (DPL)-Anleihe (WKN A184F0) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "attraktiv" (4 von möglichen 5 Sternen) einzuschätzen.

Die Opus Chartered Issuances S.A. (Opus Chartered) ist eine Luxemburger Verbriefungsgesellschaft1. Das Luxemburger Verbriefungsgesetz von 2004 erlaubt es, Vermögenswerte, die zu verschiedenen Anlageprodukten gehören, in sogenannte Compartments aufzuteilen1. Fällt ein Compartment aus, bleiben die anderen Compartments davon unberührt1. Das Compartment 35 beinhaltet ein verbrieftes Darlehen an die Deutsche Paletten Logistik GmbH (DPL)2. Opus Chartered reicht also das über die Anleihe eingesammelte Geld über einen Darlehensvertrag an die DPL weiter1 2. Das Sondervermögen ist vor einer Insolvenz von Opus Chartered geschützt1 2.

Die 1992 in Soest gegründete inhabergeführte Deutsche Paletten Logistik GmbH (DPL) ist eines der führenden Unternehmen in Deutschland im Bereich des Ladungsträger-Managements mit besonderer Kompetenz im Konsumgüterbereich3. Der Tätigkeitsschwerpunkt ist das so genannte "DPL Pooling" mit Ladungsträgern, also die effiziente Bereitstellung von Standardladungsträgern, wie die Euro-, Düsseldorfer Halb- oder H1 Hygiene Paletten, für Produktions- und Handelsunternehmen sowie für deren Frachtführer3. Die DPL liefert hierbei ihren Kunden bestellte Ladungsträger in gewünschter Qualität3. Diese Lieferanten liefern die Ladungsträger mit ihren Produkten an andere Nutzer, die wiederum dieselben Paletten verwenden können, um ihre Waren mittels Transportunternehmen zu ihren Kunden zu transportieren3. Die DPL übernimmt die leeren Ladungsträger wieder vom Zentrallager, Lebensmitteleinzelhandel oder anderen Standorten und vermittelt diese weiter oder lagert sie bundesweit in einem ihrer über 35 Depots ein3.

Im Ergebnis ergibt sich so für die Kunden der DPL ein attraktives Kosten-/Nutzen-Verhältnis im Vergleich zur Anschaffung und Verwaltung in Eigenregie3. Durch das "DPL Pooling" entfallen die Kapitalbindung für eigene Ladungsträger sowie die bestehenden Probleme des Ladungsträger-Tauschs, wie zum Beispiel die Verfügbarkeit oder Qualitätsdifferenzen3. Eine weitere wesentliche Komponente hiervon ist die Einsparung bzw. Verkürzung von Transportwegen für im Umlauf befindliche Ladungsträger, die bei einer Rückführung leerer Paletten entsteht, womit zusätzlich im erheblichen Umfang Schadstoffemissionen vermieden werden4. Für die Kunden fallen lediglich Gebühren für die entsprechende Nutzung der Ladungsträger an3. Die Kundenstruktur umfasst über 3.000 Kunden vornehmlich aus der Konsumgüterindustrie, mit denen langfristige Pooling Verträge über Laufzeiten von bis zu 5 Jahren bestehen3.

Hohes Umsatz- und Ergebniswachstum
Seit ihrer Gründung konnte die DPL mit diesem Geschäftsmodell ein kontinuierliches Wachstum vorweisen und erreichte im Jahr 2020 einen Umsatz in Höhe von 88,2 Mio. Euro nach 70,9 Mio. Euro im Vorjahr3 4. Das EBITDA konnte ebenfalls gesteigert werden und belief sich auf 12,5 Mio. Euro (Vorjahr: 8,7 Mio. Euro)4. Darauf aufbauend wurde im Jahr 2020 ein Jahresüberschuss von 5,7 Mio. Euro erzielt (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro)4. Wie das Zahlenwerk 2020 zeigt, haben die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie das Geschäft der DPL nicht negativ beeinflusst. Speziell für den Lebensmittelhandel, den Onlinehandel, aber auch für die Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie waren die Auswirkungen zum Teil sogar geschäftlich förderlich4. Da sich der Großteil der DPL Kunden in diesen Branchen befindet, hat sich auch das Geschäft der DPL entsprechend positiv entwickelt und die Krisenfestigkeit des Geschäftsmodells bestätigt4.

Für die Zukunft erwartet die Gesellschaft weitere Wachstumsimpulse, insbesondere durch eine eigens entwickelte Onlineplattform zur Abwicklung der Ladungsträger-Geschäfte, aber auch durch die geplante Expansion ins europäische Ausland4. Die dafür erforderliche Investition in Ladungsträger soll weitestgehend über den vorhandenen Cash-Flow finanziert werden4. Als Marktführer in Deutschland ist die Gesellschaft unserer Meinung nach gut aufgestellt, um weiteres Wachstum zu generieren. Die Euro-Palette wird auch künftig ihre vorrangige Bedeutung als genormter sowie kostengünstiger Ladungsträger behalten4.

Quick-Check Nachhaltigkeit durch imug | rating*
Das Unternehmen verstößt nicht gegen die von der KFM Deutsche Mittelstand AG definierten Ausschlusskriterien5. Die Anleihe ist für die von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierten Fonds investierbar5.

5,50% Opus Chartered (DPL)-Anleihe mit Laufzeit bis 2024
Die besicherte und nicht nachrangige Anleihe der Opus Chartered Issuances S.A. mit einem Emissionsvolumen von bis zu 150 Mio. Euro und einem Nennwert von 125.000 Euro ist mit einem Zinskupon von 5,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 26.10.) ausgestattet und hat eine achtjährige Laufzeit (26.10.2016 bis 26.10.2024)2. Die Anleihe wird ausschließlich institutionellen Investoren zur Zeichnung angeboten2. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin sind in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen2. Als Sicherheit dienen den Anleihegläubigern eine Sicherungsabtretung von Forderungen der DPL gegenüber Kunden und Ansprüche der DPL gegenüber Logistikpartnern, Lieferanten und sonstigen Vertragspartnern sowie eine Sicherungsübereignung der von DPL eingelagerten Paletten2. Die Anleihe ist im Freiverkehr der Börse Düsseldorf notiert2.

Fazit: Attraktive Bewertung
Zusammenfassend lautet unsere Einschätzung wie folgt: Seit der Gründung konnte die Deutsche Paletten Logistik GmbH kontinuierlich sowie profitabel wachsen und hat sich durch Innovation, Zuverlässigkeit und ihren hohen Qualitätsanspruch zum deutschen Marktführer im Bereich des Ladungsträger-Poolings entwickelt. Das einzigartige Geschäftsmodell hat sich bei allen Teilnehmern der Produktions- und Distributionskette bewährt und bietet neben Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen auch eine erhebliche Reduzierung der Schadstoffemissionen. In Verbindung mit einer Rendite von 5,50% p.a. (auf Kursbasis 100,00% an der Börse Düsseldorf am 27.04.2021 bei Berechnung bis zur Fälligkeit am 26.10.2024) bewerten wir die Opus Chartered Issuances S.A. Compartment 35 (DPL)-Anleihe (WKN A184F0) als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen).

Über dieses KFM-Barometer
Analysten: Alexander Rütz, Unternehmensanalyst und Florian Springer, Wertpapieranalyst im Auftrag der KFM Deutsche Mittelstand AG. Erstellt am 28.04.2021, 08.00 Uhr auf Basis einer Analyse der Fundamentaldaten auf Grundlage des Jahresabschlusses 2020, der Unternehmenspräsentation März 2021 der DPL Deutsche Paletten Logistik GmbH und der Anleihebedingungen vom 26.10.2016 der Opus Chartered Issuances S.A. Compartment 35. Die Bewertung des KFM-Barometers beruht auf dem von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahren KFM-Scoring, das neben den unternehmensspezifischen Bilanz-Kennzahlen auch die Eigenarten der Anleihebedingungen für verzinsliche Wertpapiere mittelständischer Unternehmen berücksichtigt.

Alle in diesem KFM-Barometer getroffenen Aussagen beziehen sich auf den Zeitpunkt der Erstellung. Obwohl eine Aktualisierung des KFM-Barometers bezüglich der hier analysierten Anleihe grundsätzlich in den kommenden zwölf Monaten geplant ist, steht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest, ob eine Aktualisierung im angegebenen Zeitraum oder überhaupt stattfindet.

Quellenangaben: 1www.chartered-opus.com, 2 Anleihebedingungen vom 26.10.2016, 3Unternehmenspräsentation März 2021, 4Jahresabschluss 2020, 5die von imug | rating erstellte qualitative Nachhaltigkeitseinschätzung ergänzt das KFM-Scoring um materielle ESG-Aspekte (Environment, Social, Governance), die Auswirkungen auf die finanzielle Performance des Emittenten haben können.

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG
Die KFM Deutsche Mittelstand AG mit Sitz in Düsseldorf ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2) sowie des europäischen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A2PF0P). Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring ausgezeichnet. Für ihre anlegergerechte Transparenz- und Informationspolitik wurde die KFM Deutsche Mittelstand AG von Rödl & Partner und dem Finanzen Verlag mit dem Transparenten Bullen 2020 ausgezeichnet.

Rechtliche Hinweise und Offenlegung
Diese Veröffentlichung der KFM Deutsche Mittelstand AG stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots noch einen Rat oder eine persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstruments dar. Vielmehr dient die Veröffentlichung allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen sind unverbindlich und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Die KFM Deutsche Mittelstand AG empfiehlt, sich vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts kunden- und produktgerecht beraten zu lassen. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Veröffentlichung stützen. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS, den die KFM Deutsche Mittelstand AG berät, hält das in dem im Artikel genannte Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels in seinem Portfolio. Der Europäische Mittelstandsanleihen FONDS, den die KFM Deutsche Mittelstand AG berät, hält das in dem im Artikel genannte Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht in seinem Portfolio. Es ist Mitarbeitern der KFM Deutsche Mittelstand AG untersagt, Wertpapiere zu halten, die auch im Portfolio eines der von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierten Fonds enthalten sind. Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist weder in Wertpapieren, die im Portfolio eines der von der KFM Deutsche Mittelstand AG initiierten Fonds enthalten sind, noch in den von ihr initiierten Fonds selbst investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG und der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS profitieren von steigenden Anleihekursen. Aufgrund der Bekanntheit und Verbreitung des KFM-Barometers hat die darin zum Ausdruck gebrachte Bewertung möglicherweise einen Einfluss auf den Kurs der analysierten Anleihe. Mit dem KFM-Scoring wird analysiert, ob die Qualität des Finanzinstruments und die Bonität des Emittenten ein Investment im Rahmen des Portfolio-Managements für die initiierten Fonds zulassen. Schließt diese Prüfung für die Fonds positiv ab und veröffentlicht die KFM Deutsche Mittelstand AG ein KFM-Barometer, hat der Emittent durch Abschluss eines Vertrags mit der KFM Deutsche Mittelstand AG die Möglichkeit, ein KFM-Barometer-Siegel entgeltlich zu erwerben und werblich zu nutzen. Ausführliche produktspezifische Informationen zum Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (DZ PRIVATBANK S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Luxembourg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS http://www.dma-fonds.de erhältlich. Ausführliche produktspezifische Informationen zum Europäischen Mittelstandsanleihen FONDS entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (Monega KAG, Stolkgasse 25-45, 50667 Köln, www.monega.de) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (DZ Bank AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Platz der Republik, 60325 Frankfurt am Main) und über die Homepage des Europäischen Mittelstandsanleihen FONDS http://www.ema-fonds.de erhältlich. Die Zuverlässigkeit der zur Analyse herangezogenen Informationsquellen wurde nicht überprüft, so dass letztlich Zweifel an der Zuverlässigkeit aller erwähnten Informationsquellen nicht ausgeräumt werden konnten. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verbreitung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaften und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

*Die Informationen und Meinungen durch "imug | rating" geben nicht die Meinung der KFM Deutsche Mittelstand AG wieder, so dass diese entsprechend keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt.

Pressekontakt
KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Tel: + 49 (0) 211 21073741
Mail: info@kfmag.de
Web: www.kfmag.de
www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de
www.europaeischer-mittelstandsanleihen-fonds.de



(Ende)
Aussender: KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail: info@kfmag.de
Website: www.kfmag.de
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): LU0974225590 (Fonds)
|
|
98.171 Abonnenten
|
189.664 Meldungen
|
77.665 Pressefotos
Top