IR-News

AUSSENDER



ACTAQUA GmbH
Ansprechpartner: Sascha Müller
Tel.: +49 6203 9 60 94 00
E-Mail: pressestelle@act-aqua.de

WEITERE IR-NEWS

17.05.2021 - 18:52 | Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
17.05.2021 - 18:50 | Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
17.05.2021 - 18:49 | Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
pta20210416029
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

ACTAQUA GmbH: Gute vorläufige Zahlen für 2020 und dynamischer Start ins Geschäftsjahr 2021


Mannheim (pta029/16.04.2021/15:00) - -
- Abgerechnete Leistungen konnten mit EUR 5,7 Mio. deutlich über Plan erzielt werden.
- Periodische Abgrenzungen in Höhe von EUR 1,0 Mio. gemäß Plan eingestellt.
- Nettoumsatzerlöse gemäß Plan um mehr als 80% auf EUR 4,7 Mio. gesteigert.
- EBITDA-Marge von 45,9% und Netto-Marge von 18,8% erzielt.
- Positiver Trend aus 2020 hat sich im 1. Quartal 2021 fortgesetzt.
- Erste Anleihe-Tranche ausplatziert.

Die ACTAQUA GmbH (ISIN: DE000A3H2TU8), eine Spezialistin für die Digitalisierung von Gebäudetechnik, veröffentlicht heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020. Unterstützt durch die erfolgreiche Anleiheemission, konnte die Gesellschaft dank eines starken Jahresendgeschäfts einen deutlichen Umsatzzuwachs bei weiterhin hohen Ergebnismargen erreichen. Das laufende Vertragsvolumen und die Projektpipeline lassen für 2021 eine Fortsetzung des Wachstumskurses erwarten.

Mit insgesamt EUR 5,7 Mio. abgerechneten Leistungen und einer periodischen Abgrenzung in Höhe von EUR 1,0 Mio. erhöhten sich die Nettoumsatzerlöse 2020 nach vorläufigen Zahlen auf EUR 4,7 Mio., was einem Plus von 84,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht (2019: EUR 2,6 Mio.). Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf EUR 2,2 Mio. (2019: EUR 1,2 Mio.), entsprechend einer vorläufigen EBITDA-Marge von 45,9%. Unter dem Strich steht für das Geschäftsjahr 2020 ein vorläufiger Jahresüberschuss in Höhe von EUR 0,9 Mio. (2019: EUR 0,7 Mio.).

Die schwierigen Rahmenbedingungen, unter denen diese Zahlen erzielt wurden, unterstreichen die Stabilität und Ertragsstärke des ACTAQUA-Geschäftsmodells. Zwar erschweren die pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen die Neukundenakquise gerade im Bereich der Wohnungseigentümergemeinschaften, die etwa die Hälfte der Kunden ausmachen. Aber das Produktangebot aus Digitalisierung, Energieeffizienz und Hygiene trifft den Nerv der Kunden. Dies hat sich auch in den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres wieder gezeigt. Sowohl das laufende Vertragsvolumen als auch das bestehende Angebotsportfolio haben weiter zugenommen.

Analog zum Anstieg der Pipeline, wurden zur Vorfinanzierung der Projekte weitere Teilbeträge aus der im November 2020 begebenen Anleihe mit einem Gesamtanleihevolumen von bis zu EUR 20 Mio. an institutionelle Investoren ausgegeben. Die erste Tranche in Höhe von EUR 10 Mio. ist zwischenzeitlich vollständig platziert. Die Platzierung der zweiten Tranche erfolgt fortlaufend zur Deckung des Mittelbedarfs. Im Februar hatte die ACTAQUA GmbH zudem, wie bereits berichtet, ältere Darlehen durch günstigeres Senior-Debt abgelöst. Damit ist ACTAQUA mittel- und langfristig hervorragend finanziert, sowohl für die Vorfinanzierung von Projekten als auch für die Weiterentwicklung des Systems PAUL hin zu einer digitalen Plattform für die Steuerung aller Anwendungen der Gebäudetechnik.

"Dank des starken Jahresendgeschäfts haben wir unsere Umsatzerwartungen für 2020 trotz schwieriger Bedingungen nicht nur erreicht, sondern auch abgerechnete Leistungen deutlich über Plan erzielt und trotz der Kosten für die Anleiheemission hohe Ergebnismargen erzielt. Schwierig waren die Bedingungen, weil die Abschlüsse mit Wohnungseigentümergemeinschaften, die durch das Versammlungsverbot verschoben werden mussten. Dies konnte durch Verträge mit institutionellen Kunden mehr als kompensiert werden. Gleichzeitig bleibt ein hohes Nachholpotential, das sich in der starken Projektpipeline und einem dynamischen Start ins neue Geschäftsjahr widerspiegelt. Mit der Neuordnung unserer Darlehensfinanzierung und der Ausplatzierung der ersten Anleihe-Tranche, sind wir für die weitere Unternehmensentwicklung sehr gut aufgestellt", erklärt Sascha Müller, Mitgründer und Generalbevollmächtigter von ACTAQUA.

Den testierten Jahresabschluss wird ACTAQUA voraussichtlich Mitte Mai veröffentlichen.

Über die ACTAQUA GmbH:
Die ACTAQUA GmbH ist im Bereich Smart Building tätig. Konkret unterstützt ACTAQUA Immobilienbetreiber bei der Digitalisierung von Gebäudetechnik und trägt dazu bei, Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu senken. Der Schwerpunkt liegt dabei auf wasserführenden Systemen. Mit dem Regelsystem PAUL hat ACTAQUA eine Plattform entwickelt, die die Heiz- und Trinkwasseranlage mittels Big Data und künstlicher Intelligenz digitalisiert und dabei Kosten spart und Transparenz schafft. Aktuell betreut ACTAQUA über 80 Unternehmen der Immobilienwirtschaft mit insgesamt mehr als 70.000 Wohneinheiten.

Disclaimer:
Dieses Dokument und sein Inhalt stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der ACTAQUA GmbH findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen. Die Verbreitung dieses Dokuments kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Personen, die in den Besitz dieses Dokuments gelangen, werden aufgefordert, sich über solche Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Die Nichteinhaltung solcher Beschränkungen kann einen Verstoß gegen die Wertpapiergesetze der jeweiligen Rechtsordnung darstellen.
Dieses Dokument enthält "zukunftsbezogene Aussagen". Zukunftsbezogene Aussagen sind alle Aussagen, die keine Tatsachen der Gegenwart oder der Vergangenheit beschreiben, sondern sind durch Wörter wie "schätzt", "Potential" und Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet. Diese zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen diversen Risiken und Unwägbarkeiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf aktuellen Annahmen und Schätzungen der ACTAQUA GmbH beruhen, die gegebenenfalls überhaupt nicht oder anders als erwartet eintreten werden. Die tatsächliche Finanzlage und die tatsächlichen Ergebnisse der ACTAQUA GmbH sowie die gesamte wirtschaftliche Entwicklung und das regulatorische Umfeld können erheblich von den Erwartungen abweichen, die direkt oder indirekt in die zukunftsbezogenen Aussagen eingeflossen sind, oder diesen überhaupt nicht entsprechen. Die ACTAQUA GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für das tatsächliche Eintreffen von zukunftsbezogenen Aussagen. Daher werden Investoren davor gewarnt, ihre Investitionsentscheidungen im Hinblick auf die ACTAQUA GmbH auf die zukunftsbezogenen Aussagen zu stützen, die in diesem Dokument enthalten sind.

(Ende)
Aussender: ACTAQUA GmbH
Theodor-Heuss-Anlage 12
68165 Mannheim
Deutschland
Ansprechpartner: Sascha Müller
Tel.: +49 6203 9 60 94 00
E-Mail: pressestelle@act-aqua.de
Website: www.act-aqua.de
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A3H2TU8 (Anleihe)
|
|
98.176 Abonnenten
|
189.792 Meldungen
|
77.712 Pressefotos

BUSINESS

17.05.2021 - 14:30 | bit media e-solutions GmbH
17.05.2021 - 13:59 | pressetext.redaktion
17.05.2021 - 13:10 | Heemann Vermögensverwaltung AG
17.05.2021 - 12:00 | B&C Gruppe, Pressestelle
17.05.2021 - 11:30 | ARS Seminar und Kongress Veranst GmbH
Top