IR-News

AUSSENDER



Frequentis AG
Ansprechpartner: Stefan Marin
Tel.: +431811501074
E-Mail: stefan.marin@frequentis.com

WEITERE IR-NEWS

Mediabox

pta20210222043
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Frequentis AG: Norwegische Ölbohrinsel profitiert von FREQUENTIS Sprachkommunikationssystem für kritische Hubschrauberflüge


Wien (pta043/22.02.2021/14:00) - Die norwegische Flugsicherung Avinor Air Navigation Services wird für eine große Ölplattform in der Nordsee das Frequentis IP-Sprachkommunikationssystem liefern. Das neue System ermöglicht die sichere Steuerung und Koordination aller Hubschrauberflüge in der Region und unterstützt so die wichtige und rechtzeitige Bereitstellung kritischer Ressourcen.

Die betreffende Ölbohrinsel ist ein riesiger Komplex von Plattformen und Strukturen, die einen Transportknotenpunkt für die umliegenden Ölfelder bilden. Frequentis hat sein Sprachkommunikationssystem VCS3020X (voice communication system, VCS) für sieben Arbeitsplätze für Off-Shore Lotsen in der Kontrollzentrale installiert. Zwei weitere On-Shore-Arbeitsplätze befinden sich in Stavanger in Westnorwegen, verbunden über ein Unterwasser-Glasfaserkabel, das mehr als 100 Kilometer von den Off-Shore-VCS-Servern entfernt ist.

"Das neue VCS von Frequentis wird eine wichtige Komponente in der Bereitstellung kritischer Infrastruktur im norwegischen Luftraum sein. Wir haben uns für Frequentis aufgrund der Expertise in der Sprachkommunikationstechnologie entschieden und freuen uns darauf, das System in unserem Betrieb einzusetzen", sagt Ellen Lystad, Executive Vice President of Technology Services bei Avinor Air Navigation Services.

Das Frequentis VCS3020X ist ein vollständig redundantes IP-Sprachkommunikationssystem mit außergewöhnlich hoher Verfügbarkeit, Flexibilität, Leistung und Funktionsreife. Das System ist einfach zu installieren, zu warten und betreiben und hat die höchste Erfolgsbilanz für Zuverlässigkeit auf dem Markt, wodurch es sich hervorragend für sicherheitskritische Anwendungen und abgelegene Standorte wie Ölplattformen eignet.

Neben der langjährigen Partnerschaft mit Avinor Air Navigation Services bei Sprachkommunikationssystemen in Kontrollzentralen und Towern, ist Frequentis ein vertrauenswürdiger, langjähriger Partner des norwegischen Public Safety-Netzwerks Nødnett und unterstützt alle Formen von sicherheitskritischer See-Land-Luft-Kommunikation. Ein hohes Maß an Interoperabilität zwischen den Frequentis-Kommunikationsplattformen ermöglicht die zeitnahe und effiziente Koordination von Nødnett-Blaulichtorganisationen mit Telenor Coastal Radio, gemeinsame Rettungskoordinations-einsätze sowie die sichere Integration von Drohnen in den Luftraum.

"Als Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen in sicherheitskritischen Bereichen freut sich Frequentis, die Sicherheit des Luftverkehrs in der Energie- und Ölindustrie zu unterstützen und durch die Verbesserung der Kommunikationsinfrastruktur sichere Flugsicherungsdienste auf der Ölplattform zu gewährleisten. Trotz herausfordernder Bedingungen und COVID-19 Restriktionen wurde das System wie geplant erfolgreich in Betrieb genommen," erklärt Hannu Juurakko, Frequentis Vice President ATM Civil und Vorsitzender des ATM Executive Teams.

Über FREQUENTIS

Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche "Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn). Als Weltkonzern verfügt Frequentis über ein internationales Netzwerk an Niederlassungen, Tochtergesellschaften und lokalen Repräsentanten in über 50 Ländern. Produkte und Lösungen von Frequentis sind an mehr als 30.000 Arbeitsplätzen und in rund 140 Ländern zu finden.

1947 gegründet, ist Frequentis gemäß eigener Berechnung mit einem Marktanteil von 30% Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen für die Flugsicherung. Weltweit führend sind die Systeme der Frequentis-Gruppe außerdem im Bereich AIM (Aeronautical Information Management / Luftfahrtinformations-management), bei Message Handling Systemen (Nachrichtensysteme für die Luftfahrt), sowie bei GSM-R Systemen im Bahnbereich.

Die Aktien der Frequentis AG notieren unter dem Kürzel FQT, ISIN ATFREQUENT09, an der Wiener und Frankfurter Börse. Im Jahr 2019 wurde mit weltweit rund 1.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Umsatz von EUR 303,6 Mio. und ein EBIT von EUR 17,2 Mio. erwirtschaftet.

Detailinformation über Frequentis finden Sie auf der Homepage https://www.frequentis.com

Brigitte Gschiegl, Director Corporate Communications, Frequentis AG,
brigitte.gschiegl@frequentis.com, +43 1 81150-1301

Stefan Marin, Head of Investor Relations, Frequentis AG,
stefan.marin@frequentis.com, +43 1 81150-1074

(Ende)
Aussender: Frequentis AG
Innovationsstraße 1
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Stefan Marin
Tel.: +431811501074
E-Mail: stefan.marin@frequentis.com
Website: www.frequentis.com
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
ISIN(s): ATFREQUENT09 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: Regulierter Markt in Frankfurt
|
|
98.096 Abonnenten
|
187.550 Meldungen
|
76.844 Pressefotos

BUSINESS

26.02.2021 - 17:00 | Sinequa
26.02.2021 - 15:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
26.02.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
26.02.2021 - 12:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
26.02.2021 - 09:00 | United Planet GmbH
Top