IR-News

AUSSENDER



Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
Ansprechpartner: Daniel Bauer
Tel.: +49 89 20 20 846-0
E-Mail: info@sdk.org

FRüHERE MELDUNGEN

05.01.2021 - 10:00 | Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
28.12.2020 - 10:00 | Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
23.11.2020 - 09:00 | Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
03.11.2020 - 13:00 | Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
06.10.2020 - 20:31 | Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
pta20210106009
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.: Nachbesserung für ehemalige Aktionäre der AXA Konzern AG


München (pta009/06.01.2021/10:00) - Im Squeeze-out-Verfahren der AXA Konzern AG erklärt sich AXA bereit, die bereits 2007 an Minderheitsaktionäre gezahlte Abfindung deutlich aufzubessern. Grundlage ist ein Beschluss des Kölner Landgerichts (LG Köln). Die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V. ist betroffenen Mitgliedern bei der Abwicklung der Nachzahlung behilflich.

AXA hatte am 3.3.2006 einen Squeeze-out der Minderheitsaktionäre der AXA Konzern AG (AKAG) eingeleitet, der im Juli 2007 wirksam wurde. Die im Rahmen des Squeeze-outs an die Minderheitsaktionäre gezahlte Abfindung betrug 144,68 Euro je Stammaktie und 146,24 Euro je Vorzugsaktie. Die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. und verschiedene Minderheitsaktionäre der AKAG leiteten im Anschluss ein Spruchverfahren zur Überprüfung der Angemessenheit der gezahlten Abfindung ein. Durch Beschluss vom 12.7.2019 hat das LG Köln die Abfindung auf 177,58 Euro je Stamm- und Vorzugsaktie der AKAG neu festgesetzt. Gegen diesen Beschluss haben sowohl einige Antragsteller als auch AXA Beschwerde eingelegt.

Nun bietet AXA betroffenen Aktionären jedoch die Möglichkeit, die Rechte auf eine Nachbesserung der Abfindung an AXA zu übertragen und somit schnell an die Nachbesserung inklusive Zinsen zu erhalten. Der für die Nachbesserungsrechte angebotene Kaufpreis beträgt 32,90 Euro pro Stammaktie und 31,34 Euro pro Vorzugsaktie und folgt somit genau dem erstinstanzlichen Gerichtsbeschluss des LG Köln. Zusätzlich haben die Verkäufer Anspruch auf eine Zinszahlung in Höhe von rund 62 % des Gesamtwerts ihrer Nachbesserungsrechte. Die Nachzahlung soll am 26.2.2021 erfolgen.

Die SdK unterstützt ihrer betroffenen Mitglieder, die sich dieser Einigung anschließen wollen, bei der Abwicklung ihrer Ansprüche. Sie werden gebeten, sich unter info@sdk.org oder unter 089/20208460 zu melden.

(Ende)
Aussender: Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
Hackenstraße 7b
80331 München
Deutschland
Ansprechpartner: Daniel Bauer
Tel.: +49 89 20 20 846-0
E-Mail: info@sdk.org
Website: www.sdk.org
Börsen: -
ISIN(s): - (Aktie)
|
|
98.104 Abonnenten
|
187.784 Meldungen
|
76.917 Pressefotos

BUSINESS

05.03.2021 - 18:10 | A.H.T. Syngas Technology N.V.
05.03.2021 - 12:41 | pressetext.redaktion
05.03.2021 - 10:45 | ARS Seminar und Kongress Veranst GmbH
05.03.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
04.03.2021 - 17:00 | bbv Software Services AG
Top