IR-News

AUSSENDER



4SC AG
Ansprechpartner: 4SC AG
Tel.: +49 89 700763-0
E-Mail: ir-pr@4sc.com
pta20201125028
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

4SC AG: 4SC AG beschließt die Ausgabe neuer Aktien mit erwartetem Erlös von ungefähr EUR 7,5 Millionen


Planegg-Martinsried (pta028/25.11.2020/18:55) - Der Vorstand der 4SC AG ("4SC") (4SC, FSE Prime Standard: VSC) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung einer Kapitalerhöhung für die Finanzierung der weiteren Entwicklung ihres Medikamentenprogrammes beschlossen. Dazu wird eine Erhöhung des Grundkapitals aus genehmigtem Kapital von EUR 45.972.769 um EUR 4.597.276 auf EUR 50.570.045 durch die Ausgabe von 4.597.276 neuen Stückaktien, jeweils mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00, gegen Barleinlagen vorbereitet.
Die neuen Aktien werden vollständig gezeichnet durch deutsche bzw. europäische Family Offices. Der Bezugspreis pro neue Aktie beträgt EUR 1,64. Das gesetzliche Bezugsrecht wurde gemäß § 186 Abs. 3 Satz 4 Aktiengesetz ausgeschlossen.
Nach erfolgreicher Durchführung der Kapitalerhöhung, die momentan für den 30. November 2020 vorgesehen ist, wird 4SC ein Nettoerlös von ungefähr EUR 7,5 Millionen zufließen.
Der Handel in den neuen Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse wird voraussichtlich am 1. Dezember 2020 beginnen, nachdem die Durchführung der Kapitalmaßnahme voraussichtlich am 30. November 2020 ins Handelsregister eingetragen worden sein wird.

-------------------------
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Dr. Jason Loveridge, CEO, kommentiert: "Wir freuen uns, dass wir mit Unterstützung unseres Hauptaktionärs als auch durch neue Investoren unsere Finanzmittel erhöhen können. Diese Kapitalzufuhr wird uns Barmittel zur Verfügung stellen, um unsere Medikamentenprogramme bis 2022 durchzuführen. Wir freuen uns nun auf signifikante klinische Ergebnisse sowohl für Domatinostat als auch für Resminostat in den nächsten 18 Monaten.

Über 4SC
Das biopharmazeutische Unternehmen 4SC AG entwickelt niedermolekulare Medikamente, die Krebskrankheiten mit hohem medizinischem Bedarf bekämpfen. Die 4SC-Pipeline ist durch ein umfangreiches Patentportfolio geschützt und umfasst zwei Medikamentenkandidaten in klinischer Entwicklung: Resminostat und Domatinostat.
4SC geht für künftiges Wachstum und Wertsteigerung Partnerschaften mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ein und wird zugelassene Medikamente in ausgewählten Regionen schließlich eventuell auch selbst vermarkten.
4SC hat ihren Hauptsitz in Planegg-Martinsried bei München, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt 46 Mitarbeiter (Stand: 30. September 2020) und ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (FSE Prime Standard: VSC; ISIN: DE000A14KL72).

Zukunftsbezogene Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten und der Einschätzung von 4SC zum Veröffentlichungszeitpunkt entsprechen. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren.

Hinweis
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar.
Insbesondere stellt diese Ad-hoc-Mitteilung kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. In den Vereinigten Staaten dürfen Wertpapiere ohne Registrierung nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der 'Securities Act') bzw. eine Befreiung von der Registrierungspflicht weder angeboten noch verkauft werden. Die Aktien wurden nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert.
Weder diese Ad-hoc Mitteilung noch eine Kopie hiervon darf direkt oder indirekt (in Gänze oder in Teilen) in die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Japan, Südafrika oder in andere Länder, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist, eingeführt, verbreitet, veröffentlicht oder übermittelt werden. Weder stellt diese Ad-hoc Mitteilung ein Angebot oder eine Aufforderung zum Verkauf, oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots oder ein Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung dar, noch soll sie (oder irgendein Teil von ihr) oder die Tastsache ihrer Verbreitung, die Grundlage eines darauf gerichteten Vertrages sein oder sich im Zusammenhang mit einem darauf gerichteten Vertrag darauf verlassen werden.

Kontakt
Dr. Jason Loveridge
CEO
ir-pr@4sc.com
+49 89 700763-0

(Ende)
Aussender: 4SC AG
Fraunhoferstr. 22
82152 Planegg-Martinsried
Deutschland
Ansprechpartner: 4SC AG
Tel.: +49 89 700763-0
E-Mail: ir-pr@4sc.com
Website: www.4sc.de
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE0005753818 (Aktie)
|
|
98.049 Abonnenten
|
186.428 Meldungen
|
76.336 Pressefotos

BUSINESS

20.01.2021 - 10:30 | ARS Akademie
20.01.2021 - 10:25 | PRofessional PR
20.01.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
19.01.2021 - 10:33 | pressetext.redaktion
19.01.2021 - 10:30 | IG Windkraft
Top