Leben

AUSSENDER



Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschland
E-Mail: pressedienst@skdev.de

FRüHERE MELDUNGEN

20.08.2020 - 15:00 | Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
14.08.2020 - 13:30 | Scientology Kirche Deutschland, Hubbard Scientology Organisation München e.V.

Mediabox

pts20200827038 Kultur/Lifestyle, Politik/Recht

Eine Frau kämpft erfolgreich gegen Drogenmissbrauch bei Kindern

Ein Fünftel der Landesbevölkerung über Drogen aufgeklärt


München (pts038/27.08.2020/17:00) - "Voices for Humanity" ist eine wöchentliche Serie, die jeden Mittwoch auf dem Scientology Network ausgestrahlt wird. Die Serie porträtiert Menschen verschiedenster Glaubensrichtungen, Kulturen und Nationen, die durch ihren heldenhaften Einsatz das Leben in ihren Gemeinden und Ländern zum Besseren verändern. Eine dieser Geschichten handelt von der Anti-Drogen-Aktivistin Ingrida Lingyte in Kolumbien.

Kolumbien hat zwar Fortschritte im Kampf gegen die Drogenkartelle in seinem Land gemacht, aber dabei den Kampf gegen den Drogenmissbrauch bei der eigenen Bevölkerung verloren. Jedoch ist die Anti-Drogen-Aktivistin Ingrida Lingyte sehr effektiv mit ihrer Arbeit, Jugendliche über die Gefahren von Drogen aufzuklären. Ihre Kampagne wird im ganzen Land umgesetzt.

Über Ingrida Lingtye
Die in Litauen geborene Ingrida Lingyte hat ihr Leben für immer verändert, als durch einen Unfall, der von einem betrunkenen Fahrer verursacht wurde, ihre Mutter getötet und ihre Schwester gelähmt wurde. Einige Jahre später verliebte sie sich bei einem Besuch in Kolumbien in das Land und es wurde ihr neues Zuhause. Jedoch lernte sie bald, wie weit verbreitet die Drogenkultur in diesem Land ist - 70 Prozent der Jugendlichen glaubten, Marihuana sei nicht gefährlich und Drogenkonsum sei cool. Ingrida kannte die Ursachen des Drogenmissbrauchs aus erster Hand und machte es sich zur Aufgabe, mit dem Bildungsprogramm "Fakten über Drogen" Kinder mit den wirklichen Gefahren von Drogen zu erreichen.

Durch ihre Kampagne zur Bekämpfung der kolumbianischen Drogenkultur und des damit verbundene Leids für den Einzelnen, die Familien und die Gesellschaft insgesamt, wurden Schulen, Medien und Regierungsinstitutionen des Landes auf sie aufmerksam. Mittlerweile haben Ingrida und ihr Team ein Fünftel der kolumbianischen Bevölkerung mit der Fakten über Drogen-Kampagne erreicht. Ihrer Kampagne ist es auch zu verdanken, dass die Drogengesetze verschärft wurden mit der Zielsetzung, die Menschen zu ermutigen überhaupt keine Drogen mehr zu nehmen. https://www.scientology.tv/de/series/voices-for-humanity/ingrida-lingyte.html

Das Scientology Network ging am 12. März 2018 auf Sendung. Seit seiner Einführung wurde es in 17 Sprachen in 240 Ländern und territorialen Gebieten auf der ganzen Welt gesehen. Um die Neugier der Menschen auf Scientology zu stillen, beleuchtet der Sender den Alltag von Scientologen, zeigt die Kirche als globale Organisation und präsentiert ihre sozialen Verbesserungsprogramme, die das Leben von Millionen Menschen weltweit berührt haben. Es zeigt auch Dokumentarfilme unabhängiger Filmemacher, die einen Querschnitt von Kulturen und Religionen darstellen, aber die gemeinsame Zielsetzung haben, die Gesellschaft zu verbessern.

Das Scientology Network, das von Scientology Media Productions, dem weltweiten Medienzentrum der Kirche in Los Angeles, ausgestrahlt wird, kann auf https://www.scientology.tv gestreamt werden und ist über Satellitenfernsehen, mobile Apps sowie über die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV erreichbar.



(Ende)
Aussender: Scientology Kirche Deutschland, HSO München e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschland
E-Mail: pressedienst@skdev.de
Website: www.scientology.de
|
|
97.983 Abonnenten
|
185.095 Meldungen
|
75.795 Pressefotos

LEBEN

25.11.2020 - 11:30 | Martschin & Partner
25.11.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
24.11.2020 - 14:05 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
24.11.2020 - 13:32 | pressetext.redaktion
24.11.2020 - 10:00 | Adipositas-Netzwerk
Top