IR-News

AUSSENDER



alstria office REIT-AG
Ansprechpartner: alstria office REIT-AG
Tel.: +49 40 226341-329
E-Mail: ir@alstria.de

FRüHERE MELDUNGEN

pta20200810029
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

alstria office REIT-AG: Erstes Halbjahr 2020 - Robustes Ergebnis im COVID-19-Umfeld


Hamburg (pta029/10.08.2020/18:57) - .
* Umsatzerlöse in Höhe von EUR 87,2 Mio. und operatives Ergebnis (FFO=Funds from Operations) in Höhe von EUR 54,4 Mio.
* Prognose 2020 bestätigt: Umsatz von EUR 179 Mio. und FFO von EUR 108 Mio.
* Nettosubstanzwert (EPRA-NTA) pro Aktie bei EUR 17,73, Netto-Verschuldungsgrad bei 26,3%
* Mietzahlungsquote im Juli 2020 bei 99,7%
* Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2019: EUR 0,52 (plus EUR 0,01 "grüne Dividende")

Hamburg, 10. August 2020 - Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN: DE000A0LD2U1) berichtet über ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2020. Der wirtschaftliche Lockdown im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie hatte im Berichtszeitraum kaum Auswirkungen auf das operative Geschäft von alstria.

Umsatzerlöse von EUR 87,2 Mio. und FFO in Höhe von EUR 54,4 Mio.
Umsatz und FFO entwickelten sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 wie geplant. Die Mieteinnahmen beliefen sich im ersten Halbjahr 2020 auf EUR 87,2 Mio., verglichen mit EUR 93,1 Mio. in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Der Rückgang um EUR 5,9 Mio. ist vor allem auf den Verkauf von Immobilien und geplante Mietvertragsauflösungen zurückzuführen.
Die Auswirkungen des wirtschaftlichen Lockdowns beschränkten sich auf den freiwilligen Mietverzicht zugunsten von Kleinmietern, der sich in Höhe von EUR 0,126 Mio. direkt auf den Umsatz der Berichtsperiode auswirkte, und Wertberichtigungen auf Mietforderungen in Höhe von EUR 1,2 Mio.
Das operative Ergebnis (FFO nach Minderheiten) betrug im Berichtszeitraum EUR 54,4 Mio. (1. Halbjahr 2019: EUR 55,7 Mio.). Der Rückgang des FFO um EUR 1,3 Mio. fiel dabei deutlich geringer als der Umsatzrückgang aus, da eine Senkung der Grundstücksbetriebskosten und eine Verbesserung des Nettofinanzergebnisses die geringeren Mieteinnahmen weitgehend ausglichen.

Neubewertungsverlust von 2,0% aufgrund von Bewertungsanpassungen hauptsächlich für Hotel- und Einzelhandelsimmobilien
Das Konzernergebnis für den Berichtszeitraum belief sich auf EUR -33,3 Mio. und wurde durch das Bewertungsergebnis des Immobilienportfolios beeinflusst.
In der ersten Hälfte des Jahres 2020 wurde eine Abwertung in Höhe von EUR 88,4 Mio. (oder 2,0% des gesamten Portfoliowerts) verbucht. Das Büroportfolio wurde mit -1,6% in begrenztem Umfang wertmäßig beeinflusst, was im Wesentlichen auf konservativere Nachvermietungsannahmen hinsichtlich künftiger Leerstände zurückzuführen ist. Bei drei Immobilien, die teilweise dem Hotel- und/oder Einzelhandelssegment zuzuordnen sind, waren höhere Wertberichtigungen von mehr als 10% zu verzeichnen, welche die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie reflektieren und auf das zugrunde liegende Vermietungsgeschäft zurückzuführen sind.
Zum Bilanzstichtag besaß alstria 111 Immobilien im Wert von EUR 4,4 Mrd. (durchschnittlicher Wert pro Quadratmeter: EUR 3.027) mit einer Gesamtrendite von 4,6%.

Netto-Verschuldungsgrad von 26,3%, Substanzwert (EPRA-NTA) pro Aktie bei EUR 17,73
Zum 30. Juni 2020 verfügte alstria über liquide Mittel in Höhe von EUR 619,6 Mio. (31. Dezember 2019: EUR 298,2 Mio.) und zusätzliche kurzfristige Finanzanlagen von EUR 249,7 Mio. (31. Dezember 2019: EUR 199,8 Mio.). Zum deutlichen Anstieg der liquiden Mittel und kurzfristigen Finanzanlagen trug die Emission einer Kapitalmarktanleihe im Volumen von EUR 350 Mio. am 16. Juni 2020 bei, deren Erlöse die finanzielle Flexibilität des Unternehmens weiter verbesserten. Darüber hinaus wurde im Berichtszeitraum ein Schuldschein in Höhe von EUR 37 Mio. zurückgezahlt.
alstrias Eigenkapital sank zum 30. Juni 2020 leicht um 1,0% (EUR 32,2 Mio.) auf EUR 3.143 Mio. (31. Dezember 2019: EUR 3.176 Mio.). Der Rückgang ist hauptsächlich auf die Abwertung des Immobilienportfolios (EUR 88,4 Mio.) zurückzuführen, die das positive Betriebsergebnis (EUR 54,4 Mio.) mehr als kompensierte. alstrias Substanzwert (EPRA-NTA) pro Aktie lag zum 30. Juni 2020 bei EUR 17,73. Die Bilanzstärke des Unternehmens zeigt sich auch in einer REIT-Eigenkapitalquote von 71,7% und einem Netto-Verschuldungsgrad (LTV) von 26,3%. Die Nettoverschuldung im Verhältnis zum EBITDA blieb mit 8,1x in einem komfortablen Bereich.

Vermietungsvolumen von 80.100 qm - EPRA-Leerstandsrate fiel auf 7,9%
Im ersten Halbjahr 2020 unterzeichnete alstria neue Mietverträge über eine vermietbare Fläche von 42.000 qm (H1 2019: 81.800 qm) und Mietvertragsverlängerungen für 38.100 qm (H1 2019: 66.700 qm). Die EPRA-Leerstandsrate verbesserte sich zum 30. Juni 2020 weiter um 20 Basispunkte auf 7,9%.

Bestätigung der Prognose für das Geschäftsjahr 2020
alstria bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr 2020 mit einem erwarteten Umsatz von rund EUR 179 Mio. und einem operativen Ergebnis (FFO) von EUR 108 Mio.

"Niemand war auf die Geschwindigkeit und Wucht des wirtschaftlichen Schocks eingestellt, der mit dem COVID-19-Lockdown einherging. Unsere konservative Finanzierungsstruktur, die Stärke unseres Portfolios und unsere operativen Fähigkeiten ermöglichten uns eine schnelle Anpassung an das neue Umfeld", betont Olivier Elamine, CEO von alstria. "Wir haben unsere Bilanzstärke genutzt, um unsere Cash-Position weiter zu stärken. Hierdurch sind wir noch besser auf möglichen wirtschaftlichen Gegenwind vorbereitet und können darüber hinaus aufkommende Marktchancen ergreifen. Wir blicken mit einer Mischung aus Vorsicht und Zuversicht in die Zukunft, da Ungewissheit Risiken mit sich bringt, die es zu bewältigen gilt, während Marktveränderungen Chancen bieten, die es zu nutzen gilt".

Der Halbjahresfinanzbericht 2020 ist verfügbar auf www.alstria.de/investoren/#berichte

Einladung zur Telefonkonferenz am 11. August 2020
Der Vorstand der alstria, CEO Olivier Elamine und CFO Alexander Dexne, lädt zu einer Telefonkonferenz um 10:00 Uhr ein.

Bitte nutzen Sie eine der folgenden Einwahlnummern:
Deutschland: + 49 69 201 744 220
UK: + 44 20 300 92 470
PIN: 9959 6924#

Bitte beachten Sie, dass Sie die Präsentation des Vorstands auch auf unserer Internetseite www.alstria.de live mittels Webcast verfolgen können. Kurz vor der Telefonkonferenz wird die Präsentation auf der Website zum Download bereitgestellt.

Weitere Informationen:
www.alstria.de
www.beehive.work
www.twitter.com/alstria_REIT

Über alstria:
Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Unsere Strategie basiert auf dem Besitz und dem aktiven Management unserer Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Wir verfügen über eine tiefe Kenntnis unserer Märkte und bieten unseren Mietern einen umfassenden Service. alstria strebt die Schaffung langfristig nachhaltiger Werte an, nutzt aber auch Ineffizienzen in den Märkten zur Erzielung kurzfristiger Arbitragegewinne. Das Portfolio umfasst 111 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,4 Mio. Quadratmetern und einem Gesamtportfoliowert von EUR 4,4 Mrd.

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.

(Ende)
Aussender: alstria office REIT-AG
Steinstraße 7
20095 Hamburg
Deutschland
Ansprechpartner: alstria office REIT-AG
Tel.: +49 40 226341-329
E-Mail: ir@alstria.de
Website: www.alstria.de
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
ISIN(s): DE000A0LD2U1 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: London, Börse Luxemburg, SIX, Wiener Börse
|
|
98.404 Abonnenten
|
183.205 Meldungen
|
74.945 Pressefotos

BUSINESS

18.09.2020 - 14:00 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
18.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 13:00 | BürgschaftsBank Berlin
18.09.2020 - 09:00 | AICHELIN Holding GmbH
18.09.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
Top