IR-News

AUSSENDER



Travel24.com AG
Ansprechpartner: Ralf Dräger
Tel.: +49 341 355 72705
E-Mail: ralf.draeger@travel24.com

FRüHERE MELDUNGEN

pta20200807001
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Travel24.com AG: Prozesserfolg der Travel24.com AG - Beschluss des BGH zum Wertersatzurteil aus dem Jahr 2017 ergangen


Leipzig (pta001/07.08.2020/00:45) - 7. August 2020 - Die Travel24.com AG (ISIN: DE000A0L1NQ8) teilt mit, dass der Vorstand am 6. August 2020 über den Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 4. September 2019 im Revisionsverfahren zum Urteil des Landgerichts Leipzig vom 4. Dezember 2017 ("Wertersatzurteil") in Kenntnis gesetzt wurde. Die Gesellschaft ist Einziehungsbeteiligte in einer Strafsache gegen ehemalige Unister-Manager. Die Travel24.com AG hatte mit einer Ad-hoc-Mitteilung vom 7. Dezember 2017 und in ihren Jahres- und Konzernabschlüssen zur Sache berichtet. Warum der BGH die Entscheidung erst jetzt und nicht bereits früher der Travel24.com AG zugestellt hat, bedarf noch der Aufklärung.

Der BGH hat sich in weiten Teilen der Argumentation der Revisionskläger angeschlossen.

Laut des BGH-Beschlusses wird der vom Volumen her umfangreichere streitgegenständliche Sachverhalt "Unerlaubter Versicherungskauf" als nicht strafbar angesehen und der Revision diesbezüglich in vollem Umfang stattgegeben. Der streitgegenständliche Sachverhalt "Runterbuchen" wird hingegen als strafbar eingestuft, allerdings in Bezug auf die ehemaligen Unister-Manager auf den Vorwurf der Beihilfe reduziert.

Der Travel24.com AG drohte nach der Entscheidung des Landgerichts Leipzig eine Einziehung von rd. 1,74 Mio. EUR. Dies hat der BGH nun deutlich (um rd. 2/3) reduziert und entschieden, dass aus dem Sachverhalt "Runterbuchen" nur eine Einziehung von knapp TEUR 600 erfolgen darf und dies auch nur zusammen gegenüber der Travel24.com AG und der weiteren Einziehungsbeteiligten AERUNI GmbH als Gesamtschuldnerinnen.

Die Travel24.com AG steht mit ihren Rechtsberatern und Prozessbevollmächtigten in Verbindung. Die genauen Konsequenzen und die weiteren Schritte, insbesondere das Einlegen einer Verfassungsbeschwerde und die mögliche Inanspruchnahme der AERUNI GmbH und damaliger Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstandes, werden in den kommenden Wochen geprüft.

(Ende)
Aussender: Travel24.com AG
Salomonstraße 25a
04103 Leipzig
Deutschland
Ansprechpartner: Ralf Dräger
Tel.: +49 341 355 72705
E-Mail: ralf.draeger@travel24.com
Website: www.travel24group.de
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A0L1NQ8 (Aktie)
|
|
98.408 Abonnenten
|
183.459 Meldungen
|
75.079 Pressefotos

BUSINESS

29.09.2020 - 16:30 | Treasury Intelligence Solutions GmbH
29.09.2020 - 15:40 | PRIVATE EQUITY Rosinger Anlagentechnik GmbH & Co KG
29.09.2020 - 14:00 | ESET Deutschland GmbH
29.09.2020 - 13:50 | FH St. Pölten
29.09.2020 - 11:10 | ORWO Net GmbH
Top