Leben

AUSSENDER



ISR International School on the Rhine gGmbH
Ansprechpartner: Annika Poestges
Tel.: +49 221 29219282
E-Mail: annika.poestges@isr-school.de

Mediabox

pts20200717006 Bildung/Karriere, Unternehmen/Wirtschaft

Die 56 Absolventen der ISR Neuss übertreffen den weltweiten Notenschnitt des International Baccalaureate deutlich

Mehr Absolventen als je zuvor - Zahlreiche Studienplatzangebote renommierter Auslands-Universitäten


Neuss/Düsseldorf (pts006/17.07.2020/07:15) - Trotz der besonderen Widrigkeiten des Corona-Schuljahres haben die Absolventen der ISR International School on the Rhine in Neuss in diesem Jahr ihren Notendurchschnitt verbessert, von 35 auf 36 Punkte. Damit erzielten die diesmal 56 Schüler der Jahrgangsstufe 12 beim International Baccalaureate 6 Punkte mehr als der weltweite Durchschnitt von 30 Punkten.

"Diese exzellenten Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler sind in diesem Jahr gar nicht hoch genug hervorzuheben. Denn die Pandemie mit andauernden Unsicherheiten und den besonderen Prüfungsbedingungen war schon eine besondere Herausforderung und Belastung", sagt Emil Cete, Oberstufenleiter und verantwortlich für die IB-Vorbereitung: "Dass dies so gut gemeistert wurde, lag vor allem an dem Lernwillen, dem besonderen Einsatz und der Robustheit der Schüler. Auch die umfassende Unterstützung durch die Lehrer und die gesamte Mitarbeiterschaft hat dazu beigetragen. Wichtig für uns ist auch, dass wir mit diesem Ergebnis unseren Status als führende internationale Privatschule in NRW bestätigt haben."

Neben dem guten Ergebnis ist auch die hohe Zahl von 56 Absolventen bemerkenswert. In den vergangenen beiden Jahren machten beispielsweise noch weniger als 40 junge Leute ihr IB am Konrad-Adenauer-Ring in Neuss. "Die auf insgesamt 1.000 gestiegene Schülerzahl der ISR macht sich jetzt auch bei immer größeren Abschlussjahrgängen bemerkbar", erläutert Peter Soliman, geschäftsführender Gesellschafter der ISR: "Das ist ein weiteres Zeichen für die nachhaltige Beliebtheit und Qualität der Schule."

40 Prozent der ISR-Absolventen erreichten einen dem deutschen Abiturnoten-System vergleichbaren Abschluss von 1,0 bis 1,9. Zudem haben 10 Prozent des Jahrgangs über 40 und mehr Punkte erreicht. Mit diesem - einer Abiturnote von 1,3 oder besser vergleichbaren - Abschluss gehören die ISR-Absolventen zu den international besten Prüflingen. 2019 erreichten weltweit nur rund zwei Prozent der IB-Absolventen dieses Ergebnis. Die entsprechenden internationalen 2020er Detail-Ergebnisse werden erst in einigen Wochen veröffentlicht. "Diese großartigen Resultate der ISR erreicht man nur mit guten Abschlüssen innerhalb des gesamten Jahrgangs. Ein paar herausragende Schüler reichen nicht", erläutert Soliman: "Um den kompletten Jahrgang optimal auf die Prüfungen vorzubereiten, fördern wir deshalb individuell nach Fähigkeiten und Neigungen. Sehr häufig durch Einzel- und Intensivunterricht."

"Dank der guten Ergebnisse haben die Absolventen auch in diesem Jahr hervorragende Aussichten auf Plätze an den besten Hochschulen weltweit", betont Eileen Lyons, Schuldirektorin der ISR. Zusagen gab es unter anderem von US-Universitäten, etwa ein Vollstipendium der Princeton University (Bundesstaat New Jersey) sowie Angebote der University of Southern California, der University of Notre Dame (Bundesstaat Indiana) oder der University of Miami. Aus Großbritannien gibt es Studienplatz-Offerten der University of Cambridge, des Imperial College London, der London School of Economics, des University College London oder des King's College London.

Hinzu kommen weitere weltweit verteilte Studienplatzzusagen; etwa aus Kanada (University of Toronto) sowie von Universitäten aus Japan, Südafrika, den Niederlanden, Italien, Spanien, Frankreich oder der Schweiz. Lyons: "Dass trotz der Corona-Unsicherheit so viele verbindliche Zusagen der internationalen Universitäten eingegangen sind, ist ein großer Vertrauensbeweis für unsere Arbeit. Viele Hochschulen sind in den vergangenen Jahren mit ISR-Absolventen erkennbar sehr zufrieden gewesen." Voraussichtlich rund ein Viertel der Schüler werden nach dem IB nicht ins Ausland gehen.

"Die Beratung, welche Hochschule am besten zu den Vorlieben, den Fähigkeiten und der Karriereplanung der jungen Leute passt, ist ein zentrales Angebot der ISR", ergänzt Peter Soliman. Schon frühzeitig beginnen deshalb die University and Career Counsellors, Ulrike Wacker und Dr. Susan Wiltshire, mit den Schülern über ihre Stärken, Schwächen und Berufsvorstellungen zu sprechen. Der gesamte Bewerbungsprozess wird eng begleitet. "Diese Beratung geht auch in den kommenden Monaten weiter, auch wenn die Abschlusszeugnisse schon verteilt sind. Gerade weil es wegen der Corona-Pandemie vor dem Studienstart in vielen Fällen mehr zu organisieren gibt als in früheren Jahren", erläutert Ulrike Wacker. "Und so mancher Schüler fragt uns auch gerne noch Jahre später um Hilfe, wenn es um weitere Karriere-Schritte geht. Auch dann helfen wir gerne weiter, auch über unser immer größer werdendes Alumni-Netzwerk."

Disclaimer
Die ISR International School on the Rhine gGmbH mit Sitz in Neuss ist eine privat geführte gemeinnützige Einrichtung. Rund 1.000 Schüler aus der Region und aus aller Welt bereiten sich gemeinsam auf international anerkannte Schulabschlüsse vor. Akademische Exzellenz und Charakterbildung stehen im Zentrum der Ausbildung und qualifizieren für ein Studium an führenden Universitäten in Deutschland und weltweilt. Für jüngere Kinder bietet die ISR einen internationalen Kindergarten auf dem ISR-Campus in Neuss sowie ab 2020 auch in Düsseldorf Niederkassel. Schulbusse ermöglichen den sicheren Weg zur ISR aus Düsseldorf und dem gesamten Rhein-Kreis Neuss. Anfragen zu Kindergarten, Grundschule und weiterführender Schule werden ganzjährig entgegengenommen: admissions@isr-school.de.

(Ende)
Aussender: ISR International School on the Rhine gGmbH
Ansprechpartner: Annika Poestges
Tel.: +49 221 29219282
E-Mail: annika.poestges@isr-school.de
Website: www.isr-school.de
|
|
98.151 Abonnenten
|
189.072 Meldungen
|
77.426 Pressefotos
Top