Medien

HIGHTECH

06.07.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
03.07.2020 - 15:10 | Schneider Electric GmbH
03.07.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

06.07.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
03.07.2020 - 23:00 | PRIVATE EQUITY Rosinger Anlagentechnik GmbH & Co KG
03.07.2020 - 12:25 | Kindred London Ltd.

LEBEN

06.07.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
04.07.2020 - 10:15 | Verein "Spielerhilfe"
03.07.2020 - 14:30 | Dorotheum GmbH & Co KG
pte20200630026 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Snapchat: Gucci-Filter zur Anprobe von Schuhen

AR-Anwendung projiziert Sneaker direkt auf Füße von Usern - Mehr Fashion-Filter geplant


Snapchat: Gucci-Filter zum Anprobieren (Foto: Gucci)
Snapchat: Gucci-Filter zum Anprobieren (Foto: Gucci)

Santa Monica (pte026/30.06.2020/12:30) - Der neue "Shoppable AR"-Filter der Social-Media-Plattform Snapchat http://snapchat.com lässt User per Augmented Reality (AR) Gucci-Schuhe virtuell anprobieren. Gefallen ihnen die Schuhe, können Anwender sie direkt über Snapchat kaufen. Die Zusammenarbeit mit dem Luxus-Konzern Gucci http://gucci.com ist der Anfang einer Reihe von geplanten Fashion-Filtern.

"Innovativer Partner"

"Gucci war schon immer ein unglaublich innovativer Partner. Sie behandeln jedes Snapchat-Feature mit derselben Kreativität wie bei ihren Mode-Designs. Wenn wir ihnen eine neue Idee zeigen, verstehen sie sofort die Macht unserer Technologie und unseres Publikums", schwärmt Selby Drummond, Leiter der Abteilung Fashion and Beauty bei Snapchat.

Der Shoppable AR-Filter zeigt vier verschiedene Paare von Gucci-Sneakern. Die Smartphone-Kamera der User projiziert die Schuhe direkt auf die Füße der Anwender. Der Filter enthält einen "Shop Now"-Button, mit dem Nutzer die Produkte sofort kaufen können.

AR-Plattform für Branding

In Europa ist der Filter momentan nur für User in Großbritannien, Frankreich und Italien verfügbar. Snapchat will momentan seine AR-Plattform für neue Branding-Möglichkeiten verwenden. Erst im vergangenen Jahr hat die Social-Media-Plattform den "Snapchat Scan"-Filter veröffentlicht, mit dem User Markenlogos scannen und dadurch AR-Elemente sehen können (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20191220031 ).

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.382 Abonnenten
|
181.084 Meldungen
|
73.768 Pressefotos
Top