Medien

AUSSENDER



HELP mobile
Ansprechpartner: Andrea Pichler, MSc
Tel.: +43 670 670 70 10
E-Mail: presse@helpm.at

FRüHERE MELDUNGEN

06.11.2019 - 08:00 | Mass Response Service GmbH
25.10.2019 - 09:50 | Mass Response Service GmbH
03.09.2019 - 11:40 | Mass Response Service GmbH
03.09.2019 - 10:30 | Mass Response Service GmbH
01.08.2019 - 09:05 | Mass Response Service GmbH

Mediabox

pts20200110020 Unternehmen/Wirtschaft, Kultur/Lifestyle

HELP mobile FF-Award 2019: "Gelebte Gemeinschaft" der freiwilligen Helfer zum zweiten Mal ausgezeichnet


Wien (pts020/10.01.2020/15:30) - Die freiwillige Feuerwehr Altmanns gewinnt den zweiten HELP mobile FF-Award. Der Mobilfunker HELP mobile zeichnete zahlreiche Florianis für ihr Engagement innerhalb der Organisation aus. FF Hochleithen und FF Wirling holten die weiteren Podestplätze. Insgesamt nahmen 33 Feuerwehren aus ganz Österreich teil.

Kameradschaft, Zusammenhalt und Teamwork sind gerade im Feuerwehrwesen das Um und Auf - im Notfall und weit darüber hinaus. Der Mobilfunker HELP mobile hat aus diesem Grund den sogenannten HELP mobile FF-Award ins Leben gerufen, um den Florianis, die sich für die Gemeinschaft im Verein besonders engagieren, eine Bühne zu geben.

FF Altmanns holt die FF-Award-Trophäe 2019

Heute Vormittag fand im DC Tower in Wien die Auszeichnung statt, zu der auch Albert Kern, Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes und Ehrenschutzträger der Veranstaltung, begrüßt wurde. Den ersten Platz erlangte die Feuerwehr Altmanns. Sie durfte sich über eine Trophäe und ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro für die Wehrkasse freuen. Ebenfalls eine Trophäe und 1.500 Euro erhielten die letztjährigen Gewinner aus Hochleithen, die auf Platz 2 landeten. Den beachtlichen dritten Rang erreichte die FF Wirling, die 750 Euro für die Kasse erhielt. Die weiteren der insgesamt 33 Feuerwehren erhielten als Trostpreis einen Gutschein über 100 Euro.

Albert Kern: "Freude an der Kameradschaft"

Gastgeberin und Geschäftsführerin von HELP mobile, Andrea Pichler: "Ohne den Zusammenhalt und die gelebte Gemeinschaft der Kameraden wäre eine derartige Leistung nicht möglich. Sie stehen beinahe täglich im Dienst der Allgemeinheit, auf freiwilliger Basis. Das alles wäre ohne Zusammenhalt und Kameradschaft nicht möglich", zollt Pichler den Teilnehmern Respekt.

Auch Feuerwehrpräsident Albert Kern zeigte sich von den Einsendungen und der Kreativität beeindruckt: "Das ehrenamtliche Engagement und die Bereitschaft Mitmenschen zu helfen ist in Österreich besonders ausgeprägt. Dieses Helfen lebt vom Miteinander. Nur wenn unsere Feuerwehrfrauen und -männer diesen Dienst gerne verrichten und entsprechend motiviert sind, hat unser System Zukunft - und da bin ich sehr zuversichtlich. Denn in den zahlreichen Bildern, die eingereicht wurden, spürt man die Freude an der Kameradschaft und die Freude am Helfen."

(Ende)
Aussender: HELP mobile
Ansprechpartner: Andrea Pichler, MSc
Tel.: +43 670 670 70 10
E-Mail: presse@helpm.at
Website: www.helpm.at
|
|
98.288 Abonnenten
|
177.090 Meldungen
|
71.946 Pressefotos

MEDIEN

28.01.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
28.01.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
27.01.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
27.01.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
25.01.2020 - 16:10 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH
Top