IR-News

AUSSENDER



Advantag AG
Ansprechpartner: Raik Oliver Heinzelmann
Tel.: +49 2831 1348220
E-Mail: heinzelmann@advantag.de
pta20190201010
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Advantag AG: Advantag steigert Umsatz- und Handelsvolumen 2018 deutlich

Advantag Group konnte Handelsvolumen sowie Konzernumsatz gegenüber Vorjahren signifikant erhöhen.


Geldern (pta010/01.02.2019/10:00) - Die im niederrheinischen Geldern ansässige Advantag AG (ISIN: DE000A1EWVR2, WKN: A1EWVR) wurde im Jahr 2009 als unabhängiges Handelshaus von CO2 - Emissionsrechten gegründet. Ein weiterer nachhaltiger Geschäftsbereich ist die Tätigkeit als eines von lediglich 15 in Deutschland akkreditierten Mikrofinanzinstituten (MFI), welchen die Tochtergesellschaft Auximio AG wahrnimmt.

Im vergangenen Geschäftsjahr ist es dem Unternehmen gelungen, sichtlich mehr Zertifikate umzusetzen, als in den drei vorangegangenen Jahren. Die hieraus resultierenden Umsatzerlöse zeigten ebenfalls einen deutlich positiven Trend. Nach Einschätzung von Vorstand Raik Oliver Heinzelmann lag dies sowohl an den positiven Auswirkungen der Ende 2017 final verabschiedeten Reform des europäischen CO2-Emissionshandels als auch am gestiegenen Handlungsbedarf von bestehenden und neuen Geschäftspartnern.

Somit konnte der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2018 mit einem Zuwachs von 479% gegenüber dem Geschäftsjahr 2017 auf insgesamt EUR 7.556.979,71 (VJ: EUR 1.304.941,41) nahezu verfünffacht werden. 2018 wurden durch Advantag somit mehr Umsatzerlöse generiert, als in den drei vorangegangenen Geschäftsjahren zusammen, was Vorstand Heinzelmann veranlasst, dies als optimistisches Signal für die Zukunft des Emissionshandels zu deuten.

Im vergangenen Geschäftsjahr handelte die operative Tochtergesellschaft Advantag Services GmbH insgesamt 481.334 (VJ: 269.774) Emissionszertifikate, was einem Zuwachs von 78% entspricht. Insbesondere das Volumen an höherwertigen EUA konnte dabei um 141% gesteigert werden. Im Einzelnen wurden 438.394 EUA* (VJ: 181.965)), 41.381 CER* (VJ: 85.489) sowie 1.559 VER* (VJ: 2.320) gehandelt. Bei den VER handelte es sich um freiwillige Kompensationszertifikate von Unternehmen und Privatpersonen.

Bei den Mikrokrediten, welche durch die Tochtergesellschaft Auximio AG abgedeckt werden, zeigt das verbesserte Risikomanagement Erfolge. Im Geschäftsjahr 2018 wurden insgesamt 52 Mikrokredite (VJ: 98) vergeben. Das gesamte Kreditvolumen des vergangenen Geschäftsjahres belief sich hierbei auf TEUR 443 (VJ: TEUR 770). Dabei erhöhte sich das durchschnittliche Volumen pro Mikrokredit im Jahr 2018 von EUR 7.862 um 8,36% auf EUR 8.519. Das erst seit 2016 tätige Mikrofinanzinstitut Auximio AG hat somit in Zusammenarbeit mit der Grenke Bank AG, dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) bereits 326 Kredite in Höhe von insgesamt 2.415.000,00 Euro an Kleinunternehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende vergeben. Im zweiten Quartal 2018 haben sich hierbei die Konditionen im Bereich der Mikrokreditvergabe für Auximio dazu erheblich verbessert, wobei es zu einer Verringerung der erforderlichen Sicherheitshinterlegungssumme gekommen ist. Hierdurch erhöht sich der Ertragshebel in Hinblick auf das hinterlegte Kapital auf mehr als 90%. Gleichzeitig wurde die Haftungssumme für die Auximio AG vertraglich deutlich reduziert, was ebenfalls spürbare positive Auswirkungen auf die Ertragssituation der Gesellschaft hat.

Aktuell arbeitet die Advantag Group an der Aufstellung der Einzelabschlüsse sowie am Konzernjahresabschluss des Geschäftsjahres 2018. Die Jahresabschlussprüfung beginnt in Kürze, weshalb die Veröffentlichung des geprüften Konzernjahresabschluss bereits im kommenden Monat vorgesehen ist.

* EUA (EU-Emissionsberechtigungen, European Allowances), CER (zertifizierte Emissionsreduktionen gemäß Kyoto-Protokoll), VER (Verified Emission Reduction/ Zertifikate zur freiwilligen Kompensation).

_______________________________________________________________________________________________________________________
Über die Advantag Aktiengesellschaft:

Die im niederrheinischen Geldern ansässige Advantag AG ist einer der führenden deutschen Spezialisten im Bereich des CO2 - Emissionshandels und Mitglied an verschiedenen Energie- und Klimabörsen. Zu den Handelspartnern der Gesellschaft zählen Intermediäre, Autoproduzenten, Fluggesellschaften, Energieerzeuger. Das europäische Emissionshandelssystem verpflichtet die Betreiber von ca. 13.000 europäischen Anlagen zur Abgabe von Emissionszertifikaten, welche jeweils den Wert einer Tonne CO2 verbriefen. Emissionshandelsunternehmen sind aufgrund ihrer Handelsaktivitäten somit eine wichtige Schnittstelle zwischen den Unternehmen, um die Reduzierung der Treibhausgasemissionen gemäß dem Kyoto - Protokoll umzusetzen. Zum Advantag - Konzern gehören die drei 100%igen Tochtergesellschaften Advantag Services GmbH (Emissionshandel), Advantag Climate Invest GmbH (Direktinvestment) sowie die Auximio AG (Mikrofinanzinstitut).

Im europäischen Emissionshandel, welcher den Ausstoß von industriellen Treibhausgasen in den kommenden Jahrzehnten signifikant reduzieren soll, verbrieft jedes Emissionszertifikat das Recht des Ausstoßes einer Tonne CO2 oder deren Äquivalent an anderen Treibhausgasen im verpflichtenden europäischen Emissionshandel. Die Anzahl der an diese Anlagenbetreiber kostenlos zugeteilten Zertifikate sinkt (von Ausnahmen abgesehen) linear von 85% (2013) bis auf 30% im Jahr 2020. Ab 2027 soll es keine kostenlosen Emissionsrechte mehr geben. Advantag hat Erfahrung im Handel von mehr als 50 Millionen Zertifikaten, welche jeweils den Ausstoß einer Tonne CO2 verbriefen.

Ein weiterer nachhaltiger Finanzdienstleistungsbereich der Tochtergesellschaft Auximio AG ist die Tätigkeit als akkreditiertes Mikrofinanzinstitut (MFI) und als Vermittler von Finanzierungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Als MFI engagiert sich die Gesellschaft insbesondere bei der Vergabe von Mikrokrediten an Kleinunternehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende und erzielt ihre Erlöse anhand von Zinszahlungen und Bearbeitungsgebühren.

Diese Corporate News sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Advantag Aktiengesellschaft dar. Eine die Aktien der Advantag Aktiengesellschaft betreffende Investitionsentscheidung sollte ausschließlich auf der Basis der geprüften Jahresabschlüsse sowie des gebilligten Wertpapierprospektes erfolgen, der unter http://www.advantag.de/advantag-aktiengesellschaft/investor-relations veröffentlicht worden ist.

Anstehende Termine:

29.03.2019 Veröffentlichung geprüfter Konzern-Jahresabschluss per 31.12.2018
16.05.2019 Ordentliche Hauptversammlung der Advantag Aktiengesellschaft
30.08.2019 Veröffentlichung des Konzern-Halbjahresabschlusses H1 2019

(Ende)
Aussender: Advantag AG
Glockengasse 5
47608 Geldern
Deutschland
Ansprechpartner: Raik Oliver Heinzelmann
Tel.: +49 2831 1348220
E-Mail: heinzelmann@advantag.de
Website: www.advantag.de
Börsen: Primärmarkt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A1EWVR2
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.275 Meldungen
|
70.369 Pressefotos

BUSINESS

20.09.2019 - 14:30 | 2M Brandschutz
20.09.2019 - 14:15 | Photovoltaic Austria Bundesverband
20.09.2019 - 11:30 | Martschin & Partner GmbH
20.09.2019 - 11:15 | FH St. Pölten
20.09.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top