IR-News

AUSSENDER



Weng Fine Art AG
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail: weng@wengfineart.com

WEITERE IR-NEWS

16.04.2021 - 18:00 | NEW VALUE AG
16.04.2021 - 15:00 | ACTAQUA GmbH
16.04.2021 - 12:05 | CO.DON AG (ISIN: DE DE000A1K0227)

Mediabox

pta20180807007
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Weng Fine Art AG: Weng Fine Art AG steigert im 1. Halbjahr 2018 den Gewinn deutlich

Weitere Dividendenerhöhung anvisiert


Monheim am Rhein (pta007/07.08.2018/08:00) - Während der Umsatz im operativen Geschäft der deutschen AG im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert war (2.205 TEUR nach 2.256 TEUR) ging das EBIT um 32 % von 608 TEUR auf 412 TEUR zurück. Dieses Ergebnis entspricht den Erwartungen des Vorstands, da das Resultat im Vergleichszeitraum des Vorjahres ganz wesentlich durch den Verkauf des bisher teuersten Einzelloses (Objekt von Marcel Duchamp) geprägt wurde.

Den größten Ertrag erzielte die Weng Fine Art AG aus ihrem wichtigsten Asset, der Beteiligung an ihrer Tochter WFA Online. Hier hat die Kapitalbeteiligung inzwischen zu einer Jahresrendite von 25 % geführt, die zudem weitgehend steuerfrei vereinnahmt werden kann. Aufgrund dieses Effektes ist auch die Steuerlast in der deutschen Gesellschaft gesunken obwohl der Vorsteuergewinn deutlich zugelegt hat. Zu beachten ist dabei, dass der Beteiligungsertrag von gut 700 TEUR in der Konzernbilanz auskonsolidiert wird.

Insgesamt beträgt der Halbjahresüberschuss im Einzelabschluss 857 TEUR (2017: 309 TEUR) und ist damit im Vorjahresvergleich um 178 % gestiegen.

Erfreulich ist auch der weitere Anstieg der Eigenkapitalquote im Einzelabschluss der Weng Fine Art AG auf 36,3 % (Vorjahr 32,7 %), die im Konzern nochmals höher liegen wird.

Vorstand Rüdiger K. Weng: "Wir rechnen nach dem bisher lediglich befriedigenden Verlauf im B2B-Handelsgeschäft mit einer Umsatzsteigerung im 2. Halbjahr, die auch auf das operative Ergebnis durchschlagen sollte. Die bereits absehbare weitere Expansion unserer Tochter WFA Online sollte uns für 2018 einen noch höheren Beteiligungsertrag einbringen. Da der ausschüttungsfähige Gewinn schon zur Halbzeit des laufenden Geschäftsjahres etwa 1.500 TEUR beträgt, können wir unseren Aktionären bereits jetzt eine Dividendenerhöhung für 2018 auf mindestens 20 Cent je Aktie (Vorjahr 16 Cent je Aktie) in Aussicht stellen." Die Dividendenerhöhung war bereits in der Pressemeldung vom 11. Juli angedeutet worden.

Der Termin für die Hauptversammlung 2019 liegt schon jetzt fest. Die Veranstaltung wird am 27. August 2019 im Industrieclub Düsseldorf stattfinden.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG
Die Weng Fine Art AG ist, zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft WFA Online AG in der Schweiz, ein führendes international agierendes Kunsthandelsunternehmen. Sie gehört zu den kapitalstärksten Kunsthandelsunternehmen in Kontinentaleuropa. Im Fokus stehen international renommierte Künstler des 20. Jahrhunderts wie Jeff Koons, Damien Hirst, Robert Longo, Pablo Picasso, Gerhard Richter und Andy Warhol. Im Stammgeschäft (www.wengfineart.com) werden gewerbliche Adressen (B2B) beliefert, darunter die großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Die 2015 etablierte E-Commerce-Plattform "Weng Contemporary" (www.wengcontemporary.com) der WFA Online ergänzt das Angebot im weltweiten B2C-Bereich mit graphischen und skulpturalen Editionen der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler.

(Ende)
Aussender: Weng Fine Art AG
Rheinpromenade 8
40789 Monheim am Rhein
Deutschland
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail: weng@wengfineart.com
Website: www.wengfineart.com
Börsen: m:access in München
ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)
|
|
98.138 Abonnenten
|
188.899 Meldungen
|
77.381 Pressefotos
Top