VORSCHAU
PRESSETERMINE
Künstlerhaus am Lenbachplatz
19.07.2018 00:00
Hotel Titanic
19.07.2018 00:00
Design Offices Stuttgart Tower
19.07.2018 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: heiter
29°
Innsbruck: Gewitter
29°
Linz: Regenschauer
26°
Wien: stark bewölkt
24°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Di, 06.03.2018 18:18
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180306033 Kultur/Lifestyle, Medien/Kommunikation
Pressefach Pressefach

Kunstfrühling mit Skulpturenschwerpunkt

Sonderschau in den Ringstrassen Galerien
Igor Grechanyk
Igor Grechanyk
[ Fotos ]

Wien (pts033/06.03.2018/18:18) - Der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien, mit seinem internationalen Programm eine der Top-Ten-Galerien Wiens, ist bekannt für seine Flexibilität. So bespielt der Leiter der Galerie seit Anfang März wieder einen vorübergehenden Leerstand im Shopping-Center neben der Wiener Oper. Von der Konzeption bis zur Umsetzung der Ausstellung konnte alles an einem Tag realisiert werden! Dabei setzt der Galerist und Kurator Hubert Thurnhofer diesmal auf den Schwerpunkt Skulptur.

Zu den seit Jahren beliebtesten Skulpturen der Galerie zählt "Der Wächter der Zeit". Der Linzer Multimedia-Künstler Manfred Kielnhofer bietet ihn als kleines Multiple in PVC ebenso wie in Lebensgröße in Polyester oder Bronze. Als Auftrag übernimmt er auch Sonderwünsche. So hat ein US-Galerist die Wächter aus Carrara-Marmor in Auftrag gegeben. Zuletzt war der Künstler mit seinen Skulpturen beim Lightart Festival in Beijing (Peking) und beim Swell Skulpture Festival in Australien eingeladen.

Herausraged sind die Bronzeskulpturen von Igor Grechanyk. Der Künstler lebt und arbeitet in Kiew, Kunstkritiker bezeichnen seinen Stil als magischen Realismus. Das berühmte Schlachtpferd von Alexander dem Großen, Bukephalos, hat er in unverwechselbarer Dynamik in Bronze gegossen. Ebenso das "Fliegende Pferd" und das klassische Thema "Entführung Europas".

Zu den klassischen Bildhauern, die mit Marmor und Bronze arbeiten, zählt auch Mohammad Sazesh, der in Carrara lebt und arbeitet. Sein Stier, ebenso wie seine Börsen-Motiv Bulle und Bär gehören zu den Werken, die vom Kunstraum exklusiv aufgelegt wurden. Siehe: https://www.pressetext.com/news/20080114034

Neu im Kunstraum sind Holzskulpturen, versilbert und vergoldet, von Franz Krammer. Der Künstler aus der Stanz (Steiermark) liebt Experimente mit unterschiedlichen Materialien. Mit Kunst im öffentlichen Raum hat er Landmarks in der Steiermark gesetzt. Markant ist die Kopfalle in Kindberg, insgesamt 12 Köpfe aus Stahl, realisiert von der Voestalpine. http://www.kunstsammler.at/galerie/index.php?/category/110

Plastische Beiträge auf Leinwand liefern in altmeisterliche Malweise zwei Künstler mit russischen Wurzeln: Igor Leontjew und Alexander Wachtel. Beide beherrschen ihr Handwerk und entwickeln auf diesem Fundament eine besondere Leichtigkeit in der Umsetzung ihrer phantastischen Ideen. Die Sonderschau zeigt zwei Bilder passend zum Monat der Fische.

Der Kunstaum in den Ringstrassen Galerien
1010 Wien, Kärntnerring 11-13 / 144
Geöffnet: Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr
Web: http://www.kunstsammler.at

(Ende)

Aussender: der Kunstraum
Ansprechpartner: Hubert Thurnhofer
Tel.: +43 699 1266 0929
E-Mail:
Website: www.kunstsammler.at
der Kunstraum
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising