VORSCHAU
PRESSETERMINE
Urania, Dachsaal
24.10.2017 00:00
Pädagogische Hochschule Zürich, Raum LAC-E071
24.10.2017 00:00
LANSKY, GANZGER + partner
24.10.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: heiter
15°
Innsbruck: stark bewölkt
12°
Linz: stark bewölkt
12°
Wien: wolkig
12°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Mi, 11.10.2017 09:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20171011011 Tourismus/Reisen, Medien/Kommunikation
Pressefach Pressefach

Kalte Betten und leere Teller - durch zu braves Marketing in Hotel und Gastronomie

Ohne neue Ideen für den modernen Gast geht der eigene Betrieb den Bach hinunter
Hardcore-Brainstorming
Hardcore-Brainstorming
[ Foto ]

Wien (pts011/11.10.2017/09:15) - Der Werbetherapeut informiert: Das Hotel- und Gastronomiegewerbe lebt von der Schnelllebigkeit seiner Kundschaft. Gutes Essen und ein warmes Bett in einem komfortablen Raum - mehr verlangt man meist nicht. Doch die Konkurrenz ist groß und stark in diesem Bereich. Um dem Kunden aufzufallen, ist heutzutage mehr die Kreativität gefragt, als der hohe Aufwand finanzieller Mittel. Mustergültige Presseaussendungen oder Werbebotschaften gehen in der Masse schnell unter. "Will man erinnert bleiben, so muss man einzigartig sein", sagen Werbeexperten. In den meisten Fällen fürchten sich viele Gewerbetreibende vor den Kosten, die so eine PR-Kampagne auslösen könnte, doch Marketing muss nicht immer teuer sein. Oft reicht der mutige erste Schritt - der Werbe-Check des Werbetherapeuten: http://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck

Werbetherapeut Alois Gmeiner rät Hotel- und Gastrobetrieben, über ihren Schatten zu springen und - falls notwendig - mit dem Kopf durch die Wand zu preschen. "Jetzt ist die Zeit, um Guerilla-Marketing zu forcieren. Vielerorts fehlt es aber an Kreativität und Mut - und auch am Wissen um das 'Wie'."

Kreativ-Tag mit dem Werbetherapeuten

Ein Guerilla-Marketing-Coachingtag beginnt mit der Besichtigung des Hotels oder der Betriebes. Gmeiner: "Es ist wichtig, die Geschichte und den Werdegang des Hauses zu verstehen und auch den aktuellen Ist-Zustand. Danach kann die Kreativität beginnen. Es werden ungewöhnliche Wege und Möglichkeiten überlegt, um das Haus aus seinem Dornrösschenschlaf zu wecken. Ohne große Investititon, aber mit vielen großen Ideen. Unmittelbar am Coachingtag kann dann sofort eine erste Presseaktion oder Facebook-Kampagne entwickelt, verfasst und auch sofort ausgesandt werden, um neue Gäste anzusprechen und Zehntausende neue Kontakte zu erhalten."

Werbe-Check des Werbetherapeuten:
http://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck
http://www.werbetherapeut.com

(Ende)

Aussender: Der Werbetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: 0043/699 133 20 234
E-Mail:
Website: www.werbetherapeut.com
Der Werbetherapeut
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising