IR-News

AUSSENDER



SendR SE
Ansprechpartner: Klaus Niemeyer
Tel.: +49 40 2320532-83
E-Mail: kn@sendr.se

WEITERE IR-NEWS

12.12.2019 - 11:02 | SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
12.12.2019 - 11:01 | SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
12.12.2019 - 11:00 | SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
pta20170928030
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

SendR SE: SendR SE veröffentlicht Halbjahresergebnis 2017


Hamburg, 28.09.2017 (pta030/28.09.2017/15:00) - * Umsatzsteigerung aufgrund organischen Wachstums und Erstkonsolidierung um rund 180 Prozent
* Halbjahres-EBIT beläuft sich auf TEUR 340,0 (Vorjahr TEUR -47,2)

SendR SE, ein führendes europäisches Unternehmen im Musik-Lizenzrechte-Markt, hat heute ihre Halbjahreszahlen 2017 veröffentlicht.

Die Holding konnte erstmals Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 881 (Vorjahr: TEUR 0) ausweisen, da die Tochtergesellschaften erfolgreich arbeiten und nunmehr entsprechende Konzernumlagen, die bei den Tochtergesellschaften abgerechnet werden können, entsprechend BilRUG zu Umsatzerlösen bei der Muttergesellschaft führen. Dadurch gelingt es der Muttergesellschaft bereits unterjährig, vor Beteiligungserträgen, ein positives Halbjahres-Ergebnis in Höhe von TEUR 203 (Vorjahr: TEUR -505) auszuweisen.

Aus Konzernsicht konnte die Unternehmensgruppe ihren Halbjahresumsatz um rund 180 Prozent auf EUR 14,0 Mio. steigern (Vorjahr: EUR 5,0 Mio.). Zum einen ist dieses Wachstum auf ein organisches Wachstum von 22 Prozent in der historischen Unternehmensgruppe zurückzuführen. Zum anderen ist die erstmalig unterjährige Konsolidierung der "neuen" norwegischen Tochtergesellschaft Phonofile AS mit einem Umsatzvolumen von EUR 7,8 Mio. für das enorme Wachstum verantwortlich.

Erstmalig - wie bereits vor einem Jahr angekündigt - kommt es mit der Konsolidierung der Phonofile AS auch unterjährig zu positiven operativen Ergebnissen. Das Konzern-Halbjahres-EBIT belief sich entsprechend auf TEUR 340 (Vorjahr: TEUR -47,2).

Maßgeblich für das organische Wachstum war erneut der Bereich "Streaming", der allein in Deutschland um 21,8 Prozent angestiegen ist. Mit einem Marktanteil von zusammen 34,7 Prozent liegen die Umsätze in diesem Bereich jetzt deutlich vor den Downloads, die für einen Anteil von 11,0 Prozent am Gesamtumsatz des gesamten Musikmarktes stehen. Hauptanteilsträger am Gesamtumsatz macht mit immer noch rund 44,7 Prozent (Vorjahr: 52,3 Prozent) das Geschäft mit dem physischen Tonträger "CD" aus. Insgesamt ergibt sich jetzt jedoch eine Marktaufteilung von 52,5 Prozent aus physischen und 47,5 Prozent aus digitalen Musikverkäufen, dem Geschäftsfeld der SendR-Gruppe (Quelle: Halbjahresreport 2017 vom Bundesverband Musikindustrie).

"Wir wachsen und wachsen und wachsen - und das mit Gewinn! Wir haben sogar unseren Best-Case-Businessplan übererfüllt. Da der Gesamtmarkt im digitalen Bereich (Streaming und Download) - wie auch im ersten Halbjahr 2017 - künftig noch weiter deutlich wachsen wird, können alle Marktteilnehmer bester Hoffnung sein", so Henning Thieß, Gründer und Geschäftsführender Direktor der SendR SE.

Über SendR SE:
Mit einem Katalog von über 1.200.000 Titeln ist SendR über seine Töchter finetunes GmbH und Phonofile AS eines der führenden unabhängigen Clearing-Häuser für die digitale Auswertung von Musikrechten. Das Geschäftsmodell der SendR-Gruppe besteht aus dem Einkauf von Lizenzrechten von Independent Musik-Labels und dem anschließenden Weiterverkauf über ein breites Spektrum von Onlineportalen wie iTunes und Streaming-Plattformen wie Spotify. Hierfür bietet die SendR-Gruppe eine Reihe von Zusatzdienstleistungen an, die von der Digitalisierung von Inhalten über Marketing- und Promotions-Lösungen bis hin zur Bereitstellung von Metadaten reicht.

Disclaimer:
Die Informationen dieser Mitteilung enthalten in die Zukunft gerichtete Aussagen, die einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die hierin enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Planungen, Erwartungen und Einschätzungen des Vorstands der SendR SE zum Datum ihrer Veröffentlichung. Derartige Aussagen stellen weder ein Versprechen noch Garantien dar und unterliegen einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht von SendR SE beeinflussbar sind. Diese Risiken und Unsicherheiten können dazu führen, dass tatsächlich eintretenden Umstände wesentlich von den hier getroffenen Aussagen abweichen können. SendR SE ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten. Die Information dieser Mitteilung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SendR SE, sondern dient ausschließlich Informationszwecken. Sämtliche Informationen in dieser Bekanntmachung richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn- bzw. Gesellschaftssitz in Deutschland haben. Diese Informationen stellen insbesondere auch kein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der SendR SE an Personen mit Wohnsitz bzw. Gesellschaftssitz in anderen Ländern, z. B. in den Vereinigten Staaten von Amerika, Japan und Kanada, dar.

Kontakt:
SendR SE, Capital In Media, Dipl.-Vw. Klaus Niemeyer, CFO / Investor Relations, phone: +49 40 2320532-30, fax: +49 40 2320532-99, e-mail: ir@sendr.se, url: https://sendr.se

(Ende)
Aussender: SendR SE
Stresemannstr. 375
22761 Hamburg
Deutschland
Ansprechpartner: Klaus Niemeyer
Tel.: +49 40 2320532-83
E-Mail: kn@sendr.se
Website: www.sendr.se
Börsen: Basic Board in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A1YDAZ7 (Aktie)
Weitere Handelsplätze: EURONEXT
|
|
98.239 Abonnenten
|
176.357 Meldungen
|
71.658 Pressefotos

BUSINESS

Top