VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: stark bewölkt
25°
Innsbruck: Regen
21°
Linz: Regen
24°
Wien: Regen
22°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Do, 18.05.2017 15:10
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20170518037 Kultur/Lifestyle, Medien/Kommunikation
Pressefach Pressefach

Monstein Ensembles Klangwelt im ewigen Eis

Musiker und Schlagzeuger Dimitri Monstein präsentiert Musikvideo "Landscape"
Monstein Ensemble
Monstein Ensemble
[ Fotos ]

Zürich (pts037/18.05.2017/15:10) - Klirrende Kälte, Wolken jagen zwischen den Felsen hoch und runter, Windböen peitschen über den Gletscher: Mittendrin die sieben Musiker des Monstein Ensembles, schwarz gekleidet und sich mit dunklen Sonnenbrillen vor dem gleißenden Licht schützend. Sie stehen auf einer Felskuppe und tragen ihren Klang in die Landschaft hinaus. "Landscape", so heisst die erste Single aus der Feder des jungen Zürcher Musikers und Schlagzeuger Dimitri Monstein mit dem gleichnamigen Videoclip.

Musik auf 3.000 Metern Höhe

Monstein hat seine siebenköpfige Band samt ihren wertvollen Instrumenten auf 3.000 Meter über Meer ins ewige Eis gebracht, um sie einen ganzen Tag lang ungeschützt den Naturgewalten auszusetzen. Nicht ohne guten Grund: Seit seiner Kindheit ist Dimitri Monstein von dieser einmaligen Gletscherlandschaft fasziniert und hat sie mit "Landscape" nun treffend musikalisch umgesetzt.

Der Song hat viele Gemeinsamkeiten mit der Landschaft. Er lebt von vielen repetitiven Elementen und einem sich vorantreibenden Rhythmus, wie die Natur mit ihrem ewigen Wechsel der Jahreszeiten. Das Eis schmilzt, dann wächst es wieder in einem bestimmten Rhythmus. Im Video verbindet sich das Bild mit der Musik zu einem Ganzen, lässt Zuschauer und -hörer aufsteigen in eine inspirierende Welt voller Freiheit und Sehnsucht.

Naturgewalten führen Regie

Die aufwendige Logistik, Marimba, Schlagzeug, Klavier und ein Streichquartett inklusive Filmteam zum abgelegenen Drehort zu bringen, wurde möglich dank der engagierten Unterstützung des Glacier3000-Teams. Für die abwechslungsreiche und immer wieder von neuem faszinierende Kulisse sorgten mit viel Engagement die Naturgewalten.

Und wer weiß, ob es Jahrzehnte oder Jahrhunderte dauern mag, bevor der Gletscher den Geigenbogen wieder freigibt, den eine heftige Windböe der Violinistin aus der Hand gerissen und über die Weiten des Eismeers getragen hat.

(Ende)

Aussender: Monstein Music
Ansprechpartner: Urs Monstein
Tel.: +41 44 552 02 22
E-Mail:
Website: www.monstein.com
Monstein Music
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising