VORSCHAU
PRESSETERMINE
CeBIT Halle 6, Stand B16
24.03.2017 00:00
Medienzentrum Bundeshaus, Konferenzsaal 2. UG
24.03.2017 00:00
CeBIT, Heise Security Plaza, Halle 6, B16
24.03.2017 00:00




WETTER
Graz: wolkig
17°
Innsbruck: stark bewölkt
19°
Linz: wolkig
14°
Wien: wolkig
14°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Do, 16.03.2017 16:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20170316035 Forschung/Technologie, Produkte/Innovationen
Pressefach Pressefach

H2020 LEDLUM: Leistungsfähigere und wirtschaftlicher hergestellte LED-Leuchten aus Europa

Hocheffiziente und hochintegrierte LED-Treiber für den Massenmarkt
LEDLUM-Konsortium
LEDLUM-Konsortium
[ Fotos/PDFs ]

Villach (pts035/16.03.2017/16:30) - Das europäische Forschungsprojekt LEDLUM wurde unter Koordination der TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH aus Villach gestartet. Das Projektteam unter der Leitung von Dr. Klaus-Michael Koch wird vom Gründer der Nordic Power Converters, Dänemark, Herrn Dr. Mickey Madsen als technischer Leiter, unterstützt. Das LEDLUM-Konsortium entwickelt in den nächsten 3 Jahren das weltweit kleinste und leistungsfähigste System zur effizienten Ansteuerung von großflächig eingesetzten LED-Leuchten. Europas Industrie positioniert sich mit LEDLUM zum führenden Innovator im kommerziellen Solid-State-Lighting (SSL)-Bereich.

Die Mehrheit moderner Leuchten verwendet Leuchtdioden (LED) mit großer Helligkeit als Lichtquelle. Neben den Leuchtmitteln enthält jedes LED-Beleuchtungssystem ein Versorgungsmodul, einen komplexen Treiber, welcher für gewöhnlich eher sperrig und teuer ist und immer noch eine eingeschränkte Lebensdauer im Verhältnis zu den Leuchtmitteln aufweist.

LEDLUM entwickelt eine miniaturisierte, kostengünstige Lichtmodul-Treiberplattform für LED-Leuchten mit direkter Verbindung zum Wechselspannungsnetz. Zum ersten Mal wird im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes eine hochintegrierte mikroelektronische Lösung für die Realisierung von industriell gefertigten LED-Leuchten entwickelt. LEDLUM heftet sich den weltbesten Innovationsprung durch eine Reduktion der Größe, der Materialkosten und der Energieverluste auf die Fahnen. Damit einhergehend rechnen wir für unsere Lösungen mit bisher nicht erreichten Lebensdauern.

Die Hauptziele von LEDLUM sind:

- Verringerung von Größe und Gewicht um 90%
- Reduktion der Materialkosten um 50%
- Verringerung der Energieverluste um 45%
- Zunahme der Lebensdauer um 5 bis 10 Jahre

LEDLUM deckt die gesamte Lieferkette beginnend bei Passiv- und Halbleiterbauelementen der Leistungselektronik und Lichtmodulen bis hin zur komplettierten Leuchte ab. Dabei wird ein europäisches Ökosystem entwickelt, das hochoptimierte LED-Systeme unterstützt. Die drastische Größenreduzierung, die durch die innovative Technologieplattform in LEDLUM ermöglicht wird, ist eine direkte Antwort auf den "Durchbruch der Miniaturisierung von SSL-Lichtmaschinen und -Systemen" in der "Research and Innovation Action" des ICT-29 Ausschreibung der EU. Das LEDLUM-Konsortium besteht aus 7 Partnern aus 4 verschiedenen europäischen Ländern (Österreich, Dänemark, Frankreich, Irland), die den Projekterfolg mit ihrem Know-How und ihrer Erfahrung unterstützen werden.

Die LEDLUM-Partner sind:

* TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH, Österreich
* Nordic Power Converters ApS, Dänemark
* Tridonic GmbH & Co KG, Österreich
* IPDiA SA, Frankreich
* L.E.D. Lighting and Electrical Distribution Group, Irland
* Danmarks Tekniske Universitet (DTU), Dänemark
* University College Cork - National University of Ireland, Irland

Am 28. und 29. November 2016 fand das offizielle Kick-Off Meeting zum LEDLUM-Projekt in Lyngby, Dänemark, statt. Gastgeber war die Dänische Technische Universität in Kopenhagen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ledlum-project.eu .

(Ende)

Aussender: Technikon Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
Ansprechpartner: Dr. Klaus-Michael Koch
Tel.: +43 664 4658326
E-Mail:
Website: www.ledlum-project.eu
Technikon Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising