VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
22.09.2017 18:45 Panamax Aktiengesellschaft
22.09.2017 18:45 Panamax Aktiengesellschaft
22.09.2017 18:22 Panamax Aktiengesellschaft


WETTER
Graz: heiter
19°
Innsbruck: stark bewölkt
21°
Linz: stark bewölkt
19°
Wien: bedeckt
17°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Mi, 01.02.2017 12:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20170201030 Bildung/Karriere, Tourismus/Reisen

Eisenbahnunternehmer sammelt für Uganda

Wiener Spendengala für Schule im Nationalpark Ruwenzori
Uganda-Folklore bei Spendengala
Uganda-Folklore bei Spendengala
[ Fotos ]

Wien (pte030/01.02.2017/12:45) - Auf einer abenteuerlichen Reise quer durch Afrika lernte der Wiener Gottfried O. Rieck schon vor Jahrzehnten Kultur und Menschen auf dem schwarzen Kontinent schätzen. Jetzt will der bekannte österreichische Eisenbahnunternehmer mehr tun - er sammelt für eine Schule und ein Ausbildungszentrum im ostafrikanischen Nationalpark Ruwenzori (Uganda) und publizierte dazu ein Buch über seine Zeit in "Afrika" http://afrikabuch-rieck.at .

Nachhaltiges schaffen

Der ehemalige Dampflokführer und jetzige Eisenbahnunternehmer hatte schon immer große Ziele. So gründete er den bekannten Luxuszug "Majestic Imperator" ebenso wie den elitären Zigarrenclub im legendären Palais Hansen Kempinski Vienna. Hier wird nicht nur still geraucht, sondern auch über die Zukunft Österreichs und Europas nachgedacht, unter anderem mit Ex-Magna-Chef Sigi Wolf, Fußballer Franz Wohlfahrt, IV-Generalsekretär Christoph Neumayer und mit den Ex-Präsidenten Beppo Mauhart oder Rudolf Edlinger.

Es wäre nicht Gottfried O. Rieck, wenn er sich nicht hohe Ziele setzen würde. Viele Politiker Europas sprechen zur Zeit über einen Marschall-Plan für Afrika mit dem Ziel, Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort zu errichten. Rieck will dazu beitragen, seine Ideen in die Tat umzusetzen. So soll etwa eine Schule im Naturschutzgebiet des Königreichs Rwenzururu in Uganda gebaut werden, die 400 Kinder unterbringt. Das Projekt selbst - Rwenzori Elverum Educational Center (REEC Uganda) - wurde vor Ort von Katya Aganatiya gegründet.

Die Initiative soll ein Beitrag sein, Nachhaltiges zu schaffen und gleichzeitig bedürftigen Kindern und Jugendlichen vor Ort zu helfen, erläutert Rieck. Durch den Erwerb des Afrika-Buchs bietet sich zudem die Möglichkeit, ein interessantes Geschenk für Freunde oder Kunden zu erstehen und gleichzeitig die Schule zu finanzieren. Fur jedes verkaufte Buch (Kosten 22 Euro zuzüglich Versand) werden zehn Euro für dieses Projekt gespendet.

Info:
E-Mail: bestellung@afrikabuch-rieck.at
Web: http://afrikabuch-rieck.at
Web: http://ccvk.club

Erste Spendentranche steht

Am 31. Januar lud der Eisenbahnunternehmer Afrika-Freunde ins Naturhistorische Museum in Wien, um sein Projekt offiziell vorzustellen. 40.000 Euro benötigt er für den Bau der Schule im Nationalparkgebiet für rund 400 Kinder, rund 15.000 Euro konnte er zusammenbringen. Der Generalkonsul für Uganda in Österreich, Alfred Chyba, betonte, die Entwicklung in dem ostafrikanischen Land verlaufe langsam, das BIP pro Person betrage nur ein 100stel im Vergleich zu Österreich, daher sei "mit überschaubaren Geldbeträgen viel zu erreichen".

Rieck wirbt weiter um Firmen und Privatpersonen, die als Partner und Sponsoren mitwirken sollen. Eine Unternehmerin, die mit einem großzügigen Scheck den Anfang machte, war Olga Melnychenko, Eigentümerin der Benefita Immobilienentwicklungs- und Beteiligungs GmbH in Wien. Für Prominenz bei der Gala sorgten der zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf, Ex-Verteidigungsminister Herbert Scheibner, die ehemalige Eisschnellläuferin Emese Dörfler-Antal, Freestyle-Weltmeister Christian Rijavec und Bühnenstars wie der russische Geiger Jury Revich, die polnische Opernsängerin Jowita Sip und das Operettenduo Anne Baxter und Jimmy Chiang.

Weitere Fotos zum kostenfreien Download unter: http://fotodienst.pressetext.com/album/3600

Ein Videodienst-Beitrag folgt in Kürze.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43-1-81140-116
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising